Show Less
Restricted access

Konnektoren im gesprochenen Deutsch

Eine Untersuchung am Beispiel der kommunikativen Gattung «autobiographisches Interview»

Series:

Giorgio Antonioli

Dieses Buch schließt eine Lücke in der Konnektorenforschung, indem es den Gebrauch von Konnektoren im gesprochenen Deutsch untersucht. Die Fragestellung bringt Elemente aus dem traditionellen grammatischen Ansatz und aus der pragmatisch basierten Forschung zur gesprochenen Sprache zusammen. In Anlehnung an die Methode der Interaktionalen Linguistik analysiert der Autor den Gebrauch der Konjunktoren «und», «aber» und der Adverbkonnektoren «also», «dann» in zwei Korpora von autobiographischen Interviews. Die Untersuchung zeigt, wie Konnektoren zur Bewältigung von verschiedenartigen kommunikativen Aufgaben zur Stiftung von Intersubjektivität und zur Gesprächsorganisation eingesetzt werden können.

Show Summary Details
Restricted access

Autorenangaben

Extract



Giorgio Antonioli wurde in Germanistik an der Universität Turin (Italien) promoviert. Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist die Forschung zum gesprochenen Deutsch mit Fokus auf Konnektoren und discourse markers. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit Sprachgeschichte, Übersetzungswissenschaft und DaF-Didaktitk.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.