Show Less
Restricted access

Einarbeitung in Unternehmen

Vergleichende Fallstudien zur Einarbeitung von Berufseinsteigenden auf mittlerer Qualifikationsebene in Deutschland und Frankreich

Marthe Geiben

Während im allgemeinbildenden Bereich die Erwartungen an Absolvierende recht homogen sind, gestalten sich diese in der Berufsbildung als sehr heterogen. Die Autorin geht davon aus, dass eine Auseinandersetzung mit dem Prozess der Einarbeitung hilfreich ist, um Fragen des Übergangs von Absolvierenden einer beruflichen Bildung zu beleuchten. Im Rahmen einer vergleichenden Studie kann sie dabei das Thema des kulturellen Einflusses integrieren und diskutieren. Auf dieser Basis erfolgt die Auseinandersetzung mit dem Konzept der Einarbeitung sowie mit kulturtheoretischen Überlegungen. Die Auswertung der Ergebnisse vertieft die Autorin mit Hilfe einer Sekundäranalyse quantitativer Daten und durch Fallstudien in Deutschland und Frankreich.

Show Summary Details
Restricted access

I. Diskussion, Zusammenfassung und Ausblick

Extract



Auf eine Zusammenfassung des theoretischen Teils wird zum Abschluss der Arbeit explizit verzichtet, da diese Zusammenfassung bereits am Ende des entsprechenden Kapitels erfolgte. Hier soll in einem ersten Schritt im Sinne einer Reflexivität in der qualitativen Forschung das Forschungsdesign auf Grundlage der Erfahrungen in den Erhebungen und der Auswertung diskutiert werden. Anschließend werden die Ergebnisse des empirischen Teils mit Hinblick auf Anknüpfungspunkte für weitere Forschungsansätze zusammengefasst und diskutiert.

I. Diskussion des Forschungsdesigns

Im Laufe der Fallstudien hat sich gezeigt, dass im Sinne qualitativer Forschung eine Anpassung des Vorgehens notwendig war. Dazu gehörte u.a. die Adaption des Interviewleitfadens für die Mitarbeitenden und die Ergänzung kreativer Impulse (vgl. Kap. F.II.2.6.c). Des Weiteren hat v.a. der erste Fall in Frankreich gezeigt, dass einige Sachverhalte in Frankreich anders verstanden wurden als in Deutschland. Auf Grundlage dieser Erfahrungen wurden im Anschluss in den drei anderen Fällen mehr Erläuterungen in den Fragen direkt integriert bzw. bestimmte Aspekte wurden ausgelassen, z.B. Aspekte der organisatorischen und administrativen Vorbereitung auf neue Mitarbeitende.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.