Show Less
Restricted access

Einarbeitung in Unternehmen

Vergleichende Fallstudien zur Einarbeitung von Berufseinsteigenden auf mittlerer Qualifikationsebene in Deutschland und Frankreich

Marthe Geiben

Während im allgemeinbildenden Bereich die Erwartungen an Absolvierende recht homogen sind, gestalten sich diese in der Berufsbildung als sehr heterogen. Die Autorin geht davon aus, dass eine Auseinandersetzung mit dem Prozess der Einarbeitung hilfreich ist, um Fragen des Übergangs von Absolvierenden einer beruflichen Bildung zu beleuchten. Im Rahmen einer vergleichenden Studie kann sie dabei das Thema des kulturellen Einflusses integrieren und diskutieren. Auf dieser Basis erfolgt die Auseinandersetzung mit dem Konzept der Einarbeitung sowie mit kulturtheoretischen Überlegungen. Die Auswertung der Ergebnisse vertieft die Autorin mit Hilfe einer Sekundäranalyse quantitativer Daten und durch Fallstudien in Deutschland und Frankreich.

Show Summary Details
Restricted access

Danksagung

Extract



Diese Arbeit wäre ohne die Unterstützung vieler Menschen nicht möglich gewesen. Daher möchte ich mich bei all diesen Menschen von Herzen für ihre Unterstützung bedanken:

Herrn Prof. Fuhr und Herrn Prof. Diehl danke ich für die gute Betreuung und Beratung sowie für die Freiheit, das Thema nach meinen Vorstellungen ausgestalten zu können.

Ich danke dem BIBB für die Unterstützung im Rahmen der Promotionsförderung. Besonderer Dank gilt hier aber auch allen Kolleginnen und Kollegen des Arbeitsbereich 1.1 für ihre Rücksichtnahme und besonders Herrn Dr. Philipp Grollmann sowie Frau Dr. Christiane Eberhardt für die vielen Diskussionen, die meine Arbeit weitergebracht haben.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.