Show Less
Restricted access

Facetten deutsch-koreanischer Beziehungen

130 Jahre gemeinsame Geschichte

Series:

Eun-Jeung Lee and Hannes B. Mosler

Die Beiträge dieses Sammelbandes behandeln ausgewählte Facetten der gemeinsamen Geschichte Deutschlands und Koreas in Geschichte und Politik, Lebensumständen und Migration sowie Kultur und Lebenswelten. Beide Länder verstehen sich jeweils als das Herzstück Europas und Ostasiens und feierten im Jahre 2013 das 130. Jubiläum ihrer diplomatischen Beziehungen seit dem ersten offiziellen Vertrag vom 26. November 1883. Trotz ihrer geographischen Lage, geschichtlichen Entwicklung und weltpolitischen Bedingungen, gerade in jüngster Zeit, haben Deutschland und Korea bis heute ihre teils recht engen, teils aber auch etwas lockeren Beziehungen aufrechterhalten.

Show Summary Details
Restricted access

Geschichte der koreanischen Migration in die Bundesrepublik Deutschland (Ko-Un Kim)

Extract

← 130 | 131 →

Ko-Un Kim

Geschichte der koreanischen Migration in die Bundesrepublik Deutschland

1.  Deutsche Migrationsgeschichte

Die Zuwanderung in die Bundesrepublik Deutschland ist aktuell ein bedeutsames Thema, doch Migration ist kein neues Phänomen. Wanderungsbewegungen sind historisch betrachtet stets ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Kulturgeschichte gewesen und stellen bis in die Gegenwart ein globales, politisches, wirtschaftliches und soziales Phänomen dar.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.