Show Less
Restricted access

Spanische Städte und Landschaften in der deutschen (Reise)Literatur / Ciudades y paisajes españoles en la literatura (de viajes) alemana

Series:

Edited By Berta Raposo and Walther L. Bernecker

Hauptgegenstand dieses Sammelbandes ist die Darstellung spanischer Städte und Landschaften, Reisewege und Kulturdenkmäler in der deutschen Reiseliteratur vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Einige der Beiträge gehen außerdem auf Werke der fiktionalen Literatur ein, deren Handlung in Spanien spielt. In seiner Gesamtheit bietet der Band historische ebenso wie literatur- und kulturwissenschaftliche Fragestellungen und Methoden. Im Ergebnis verstehen die Analysen sich als Beitrag zur Erforschung inter- und transkultureller Beziehungen zwischen der deutschsprachigen Welt und Spanien.

El tema principal de esta obra colectiva es la representación de ciudades y paisajes, itinerarios y monumentos españoles en la literatura de viajes alemana desde la Edad Media hasta la actualidad. Además, algunos de los artículos se ocupan de obras de la literatura de ficción cuyo escenario es España. En conjunto, el volumen reúne planteamientos y métodos histórico-literarios, históricos y de historia de la cultura. Los resultados han de entenderse como una contribución a la investigación de las relaciones interculturales y transculturales entre el mundo germanoparlante y España.

Show Summary Details
Restricted access

Spanien und die Spanier in J. G. Schnabels Lebens-Beschreibung des Don Cyrillo de Valaro (18. Jh.) (Jesús Pérez-García)

Extract

Jesús Pérez-García

Universidad de Valladolid

Spanien und die Spanier in J. G. Schnabels Lebens-Beschreibung des Don Cyrillo de Valaro (18. Jh.)

Abstract: The enlightened utopian German novel Insel Felsenburg contains at the end an attached chivalrous story, „Don Cyrillo de Valaro“, a vestige of the grand but waning Spanish narrative influence. The depiction of Spain, intertextually related to traveller’s accounts among other sources, combines the leyenda negra and echoes of Spain’s old splendour.

1. Heterogenität von Insel Felsenburg

Der hier analysierte Roman Lebens-Beschreibung des Don Cyrillo de Valaro ist eine eingeschobene Erzählung innerhalb des ersten Bandes des Werkes Insel Felsenburg von J. G. Schnabel. Dieser erschien ursprünglich unter einem anderen, längeren Titel: Wunderliche FATA einiger See-Fahrer, absonderlich ALBERTI JULII, eines gebohrnen Sachsens, Welcher in seinem 18den Jahre zu Schiffe gegangen […]. NORDHAUSEN, Bey Johann Heinrich Groß, Buchhändlern. Anno 1731.1 Aus ideologischer Sicht finden vor allem die Hauptpassagen des ersten Bandes aufgrund ihrer norddeutschen Ausgestaltung der Utopie bis heute Aufmerksamkeit.2 Die heute übliche Bezeichnung des Werkes Insel Felsenburg ist Ludwig Tiecks Adaptation, anno 1828 in Breslau im Verlag Josef Max und Komp. erschienen, zu verdanken.3

Don Cyrillo de Valaro ist eine angehängte Erzählung im Schlussteil des ersten Bandes. Eingeführt wird sie durch folgenden Text: „Anhang Der Pag.←197 | 198→ 182 versprochenen Lebens-Beschreibung Des DON CYRILLO DE VALARO, aus seinem Lateinischen Manuscript ins deutsche übersetzt.“ (IF, S. 431)

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.