Show Less
Restricted access

Bild, Affekt, Inventio

Zur «Johannespassion» Johann Sebastian Bachs

Benedikt Schubert

Auf Grundlage dreier Zentralbegriffe aus der Musikanschauung der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts (Bild, Affekt, Inventio) unternimmt der Autor eine Neuinterpretation der «Johannespassion» Johann Sebastian Bachs. Konsequent wird dafür zudem erstmalig versucht, eine Synthese aus Quellen der Musikästhetik und der Frömmigkeitspraxis der Zeit herzustellen. Dies führt in der Tat zu einer gänzlich neuen Sicht auf das exemplarisch untersuchte Werk und zur Rekonstruktion vieler jener Ideen, welche das Textverständnis der Zeit nahelegen.

Show Summary Details
Restricted access

Bibliographie der Sekundärliteratur

Extract



Axmacher, Elke: „Ein Quellenfund zum Text der Matthäus-Passion“, in: Bach-Jahrbuch 64, Leipzig 1978, S. 181–191.

Back, Niels: „Johann Sebastian Bach – ein „gewaltiger Gestalter lutherischer Judenpolemik“?“, in: Von Luther zu Bach. Bericht über die Tagung 22.-25. September 1996 in Eisenach, Sinzig 1999, S. 187–195.

Chafe, Eric Thomas: J. S. Bach’s Johannine Theology: The St. John Passion and the Cantatas for Spring 1725, Oxford 2014.

Dammann, Rolf: Der Musikbegriff im deutschen Barock, Laaber ³1995.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.