Show Less
Restricted access

Deutsch als Fremdsprache im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und Regionalisierung

Series:

Pakini Akkramas, Hermann Funk and Salifou Traoré

Der Band vereint die Beiträge einer von der Deutschabteilung der Ramkhamhaeng-Universität Bangkok in Zusammenarbeit mit der Universität Hanoi organisierten Konferenz. Im Zeitalter der Globalisierung und der Intensivierung des Dialogs der Kulturen stehen die Studiengänge Internationale Germanistik und Deutsch als Fremdsprache zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Die Beiträge diskutieren unter anderem die Frage, wie Deutschlernende sowohl sprachlich als auch kulturell auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereitet werden können und welche Inhalte es zu diesem Zweck zu vermitteln gilt.

Show Summary Details
Restricted access

Der Einsatz des Lehrbuchs „Interkulturelle Kommunikation“ im Deutschunterricht an der Universitas Negeri Medan (Surya Masniari Hutagalung)

Extract

| 333 →

Surya Masniari Hutagalung (Universitas Negeri Medan, Indonesien)

Der Einsatz des Lehrbuchs „Interkulturelle Kommunikation“ im Deutschunterricht an der Universitas Negeri Medan

Abstract: Dieses Referat beschreibt die Einsetzung des Lehrbuches „Interkulturelle Kommunikation“ im Unterricht für die Studenten im fünften Semester an der Staatlichen Universität von Medan. Das Ziel dieser Verwendung ist es, dass sich die Studenten interkulturelle Kompetenz entwickeln können. Das Buch wird in einem aus Planung, Handlung, Beobachtung und Reflexion bestehenden Zyklus durchgeführt. Als Instrumente wurden Observationsmittel, Dokumentationen, und Umfragen angewendet. Die Probanden in dieser Untersuchung sind alle Studenten (fünftes Semester) im Deutschprogramm an der Staatlichen Universität Medan. Die Studenten sind 20 Personen. Am Ende des Treffens wurden den Schülern Texte gegeben. In den Texten gibt es interkulturelle Konflikte. Die Studenten müssen die Gründe für die Konflikte finden. Die Untersuchung ergibt, dass (1) die Studenten aktiv sind, (2) die Studenten Interkulturalität verstehen, (3) die Studenten ihre Meinungen offen äußern, (4) die Studenten sich für interkulturelles Lernen interessieren, (5) die Studenten Selbstvertrauen in der Kommunikation aufbauen können. Es lässt sich basierend auf dem Endtest-Ergebnis feststellen, dass eine Entwicklung der interkulturellen Kompetenz stattgefunden hat. Fast alle Studenten haben die Gründe für die Konflikte ermitteln können. Das bedeutet, dass die Verwendung des Lehrbuches „Interkulturelle Kommunikation“ dazu beitragen kann, die interkulturelle Kompetenz der Studenten zu entwickeln.

1. Einleitung

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.