Show Less
Restricted access

Finanzwirtschaftliche Erfolgsanalyse deutscher Stadtwerke

Series:

Frank Pieper

Dieses Buch analysiert die wirtschaftliche Entwicklung der deutschen Stadtwerke seit Beginn der Liberalisierung und identifiziert zentrale Erfolgsfaktoren dieser Unternehmen. Es zeigt die historische Entwicklung und heutige Rolle der Stadtwerke auf, gewährt Einblicke in ihr umfangreiches Leistungsspektrum und erörtert, was Erfolg für Stadtwerke bedeutet. Eine umfangreiche Kennzahlenanalyse zeigt, dass sich die Finanz- und Ertragslage der Stadtwerke noch auf einem soliden Niveau bewegt. Die Branche befindet sich jedoch auf Krisenkurs. Mittels multivariater Regressionsanalysen untersucht der Autor fünfzehn potenzielle Erfolgsfaktoren in sieben Wirkungsbereichen. Die Ergebnisse erlauben auch Ausblicke auf die mögliche weitere Entwicklung der Branche.

Show Summary Details
Restricted access

2 Historische Entwicklung und heutige Rolle der Stadtwerke

Extract



2.1 Einleitung

Die deutsche Stadtwerke-Landschaft ist groß und unübersichtlich. Sie wird geprägt von einer bunten Vielfalt von Betrieben mit unterschiedlichen Funktionen und Formen, die definitorisch schwer zu erfassen ist (Schöneich, 2012). Dennoch setzt sich die vorliegende Arbeit das Ziel, diese vielfältige Branche finanzwirtschaftlich zu analysieren und potenzielle Erfolgsfaktoren der Stadtwerke zu identifizieren. Dabei sind jedoch branchenspezifische Besonderheiten wie der sogenannte „kommunale Querverbund“ zu beachten, deren Ursprünge und heutige Bedeutung häufig erst durch Kenntnis der historischen Entwicklung der Stadtwerke erkennbar werden.

Bevor daher in den weiteren Kapiteln dieser Arbeit unter anderem den Fragen nachgegangen wird, wie sich die Stadtwerke seit Beginn der Liberalisierung wirtschaftlich entwickelt haben, was Erfolg für Stadtwerke bedeutet und welche ihre Erfolgsfaktoren sind, wird im Folgenden ein umfassender Branchenüberblick dargestellt. Dieser beginnt in Kapitel 2.2 mit den historischen Ursprüngen der deutschen Energieversorgung, sowie der Entstehung und organisatorischen Entwicklung der Stadtwerke. Die Auswirkungen der Öffnung der Energiemärkte auf die Stadtwerke, insbesondere hinsichtlich der erfolgten Deregulierung des Energievertriebs und der Regulierung des Netzbetriebs, schildert Kapitel 2.3.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.