Show Less
Restricted access

Ästhetische Erfahrungen

Theoretische Konzepte und empirische Befunde zur kulturellen Bildung

Series:

Sabine Grosser, Katharina Köller and Claudia Vorst

Im Rahmen der aktuellen Diskussion zur ästhetischen und kulturellen Bildung gehen Autorinnen und Autoren unterschiedlicher kulturwissenschaftlicher Disziplinen der Frage nach, was ästhetische Erfahrungen sind. Indem sie interdisziplinär sowie ästhetisch-transformatorisch arbeiten, können sie erörtern, wie sich etwas derart Flüchtiges und der Subjektivität Verhaftetes empirisch fassen und in Bildungsinstitutionen initiieren und vermitteln lässt. In den Projekten verlassen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den gewohnten Lernort, übersetzen Materialien in Sprache und Schrift, Texte in Film oder Literatur in Tanz oder werden dazu angehalten, ihre eigenen Wahrnehmungsmuster zu hinterfragen.

Show Summary Details
Restricted access

Vom Bild zum Text – Empirisch gestützte Beobachtungen zum rezeptiven Wahrnehmungsprozess eines Bildes im kreativen Akt des Schreibens (Sabine Grosser / Katharina Köller)

Extract

Sabine Grosser und Katharina Köller

Vom Bild zum Text – Empirisch gestützte Beobachtungen zum rezeptiven Wahrnehmungsprozess eines Bildes im kreativen Akt des Schreibens

Abstract: How do we perceive an artwork in the act of creative writing and how can we describe this creative act? This paper presents the research design of an interdisciplinary study (German/Aesthetic Education) which was developed to enable a description and evaluation of these creative processes. Furthermore, it develops a conceptive model based on the evaluation results.

In den Jahren von 2013 bis 2016 wurden sowohl an der Universität Paderborn in der Germanistik und der Kunst als auch an der Fachhochschule Kiel im Bereich Ästhetische Bildung Seminare zum kreativen Schreiben angeboten. Im Rahmen dieser Seminare besuchten Studierende der Germanistik, der Kunst und der Sozialen Arbeit den Lern- und Handlungsort Museum oder andere Räume, in denen Kunstwerke als Originale erfahren werden können, um zu selbst ausgewählten Exponaten kreativ zu schreiben. Zur Unterstützung des individuellen Schreibaktes wurde ein für die jeweilige Ausstellung konzipierter Reader entwickelt, mit dem die Studierenden eigenständig arbeiten konnten. Ihre Erfahrungen während des Schreibprozesses formulierten sie in Hörprotokollen und offenen Interviews. Somit war es möglich, den ästhetischen Prozess beim Schreiben zu Bildern zu dokumentieren und die Erfahrungen sowohl für die Textproduktion als auch für die Bildrezeption festzuhalten und folgenden Fragen nachzugehen:

• Wie realisiert sich der kreative Akt der Bildrezeption im aktiven Prozess des Schreibens?

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.