Show Less
Restricted access

Provincial Turn

Verhältnis zwischen Staat und Provinz im südöstlichen Europa vom letzten Drittel des 17. bis ins 21. Jahrhundert

Series:

Ulrike Tischler-Hofer and Karl Kaser

Das Buch analysiert aus historischer Perspektive das Verhältnis zwischen Staat und Provinz im südöstlichen Europa. Die internationalen Beiträge erweitern die Ideen des Vorgängerbandes «Provinz als Denk- und Lebensform» um die historische Erforschung von «Provinz». Die BeiträgerInnen decken einen zeitlichen Bogen vom letzten Drittel des 17. bis ins 21. Jahrhundert und einen räumlichen Horizont vom Südwesten der Habsburgermonarchie bis in die europäischen Randzonen des Osmanischen Reiches ab. Durch den spezifischen Blickwinkel «von unten» werden die komplexen Beziehungen zwischen «Provinz» und Staat oder Zentrum in neues Licht gerückt.

Show Summary Details
Restricted access

Die Insel als Provinz: Isolation, Identität und die Beziehungen zum Zentrum in Dalmatien (Florian Bieber)

Extract

Florian Bieber

Die Insel als Provinz: Isolation, Identität und die Beziehungen zum Zentrum in Dalmatien1

Wie alle Superhelden hat „Lavanderman“, der Superheld der dalmatinischen Insel Hvar, auch seine übermenschlichen Fähigkeiten: So kann er etwa Motten und Mücken vertreiben (wie man es dem Lavendel zuschreibt). Er ist jedoch dazu verflucht, die Insel nicht verlassen zu können. Somit besteht sein erstes Abenteuer darin, dass er mit verschiedensten Transportmitteln versucht, die Insel zu verlassen, doch stets daran scheitert. Weiters muss er eine gigantische Motte bekämpfen und gegen andere der Insel und Provinz entsprechende Ungeheuer ankämpfen. So die Abenteuer von „Lavanderman“.2 Seine wahre Identität, wie es sich für einen Superhelden gehört, ist Boris Bunčuga, der als „galeb“3 in der goldenen Ära des jugoslawischen Tourismus in einer Lavendelbrennerei einschlief, Opfer eines Industrieunfalls wurde und als „Lavanderman“ erwachte.

Boris Bunčuga, bekannt als „Lavanderman“, erblickte das Licht der Öffentlichkeit 2008 als erster kroatischer Superheld seit „Superhrvoje“, der als „patriotischer Held“ 1992 in kroatischen Comicbüchern auftauchte.4 „Lavanderman“ hingegen ist eine ironische Kreation von Vančo Rebac (Zeichnungen) und Toni Faver (Texte), die es ihnen ermöglicht, das Leben auf Hvar zu schildern und sich über Touristen und Inselbewohner gleichermaßen zu mokieren.

Das Leben auf der Insel scheint „Lavanderman“ alles zu bieten, doch der Fluch, die Insel nicht verlassen zu können, lastet schwer auf ihm. So erzählt er in seinen Abenteuern von seinen Ausfl...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.