Show Less
Restricted access

Grenzüberschreitungen und Wendepunkte

Ladislaus Ludescher and Marco Wagner

Aus der Perspektive «Grenzüberschreitungen und Wendepunkte» bietet der Sammelband der Interdisziplinären Vortragsreihe (IVR) Heidelberg Beiträge aus verschiedenen Fächern wie der Altphilologie, Anglistik, Germanistik, Geschichte, Kultur- und Literaturwissenschaft, Linguistik, Philosophie, Politik, Romanistik und Theologie.

Wie wurde der Holocaust zum Wendepunkt in der deutschen Geschichte? Worin liegen die Grenzen der Moderne um 1900? Was sind die Grenzen des deutsch-französischen Kulturtransfers im 18. Jahrhundert? Überschreitet Harry Potter die Grenzen der Höflichkeit? Und wie können fliegende Schweine im Kopf die Grenzen des Möglichen überschreiten?

Mit diesen und weiteren interessanten Fragestellungen beschäftigen sich die Autoren in ihren Beiträgen.

Show Summary Details
Restricted access

Reflexionen über das Böse. Der Holocaust als Grenzüberschreitung und Wendepunkt in der deutschen Geschichte (Anton Friedrich Koch)

Extract

Anton Friedrich Koch

Reflexionen über das Böse

Der Holocaust als Grenzüberschreitung und Wendepunkt in der deutschen Geschichte

Abstract: Is the Holocaust a limiting case of normal human malice still or rather a diabolic rebellion against morality? To understand it both ways it is here analyzed as a rebellion, if not against morality, then against the morally perfect god of the Christians and, originally, the Jews. Seen that way, the Holocaust can count as devilish in some sense; nevertheless, a rationalization by appeal to misconceived self-interest might be spotted for a rebellion like this in German history. The essay tries to do so by referring to the belligerent Christianization of the Saxons by the Franks around 800 AD.

Vorbemerkung

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.