Show Less
Restricted access

Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015 -Germanistik zwischen Tradition und Innovation

Band 7

Series:

Jianhua Zhu, Michael Szurawitzki and Jin Zhao

Der Band dokumentiert die Sektionen aus dem Bereich Kulturwissenschaften auf dem IVG-Kongress 2015. Er beginnt mit der Sektion «Kulinaristik: Kultur – Kommunikation – Küche». Darauf folgt die Sektion «Begegnungen zwischen den deutschsprachigen Ländern und Asien», bevor die Sektion «Kulturdifferente Lehr- und Lernstile, nationalspezifische Wissenstraditionen und interdisziplinäre Methoden – wohin führt der Weg einer Germanistik als Fremdkulturwissenschaft?» dokumentiert wird. Die Sektion «Interkulturalität (in) der Wissenschaft» beschließt den Band.

Show Summary Details
Restricted access

Kulturelle Begegnungen in Robert Müllers Werk (Mihaela Zaharia)

Extract

Mihaela Zaharia (Bukarest, Rumänien)

Kulturelle Begegnungen in Robert Müllers Werk

Robert Müllers Werk bleibt ohne Zweifel einer der originellsten Begegnungsorte zwischen Kulturen aus der deutschsprachigen Literatur aller Zeiten, wobei das auffallende Interesse des Schriftstellers für die Alterität als Konstante in seinem Werk immer wieder galt. In äußeren (Dschungel, Großstadt) und inneren („Das Exotische ist und war überhaupt eine Projektion des Seelischen.“1) Räumen der Alterität bewegen sich bei Robert Müller exotische Einheimische des Dschungels Amerikas und abenteuerliche Europäer, wobei die „wilde“, exotische Frau als terra incognita von den Männervorstellungen hypostasiert wird.

Die Weiblichkeit ist bei Robert Müller in vielen Hypostasen zu entdecken. Das Weib an sich ist ihm wichtig gewesen, u.zw. als Trägerin der Ursprünge und als Lebensbegleiterin des neuen Menschen:

Ich war weit zurückgegangen, ich hatte das Urweib gesucht, damit es mir, dem neuen Menschen, zur Zeit stünde, wenn ich aus den Tropen, dem Urdasein der Menschen, in das ich studienhalber zur Synthese einer Zukunft verschwunden war, wieder auftauchte. Denn es war nicht gut, daß der neue Mensch allein sei […].2

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.