Show Less
Restricted access

Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015 – Germanistik zwischen Tradition und Innovation

Band 6

Series:

Jianhua Zhu, Jin Zhao and Michael Szurawitzki

Der Band dokumentiert Sektionen aus dem Bereich Sprachdidaktik und Sprachvermittlung auf dem IVG-Kongress 2015. Er beginnt mit der Sektion «Kognition der Mehrsprachigkeit», darauf folgt die Sektion «Das Lernen und Lehren der deutschen Sprache in einer mehrsprachigen Welt: sprachpolitische Bedingungen und Ansätze». Die Sektion «Die Rolle des Sprachvergleichs beim Erwerb des Deutschen» beschließt den Band.

Show Summary Details
Restricted access

Deutsch im Kontext der indischen Mehrsprachigkeit (Pramod Talgeri)

Extract

Pramod Talgeri (Pune, Indien)

Deutsch im Kontext der indischen Mehrsprachigkeit

Im gegenwärtigen mehrsprachigen Kontext Indiens werden zwei oder mehr Sprachen von der gleichen Person benutzt, wobei verschiedene Sprachen für unterschiedliche Aufgaben mit unterschiedlicher Kompetenz verwendet werden, d. h. es waltet ein gewisser selektiver Multilingualismus. Eine dieser Sprachen funktioniert als ,Muttersprache‘, die als Medium der primären Sozialisierung, des emotionalen und kulturellen Ausdrucks, der literarischen Kreation sowie der kulturellen Identität dient. Eine zweite Sprache (Hindi), die nach der indischen Verfassung als „Nationalsprache” benutzt wird, funktioniert als überregionale lingua franca für nationale Integration. Gleichzeitig funktioniert das Englische als Sprache der Wissenschaft und Technologie sowie der Verwaltung und der „High Value Communication”. Es gibt gegenwärtig 28 von der Verfassung anerkannte und zugelassene offizielle indische Sprachen, die im Schulwesen sowie in der jeweiligen bundesstaatlichen Verwaltung benutzt werden. Mitten in dieser einheimischen Sprachenvielfalt gibt es an den Schulen sowie auf den Hochschulen klassische Sprachen wie Sanskrit, Pali, Ardhamagadhi, Alt-Persisch, Tibetanisch. Gleichzeitig werden mehrere Fremdsprachen wie Deutsch, Französisch, Spanisch, Chinesisch, Japanisch, Arabisch an Schulen sowie Universitäten eingeführt. Deutsch ist die älteste und prominenteste europäische Fremdsprache, die seit hundert Jahren an den indischen Universitäten unterrichtet wird.

Genau vor hundert Jahren, 1914, wurde in der historischen Stadt Poona das erste Department of German am Fergusson College gegründet. Der Grund dafür war die kolonialistische Einführung der englischen Literatur in den Colleges, was anfangs großen Anklang und Akzeptanz bei den...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.