Show Less
Restricted access

Beraten in Interaktion

Eine gesprächslinguistische Typologie des Beratens

Series:

Edited By Ina Pick

Der Band vereint linguistische Analysen und Ergebnisse zum Beraten in verschiedensten Handlungsfeldern wie Medizin, Psychiatrie, Pflege, Recht, Schule und Hochschule, Weiterbildung, Coaching, Philosophische Praxis, Psychotherapie, Supervision, Soziale Arbeit, Gründung und Wirtschaft. Jedes Einzelkapitel bietet eine detaillierte Beschreibung eines Beratungsformates und seiner spezifischen sprachlich-kommunikativen Merkmale. Davon ausgehend wird eine gesprächslinguistische Typologie entwickelt, die den Facettenreichtum des Beratens anhand einer Merkmalsmatrix abbildet. Diese erlaubt, Typen von Beraten zu bestimmen, miteinander zu vergleichen und zu differenzieren. Damit liefert der Band auch wichtige theoretische und methodologische Impulse für gesprächslinguistische Typologisierungsansätze.

Show Summary Details
Restricted access

Beratung in der Sozialen Arbeit (Alina Petrenko)

Extract

| 207 →

Alina Petrenko

Beratung in der Sozialen Arbeit

Abstract: The aim of this chapter is to demonstrate the characteristics of social work communication using the example of homelessness counseling. The audio-recorded conversations took place in authentic social work situations. They have been transcribed and analyzed by the methods of linguistic conversation analysis. The analysis focuses on the phase of a conversation in which the participants develop and determine solutions for a particular problem. In the social worker-client communication the participants meet a number of contradictory linguistic requirements that influence the interaction fundamentally. The chapter identifies the characteristics of counseling within the conversations using the action schema of counseling and classifies them applying the categorization developed in this volume.

1. Beratung in der Wohnungslosenhilfe

Die zentrale Aufgabe der Sozialen Arbeit als praxisorientierte und wissenschaftliche Disziplin besteht nach der Definition des IFSW (International Federation of Social Workers) im Wesentlichen darin, den sozialen Wandel, die soziale Entwicklung und den sozialen Zusammenhalt zu fördern sowie die Menschen zu stärken und zu befreien.

Die Prinzipien der sozialen Gerechtigkeit, die Menschenrechte, gemeinsame Verantwortung und die Achtung der Vielfalt bilden die Grundlagen der Sozialen Arbeit. Gestützt auf Theorien zur Sozialen Arbeit, auf Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften und indigenem Wissen, werden bei der Sozialen Arbeit Menschen und Strukturen eingebunden, um existenzielle Herausforderungen zu bewältigen und das Wohlergehen zu verbessern (DBSH 2014).

Diese Verbindung von gesellschaftlichem Auftrag, parteiischer Arbeit mit Hilfsbedürftigen und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.