Show Less
Restricted access

Lexikon der Science Fiction-Literatur seit 1900

Mit einem Blick auf Osteuropa

Christoph F. Lorenz

Das Lexikon enthält Informationen über Biographie, Werkanalyse und bibliographische Angaben wichtiger Autoren der deutschsprachigen «Fantasy» und Science Fiction im 20. und 21. Jahrhundert. Überblicksartikel befassen sich darüber hinaus mit Fragen des Genres, deutscher Literatur vor und nach 1945, skandinavischen Werken seit 1900, osteuropäischen Werken und angloamerikanischer Fiktion.

Show Summary Details
Restricted access

Kröger, Alexander (Hartmut Mechtel)

Extract

| 393 →

Hartmut Mechtel

Kröger, Alexander

Biographie

Alexander Kröger ist das Pseudonym von Helmut Routschek. Geboren am 25. September 1934 in Zarch (Cárka), Tschechoslowakei, machte er nach der Aussiedlung aus dem Sudetenland (1946) in Mühlhausen/Thüringen das Abitur und absolvierte 1959 an der Bergakademie Freiberg eine wissenschaftliche Ausbildung als Diplomingenieur in der Fachrichtung Markscheidewesen und Bergschadenkunde, promovierte zum Doktor-Ingenieur und qualifizierte sich postgradual zum Fachingenieur für Datenverarbeitung. Als konzessionierter Markscheider, Fachmann für Automatisierung und Experte für Untergrundgasspeicherung war er 17 Jahre im Bergbau und in der Energie-, später in der Wohnungs- und Bauwirtschaft, nach 1990 in der Bauverwaltung des Landes Brandenburg leitend tätig. Seit 1969 veröffentlicht er Romane und Erzählungen als Alexander Kröger. Trotz früherer Millionenauflage interessierte sich nach 1990 zunächst kein Verlag für Kröger, sodass er mit seiner Frau Susanne Routschek einen Eigenverlag gründete, der die bearbeiteten alten Bücher, zum Teil unter neuen Titeln, und eine stattliche Zahl neuer Werke veröffentlichte.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.