Show Less
Restricted access

Heterogenität und Diversität im Englischunterricht

Fachdidaktische Perspektiven

Series:

Edited By Solveig Chilla and Karin Vogt

Dieser Sammelband trägt zur Diskussion über Heterogenität und Diversität im Englischunterricht bei und führt dabei bildungswissenschaftliche und fachdidaktische Perspektiven zusammen. Die Beiträge fokussieren zum einen fachdidaktische Grundlagen in Hinblick auf Heterogenität und Diversität. Zum anderen eröffnen sie nationale und internationale Perspektiven auf Inklusion und heterogene Lerngruppen im Englischunterricht.

Show Summary Details
Restricted access

Englischunterricht in Sprachlernklassen: Bedingungen, Praxisbeispiele, Entwicklungsperspektiven (Hannah Ruhm)

Extract

← 134 | 135 →

Hannah Ruhm

Englischunterricht in Sprachlernklassen: Bedingungen, Praxisbeispiele, Entwicklungsperspektiven

Abstract: Sprachlernklassen für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche gehören in den meisten deutschen Großstädten zunehmend zum schulischen Alltag. Neben intensivem Deutschunterricht erhalten die Lernenden Unterricht in anderen Kern- und Nebenfächern, häufig auch im Fach Englisch. Englischkenntnisse sind für die Schüler_innen oft notwendige Voraussetzung für ihre Laufbahn an weiterführenden Schulen; gleichzeitig spielt Englisch für viele Lernende als Hilfs- und „Brückensprache“ im (schulischen und außerschulischen) Alltag eine wichtige Rolle. Die Heterogenität der Schüler_innen in Bezug auf Alter, sprachliche Kompetenzniveaus, Bildungswege und Migrationsgeschichten sowie die sprachlich-kulturelle Vielfalt und die sozialen Voraussetzungen sind eine besondere Herausforderung für Sprachlehrkräfte. Dieser Beitrag stellt die Ausgangslage und die spezifischen Bedingungen des Englischlehrens und -lernens in Sprachlernklassen dar. Ausgehend von bestehenden fremdsprachendidaktischen Konzepten werden unterrichtliche Herangehensweisen und Praxisbeispiele vorgestellt sowie mögliche Entwicklungsperspektiven für die Gestaltung des Englischunterrichts in Sprachlernklassen formuliert.

1  Einleitung

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.