Show Less
Restricted access

Grenzüberschreitungen und Wendepunkte

Edited By Ladislaus Ludescher and Marco Wagner

Aus der Perspektive «Grenzüberschreitungen und Wendepunkte» bietet der Sammelband der Interdisziplinären Vortragsreihe (IVR) Heidelberg Beiträge aus verschiedenen Fächern wie der Altphilologie, Anglistik, Germanistik, Geschichte, Kultur- und Literaturwissenschaft, Linguistik, Philosophie, Politik, Romanistik und Theologie.

Wie wurde der Holocaust zum Wendepunkt in der deutschen Geschichte? Worin liegen die Grenzen der Moderne um 1900? Was sind die Grenzen des deutsch-französischen Kulturtransfers im 18. Jahrhundert? Überschreitet Harry Potter die Grenzen der Höflichkeit? Und wie können fliegende Schweine im Kopf die Grenzen des Möglichen überschreiten?

Mit diesen und weiteren interessanten Fragestellungen beschäftigen sich die Autoren in ihren Beiträgen.

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort (Ladislaus Ludescher / Marco Wagner)

Extract

Vorwort

Im Sommersemester 2015 fand an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg zum ersten Mal die Interdisziplinäre Vortragsreihe (IVR) Heidelberg statt. Es war hierbei die erklärte Absicht, unterschiedliche akademische Disziplinen unter der Leitperspektive „Grenzüberschreitungen und Wendepunkte“ in Form einer an die Öffentlichkeit gerichteten Vortragsreihe zusammenzubringen, um Wissenschaftlern als Vertreter ihrer Disziplinen die Möglichkeit zu geben, ihre Forschungsergebnisse einem interessierten Publikum vorzustellen und einen Geistes- und Ideenaustausch anzuregen. Die rasche Akzeptanz durch das interessierte öffentliche Publikum sowie die zahlreichen positiven und ermutigenden Rückmeldungen bestärkten uns in unserer Entscheidung, die Reihe auch in den folgenden Semestern fortzusetzen bzw. auch medial auszubauen, so dass sie im Wintersemester 2016/17 bereits zum vierten Mal stattfindet und neben einem Newsletter ein regelmäßig frequentierter und aktualisierter Internetauftritt existiert, dessen Archivfunktion zur digitalisierten Dokumentation vergangener Vorträge, die in Auswahl auch von Deutschlandradio Wissen ausgestrahlt wurden, gut angenommen wird.

Rasch wurde uns deutlich, dass die Bedeutung und hohe Qualität der Vorträge auch mit einer wissenschaftlichen Publikation gewürdigt werden sollten. Der nun vorliegende Sammelband ist das Ergebnis dieser Bemühungen und konstituiert sich aus geisteswissenschaftlichen Beiträgen, die Themenfelder aus unterschiedlichen Forschungsbereichen tangieren, zu denen Fächer wie Altphilologie, Anglistik, Germanistik, Geschichte, Kultur- und Literaturwissenschaft, Linguistik, Philosophie, Politik, Romanistik sowie Theologie gehören.

Wir hoffen, dass der Band Fach- wie Fremdpublikum gleichermaßen anspricht und dazu anregt, einen Blick über den Tellerrand zu wagen, da dieser nicht nur interessant und aufschlussreich, sondern auch für...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.