Show Less
Restricted access

Geschichte in der Öffentlichkeit

Konzepte – Analysen – Dialoge

Series:

Edited By Christine Gundermann, Wolfgang Hasberg and Holger Thünemann

Der anhaltende Geschichtsboom stellt die Historiker*innen in Forschung und Praxis vor neue Herausforderungen. Die Kommunikation von Geschichte im öffentlichen Raum ist inszeniert und zweckgebunden. An sie werden Vermittlungsansprüche gestellt und doch hat öffentliche Geschichte als Teil von gegenwärtigen Erlebniskulturen nicht länger die leitende gesellschaftliche Kraft, die ihr im ausgehenden 19. Jahrhundert noch zugesprochen wurde. Um die aktuellen medialen, materiellen und performativen Praktiken öffentlicher Geschichte besser zu verstehen, wenden sich die Beitragenden in diesem Band der kritischen Reflexion theoretischer Konzeptionen öffentlicher Geschichte wie der Erinnerungskultur, Geschichtskultur und des neuen Ansatzes der Public History zu. Sie stellen in einem zweiten Teil in Einzelanalysen ausgewählte Medien der Geschichte vor und präsentieren in einem dritten Teil Reflexionen aus der Praxis.

Show Summary Details
Restricted access

Autor*innenverzeichnis

Autor*innenverzeichnis

Extract

Prof. Dr. Rainer Blasius (München)

Rainer Blasius ist Honorarprofessor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Bonn, bis April 2000 Wissenschaftlicher Leiter der Edition der Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland, danach bis November 2017 verantwortlicher Redakteur für Politische Bücher bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Forschungsschwerpunkte: Deutscher Widerstand gegen Hitler, Großbritannien im Zweiten Weltkrieg, Außenpolitik der Bonner Republik.

Prof. Dr. Christoph Cornelißen (Goethe-Universität Frankfurt am Main)

Christoph Cornelißen ist Professor für Neueste Geschichte an der Goethe-Universität Frankfurt a. M, seit 2017 zusätzlich Direktor des Italienisch-Deutschen Historischen Instituts in Trient; Forschungsschwerpunkte: Europageschichte, Historiographiegeschichte, Geschichte von Erinnerungskulturen.

Robert Dittrich (Köln)

Robert Dittrich ist Geschichtslehrer in Troisdorf und promoviert bei Prof. Dr. Wolfgang Hasberg an der Universität zu Köln zum Thema „Historische Bildung – Blütezeit, Niedergang und Renaissance eines geschichtsdidaktischen Paradigmas“.

Prof. Dr. Christine Gundermann (Universität zu Köln)

Christine Gundermann ist Junior-Professorin für Public History an der Universität zu Köln. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen populäre Formen von Geschichte mit Schwerpunkt Comicforschung, Geschichte Westeuropas im 20. Jahrhundert, Erinnerungskulturen in Westeuropa und die Theoretisierung der Public History als Teildisziplin der Geschichtswissenschaft.

Prof. Dr. Wolfgang Hasberg (Universität zu Köln)

Wolfgang Hasberg ist Professor für Mittlere und Neuere Geschichte und Didaktik der Geschichte an der Universität zu Köln;...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.