Show Less
Restricted access

Profil des Online-Diskurses in Blog-Interaktionen an der Schnittstelle zwischen theoretischem Konzept und empirischem Modell

Series:

Joanna Pędzisz

In dieser Studie wird das Modell der Blog-Interaktion-Analyse (BIAN) als das methodologische Instrumentarium erarbeitet, mit dem Profilierungsprozesse und die Konstruierung des thematischen und Interaktionsprofils im Kommunikationsgefüge Blog–Interaktion untersucht werden können. Dank der Behandlung der Ansätze aus dem Bereich der Text-, Diskurs-, Medienlinguistik und des Kognitivismus entsteht ein Spektrum von Kategorien, die in das BIAN-Modell einbezogen werden und die Spezifik der Profilierungs- und Konzeptualisierungsprozesse in Blog-Interaktionen in einem Online-Diskurs text- und diskurslinguistisch ausgerichtet erfassen. Infolgedessen wird das Integrationspotential der schon etablierten Phänomene wie Interaktion, Thema, Text, Blog, (Online)-Diskurs, Diskursteilnehmer nachgewiesen.

Show Summary Details
Restricted access

1. Einleitende Bemerkungen zum Forschungsprojekt

Extract

← 10 | 11 →

1.   Einleitende Bemerkungen zum Forschungsprojekt

Mediatisierung benennt […] die übergreifenden, längerfristigen und diskontinuierlichen Prozesse, in denen Medienumgebungen komplexer werden und in denen, damit verschränkt, Medienaneignungen und ihre sozio-kulturellen Kontexte sich wandeln. Zum einen kommen beständig neue Medien bzw. Anwendungen hinzu und zum anderen wandeln sich die Funktionen bestehender Medien, auch mit dem zunehmenden Einsatz von digitalen und vernetzten Medien. Diese Veränderungen regen Untersuchungen über das mediale Handeln der Menschen an, das mittels Medien zunehmend räumliche, zeitliche und soziale Distanzen überwindet […]. (Fraas et al. 2013b: 8 f.)

Angesichts der verflochtenen technisch-technologischen und sozio-strukturellen Veränderungen auf der funktional-kommunikativen Ebene des menschlichen Handelns in und mit den neuen Medien steht eine konzeptionelle Vielfalt, ein facettenreiches Spektrum der Ansätze und Methoden qualitativer Forschung außer Frage. Die Bestimmung eines Forschungsgegenstandes, einer Fragestellung und eine methodische Herangehensweise gehen dagegen auf eine der Tendenzen zurück, die die Auseinandersetzung mit den vernetzten Medien, medientechnischen Innovationen und medienbedingten gesellschaftlichen Prozessen prägt, nämlich: Integration. Demzufolge wird das Integrationspotential in der vorliegenden Arbeit genutzt und zwei Phänomene, die für die hier präsentierten Ausführungen grundlegend sind – Profil und Online-Diskurs in Blog-Interaktionen –, werden in Verbindung gebracht. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass den Menschen Weblogs als ein konkretes Werkzeug des Personal Publishing (vgl. Fraas et al. 2013b: 13) zur Teilnahme am öffentlichen Online-Diskurs zur Verfügung gestellt werden, problematisiert die Frage: Wie etablieren Internetnutzer das Profil des Online-Diskurses in Blog-Interaktionen? das...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.