Show Less
Restricted access

Nutzung gestaltet Raum

Regionalhistorische Perspektiven zwischen Stormarn und Dänemark

Series:

Edited By Oliver Auge and Norbert Fischer

Der Band versammelt in sich die Beiträge einer interdisziplinär angelegten, von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel/Abteilung für Regionalgeschichte mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein, der Universität Hamburg/Institut für Volkskunde/Kulturanthropologie und der Stadt Ahrensburg veranstalteten Gemeinschaftstagung. Die einzelnen Beiträge beleuchten aus politik-, sozial-, wirtschafts-, umwelt-, kultur- und mentalitätsgeschichtlicher Perspektive die Region Stormarn zwischen den Hansestädten Hamburg und Lübeck, die über Jahrhunderte im Spannungsfeld unterschiedlicher Herrschaftsansprüche und Einflusssphären lag.

Show Summary Details
Restricted access

Burgen im Personen- und Handelsverkehr Stormarns in Mittelalter und Früher Neuzeit. Das Beispiel Trittau (Frederic Zangel)

Extract

← 152 | 153 →

Frederic Zangel

Burgen im Personen- und Handelsverkehr Stormarns in Mittelalter und Früher Neuzeit. Das Beispiel Trittau

Hinführung

Vermutlich 1241 schlossen die Städte Lübeck und Hamburg ein Bündnis hinsichtlich des gegenseitigen Schutzes ihrer Bürger.1 Augenfällig ist der Raum, der in der lateinischen Urkunde als Geltungsbereich abgesteckt wird: „[…] von dort, wo der Fluss, der Trave genannt wird, ins Meer fließt, bis nach Hamburg und dann die ganze Elbe hinab bis ins Meer.“2 Offensichtlich war es hier durch mali homines, d.h. „schlechte Menschen“, zu Übergriffen auf Hamburger und Lübecker Bürger gekommen. Dabei wird der Hintergrund deutlich, vor dem die Quelle (auch) interpretiert werden kann: Angesichts des festgelegten Geltungsbereiches – der Raum zwischen den beiden Städten, zu dem zweifelsohne auch Stormarn gehört, sowie deren Verbindungen zum ← 153 | 154 → Meer – ist dies neben anderem die Sicherheit der Straßen und damit des Handels.3

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.