Show Less
Restricted access

Spanische Städte und Landschaften in der deutschen (Reise)Literatur / Ciudades y paisajes españoles en la literatura (de viajes) alemana

Series:

Edited By Berta Raposo and Walther L. Bernecker

Hauptgegenstand dieses Sammelbandes ist die Darstellung spanischer Städte und Landschaften, Reisewege und Kulturdenkmäler in der deutschen Reiseliteratur vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Einige der Beiträge gehen außerdem auf Werke der fiktionalen Literatur ein, deren Handlung in Spanien spielt. In seiner Gesamtheit bietet der Band historische ebenso wie literatur- und kulturwissenschaftliche Fragestellungen und Methoden. Im Ergebnis verstehen die Analysen sich als Beitrag zur Erforschung inter- und transkultureller Beziehungen zwischen der deutschsprachigen Welt und Spanien.

El tema principal de esta obra colectiva es la representación de ciudades y paisajes, itinerarios y monumentos españoles en la literatura de viajes alemana desde la Edad Media hasta la actualidad. Además, algunos de los artículos se ocupan de obras de la literatura de ficción cuyo escenario es España. En conjunto, el volumen reúne planteamientos y métodos histórico-literarios, históricos y de historia de la cultura. Los resultados han de entenderse como una contribución a la investigación de las relaciones interculturales y transculturales entre el mundo germanoparlante y España.

Show Summary Details
Restricted access

Zur Einführung (Berta Raposo / Walther L. Bernecker)

Extract

Berta Raposo / Walther L. Bernecker

Zur Einführung

Die spanische Geschichte der Neuzeit gehört nicht zu den hauptsächlichen Arbeitsfeldern der deutschsprachigen Historiographie. In der internationalen Forschung hingegen, zumal in der angelsächsischen, hat die spanische Geschichte, insbesondere die des 19. und noch mehr die des 20. Jahrhunderts, eine intensive Beachtung erfahren. Von ausländischen Teilnehmern an spanischen Kriegen und vor allem an englischer und französischer Reiseliteratur liegen auch zahlreiche Selbstzeugnisse und Berichte vor. Vielfach besteht der Eindruck, die deutschsprachige Primärliteratur zu Spanien sei weit geringer als die aus anderen europäischen Ländern.

Beschäftigt man sich allerdings etwas intensiver mit Augenzeugenberichten, Memoiren, Tagebüchern, Reiseberichten, zeitgenössischen Abhandlungen und landeskundlichen Schriften aus dem deutschsprachigen Raum über die Iberische Halbinsel in den letzten Jahrhunderten, so wird man unschwer feststellen können, dass auch in deutscher Sprache eine umfangreiche Literatur zu dieser Thematik vorliegt. Ganz offensichtlich ist Spanien von Deutschen jahrhundertelang ein großes Interesse entgegengebracht worden, und die zahlreichen Publikationen dokumentieren nicht nur ein allgemeines Publikumsinteresse an spanischer Zeitgeschichte bzw. geographischer Landeskunde, sondern auch an der Literatur, der Malerei und den ethnischen Ausprägungen in dem iberischen Land.1

War das (deutsche und allgemein das internationale) Interesse an Spanien vor dem Unabhängigkeitskrieg gegen die Franzosen (1808–1814) noch vergleichsweise gering, so stieg das Informationsbedürfnis in Zusammenhang mit der napoleonischen Besetzung der Halbinsel überall in Europa – auch in deutschen Ländern – sprunghaft an. Damals waren die allgemeinen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.