Show Less
Restricted access

A tradução em movimento

Figurações do traduzir entre culturas de Língua Portuguesa e culturas de Língua Alemã

Series:

Edited By Susana Kampff Lages, Johannes Kretschmer and Kathrin Sartingen

Para germanistas atuantes em países lusófonos ou lusitanistas em países de língua alemã, a tradução é ferramenta diária e essencial ao trabalho. Mas como tornar essa prática objeto de investigação sistemática? De que forma a tradução e seus desafios auxiliam o pesquisador que opera no campo dos estudos literários? Esta coletânea constitui uma reunião de estudos que tomam a tradução, sua prática, seus desafios e questionamentos, como ponto de partida para abordar temas caros aos estudos literários e culturais. A partir do estudo da obra de autores como Haroldo de Campos, Jorge de Sena, Vilém Flusser, Franz Kafka, Walter Benjamin, entre outros, os autores buscam refletir sobre o papel das relações entre tradução, exílio, identidade, história e filosofia.

Show Summary Details
Restricted access

Danksagung

Extract



Jedes Buch ist das Ergebnis gemeinsamer Anstrengungen vieler Menschen und Institutionen. Dies gilt umso mehr für eine Sammlung, der Beiträge in zwei Sprachen von Wissenschaftlern aus verschiedenen Ländern vereint. Die Herausgeber danken vor allem der Universität Wien, ohne ihre Förderung wäre die Publikation nicht möglich gewesen. Ein besonderer Dank geht an den Deutschen Lusitanistenverband (DLV) und die Organisatoren der letzten beiden Kongresse an der Universität Hamburg 2013 und an der RWTH Aachen 2015, so hatten wir die Gelegenheit, jeweils eine Sektion, d.h. ein transdisziplinäres und interkulturelles Forum anzubieten. Außerdem danken wir den Forschungsförderungsorganisationen CAPES, CNPq und FAPERJ für die Unterstützung der brasilianischen Teilnehmer.

Das Buch konnte ebenfalls nur durch das Engagement und die Mitarbeit vieler unserer Studenten entstehen: Rodrigo Octavio Águeda Bandeira Cardoso und Stefania Sansone Giglio haben die Texte gegengelesen und formatiert. Rita Isadora Pessoa verdanken wir die mit großer Kompetenz und Engagement vorgenommene Revision des Manuskripts. Juliana Serôa da Motta Lugão, Judith Schulde-Remédios und Melanie P. Strasser leisteten unschätzbare Hilfe bei dessen Fertigstellung. Der Kollege Wolfgang Bock übersetzte das Vorwort ins Deutsche. Ihnen allen sei nochmals herzlich gedankt. Ein besonderer Dank gilt der Künstlerin Leila Danziger für die Freigabe der Autorenrechte des Werks Para Paul Celan, das als Cover des Sammelbandes verwendet wurde.

Nicht zuletzt ist der Sammelband eine Hommage an Frau Professorin Anne Begenat-Neuschäfer (in memoriam) und ihr unermüdliches...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.