Show Less
Restricted access

Die Kunst des Dialogs

Gedenkschrift für Michael Fischer

Edited By Stephan Kirste, Hanna Maria Kreuzbauer, Ingeborg Schrems, Michaela Strasser and Silvia Traunwieser

Das Buch ist dem am 1. Juni 2014 verstorbenen Salzburger Rechts- und Sozialphilosophen Michael Fischer gewidmet. Die Beiträge würdigen die Person und Bedeutung Michael Fischers und bilden seine wichtigsten Interessensgebiete schwerpunktartig ab. Die Autorinnen und Autoren behandeln dabei ein breites Themenspektrum, das sich von Mozart-Opern über Humanität und Moral bis zu wirtschaftlichen, politischen und rechtsphilosophischen Fragen spannt.

Show Summary Details
Restricted access

Fremd sein: Psychosoziologische Gedanken zu Integration und Assimilierung (Raimund Jakob)

Extract

| 379 →

Raimund Jakob

Fremd sein: Psychosoziologische Gedanken zu Integration und Assimilierung

Vorbemerkung

Fremd ist das Unbekannte, nicht Vertraute. Der Fremde ist jemand, der nicht zur eigenen Gruppe gehört, zur Gruppe der Menschen, in der man groß geworden ist, jener sozialen Gruppe, die durch das „Wir“ verbunden ist. Der Umgang mit Fremden ist riskant und interessant zugleich. Riskant, weil man nicht sicher sein kann, was diese tun werden, wie sie sich verhalten werden, auf unsere Handlungen reagieren würden, ob sie vielleicht Feinde sind. Interessant, weil sie möglicherweise auch Neues, Positives mitbringen oder zu bewirken vermögen, also potenzielle Freunde sind. Auf jeden Fall, man sollte sie im Auge behalten.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.