Show Less
Restricted access

Geschichte des Neukantianismus

Series:

Andrzej J. Noras

Das Buch ist die erste systematische Bearbeitung der neukantianischen Philosophie. Eine der wichtigsten philosophischen Richtungen der Wende des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts stand im Mittelpunkt des Interesses und der Analyse, aber aus vielen Gründen wurde sie etwas vergessen. Erst in den 1980er-Jahren begann die Forschung zum Neukantianismus wieder. Der Bezugspunkt war der erste Versuch, den Neukantianismus zu kodifizieren, der 1923 in der von K.T. Österreich herausgegebenen Grundriss der Geschichte der Philosophie von F. Überweg gemacht wurde. So erhält der Leser einen Überblick über die wichtigsten Vertreter aller sieben neukantianischen Richtungen.

Show Summary Details
Restricted access

Reihenübersicht

Extract

Polish Contemporary Philosophy and Philosophical Humanities

Edited by Jan Hartman

Vol. 1

Roman Murawski: Logos and Máthēma. Studies in the Philosophy of Mathematics and History of Logic. 2011.

Vol. 2

Cezary Józef Olbromski: The Notion of lebendige Gegenwart as Compliance with the Temporality of the “Now”. The Late Husserl’s Phenomenology of Time. 2011.

Vol. 3

Jan Woleński: Essays on Logic and its Applications in Philosophy. 2011.

Vol. 4

Władysław Stróżewski: Existence, Sense and Values. Essays in Metaphysics and Phenome-nology. Edited by Sebastian Kołodziejczyk. 2013.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.