Show Less
Restricted access

Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015 – Germanistik zwischen Tradition und Innovation

Band 5

Series:

Edited By Jianhua Zhu, Jin Zhao and Michael Szurawitzki

Der Band dokumentiert Sektionen aus dem Bereich Sprachdidaktik und Sprachvermittlung auf dem IVG-Kongress 2015. Er beginnt mit der Sektion «Sprachpflege und Sprachkritik als gesellschaftliche Aufgaben», darauf folgen die Sektionen «Wie kann man in der heutigen Zeit der Globalisierung die deutsche Sprache in der Welt (optimal) fördern?», «Inter- und Transkulturalität bei internationalen Kooperationen im Hochschulbereich: Schwerpunkt Deutsch als Fremdsprache» sowie «Lernplattformen zum virtuellen Lernen – was bringen sie für Lernen und Lehren und welche Chancen und Möglichkeiten für die internationale Germanistik». Die Sektion «Bedeutung und Vermittlung des Deutschen für die Fach- und Berufskommunikation weltweit» beschließt den Band.

Show Summary Details
Restricted access

Wozu lernen Erwachsene in Ländern wie Japan Deutsch?Gibt es andere Gründe, Deutsch zu lernen, als wirtschaftliche? (Shinichi Sambe)

Extract

Shinichi Sambe (Tokyo, Japan)

Wozu lernen Erwachsene in Ländern wie Japan Deutsch? Gibt es andere Gründe, Deutsch zu lernen, als wirtschaftliche?

1. Statistiken

Die meisten Deutschlernenden in Japan sind nicht Schülerinnen und Schüler auf den Sekundarstufen, sondern Hochschulstudierende, und sie denken kaum daran, ihre Deutschkenntnisse für ihre spätere Berufspraxis einzusetzen.

Und wenn die Studierenden Deutsch als ihre zur Wahlpflicht bestimmte zweite Fremdsprache nach Englisch wählen, lernen sie zum ersten Mal eine zweite Fremdsprache, denn nur sehr wenige Oberschulen bieten Unterricht einer zweiten Fremdsprache an.1

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.