Show Less

Studien zur Sprache Eikes von Repgow

Ursprung – Gestalt – Wirkungen

Series:

Jörn Weinert

Diese Arbeit wurde 2016 mit dem Christian-Wolff-Preis der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und 2017 mit dem Theodor-Frings-Preis der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig und der Universität Leipzig ausgezeichnet.

 

Eike von Repgow gilt als Verfasser des bedeutendsten deutschen Rechtsbuches. Im Rahmen philologischer Untersuchungen wird jedoch deutlich, dass seine Autorschaft für die lehnrechtlichen Teile des zwischen 1220 und 1235 entstandenen «Sachsenspiegels» unsicher ist. Mit Bezug auf die landrechtlichen Abschnitte fragt diese Untersuchung, ob die Sprache des Werkes näher zu verorten ist und wo es entstand. Im Blickpunkt steht dabei das Verhältnis sprachlicher Kennzeichen der ältesten Textzeugen zu weiteren Quellen, die dem Lebensumfeld des Autors zuzuordnen sind. Auf dieser Grundlage wird dargelegt, inwieweit die sprachliche Individualität des Verfassers aufgrund der breiten Rezeption seines Buches in späteren Sprachstufen des Deutschen Spuren hinterließ.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abkürzungsverzeichnis

Extract

geworden zu Abb� Abbildung Abh� Abhandlung (-en) Abt� Abteilung Adv� Adverb Ae� Altenglisch (-e) AfdA Anzeiger für deutsches Altertum und deutsche Literatur afrz� altfranzösisch (-e, -en, -er, -es) ahd� althochdeutsch (-e, en, -er, -es) Akk� Akkusativ Anm� Anmerkung/ Anmerkungen Art� Artikel As� Altsächsisch (-e) as� altsächsisch (-e, en, -er, -es) Aso� Altsorbisch (-e) aso� altsorbisch (-e, en, -er, -es) Aufl� Auflage BGB Bürgerliches Gesetzbuch Bd� Band Bde� Bände bearb� bearbeitet (-e, -en, -er, -es) Bhs� Bilderhandschrift Bl� Blatt bzw� beziehungsweise cap� caput, capitulum CDA Codex diplomaticus Anhaltinus CDS Codex diplomaticus Saxoniae CDSR Codex diplomaticus Saxoniae regiae Cod� Codex D Dresdner Bilderhandschrift des Sachsenspiegels Dat� Dativ dems� demselben Ders�/ ders� Derselbe/ derselbe d�h� das heißt 518 Dies�/ dies� Dieselbe/ dieselbe Diss� Dissertation Dresd� Dresden dt� [in Zitaten] deutsch (-e, -er -es) ehem� ehemals erw� erweiterte etc� et cetera etw� [in Zitaten] etwas f�/ ff� folgende fem� femininum FMSt Frühmittelalterliche Studien Fragm� Fragment frnhd� frühneuhochdeutsch (-e, -er, -es) Gen� Genitiv germ� germanisch (-e, -er, -es) Ges� Gesellschaft H Heidelberger Bilderhandschrift des Sachsenspiegels H� Heft hg� herausgegeben Hs� Handschrift HSK Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft I� Instrumental idg� indogermanisch (-e, -en, -er, -es) Ind� Indikativ ingw� [in Zitaten] ingwäonisch (-e, -en, -er, -es) iur� iuris Jb� Jahrbuch Jb�d�dt�Spr� Jahrbuch der deutschen Sprache JbRG Jahrbuch für Regionalgeschichte JDtg Jahrbüchder der deutschen Geschichte Jg� Jahrgang Jh� Jahrhundert Jh�s Jahrhunderts jmd� [in Zitaten] jemand (-em,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.