Show Less
Restricted access

Die Chronologie von Emily Brontës «Wuthering Heights»

Series:

Michael Weber

Lange galt in der Forschung die Zeitstruktur von Emily Brontës Roman «Wuthering Heights» als undurchsichtig, meist sogar als fehlerhaft. Lediglich drei Jahreszahlen stehen im Text einer Fülle von relativen Zeitangaben gegenüber, die den Verlauf der Ereignisse zu diesen Jahresangaben in Beziehung setzen. Wenn man – wie in der Forschung üblich – die Jahresangaben auf die Zeit der Handlung bezieht, lässt sich keine Übereinstimmung mit den übrigen Zeitangaben erzielen. Der entscheidende Neuansatz dieser Studie besteht demgegenüber in der Hypothese, dass zwei der Jahreszahlen die Entstehungszeit des Berichts über die Handlung markieren. Damit lässt sich die Stimmigkeit des gesamten Zeitgerüsts erweisen und zugleich eine innovative Interpretation mit Blick auf die fiktive Erzählstrategie begründen. Ihre Berücksichtigung eröffnet neue Perspektiven, insbesondere auf den Protagonisten Mr. Heathcliff.

Show Summary Details
Restricted access

IV. Praktische Chronologie

Extract

← 100 | 101 →

IV.  Praktische Chronologie

Dieses Kapitel ist mit einer chronologischen Analyse der Biographien der Protagonisten das who’s who von Wuthering Heights. Die Figuren sind nach ihren Geburtsjahren aufgeführt. Auffällig, wenn nicht sogar überraschend ist das jugendliche Alter der Protagonisten in Anbetracht ihrer Handlungsweise und Wesensart.

Mr. Earnshaw (um 1712–1775)

Ellen Dean nennt ihn den „alten Meister“ („old master“) – aus Respekt, wegen seines Alters und um ihn von seinem Sohn Hindley, dem „jungen Herrn“, zu unterscheiden (WH, 41, 45). Mr. Heathcliff wird als Nachfolger Hindleys ebenfalls „Meister“ genannt werden, selbst von Ellen Dean, obwohl sie die ältere ist. Wie Joseph bezeichnet Isabella Linton 1783 Hareton Earnshaw ironisch als „t’ little maister“, da ist er erst fünf Jahre alt (WH, 215). Mr. Earnshaw ist immer „tätig und rüstig“ („active and healthy“, WH, 47), erst „mit der Zeit“ altert er und wird zum griesgrämigen Greis (WH, 47,50). Indirekt aus dem Text ergibt sich, dass das in dem Jahr ist, in welchem Hindley weggeschickt wird, um die Streitereien mit dem Vater zu beenden, nämlich 1772. Nach damaliger Anschauung beginnt das Greisenalter mit dem sechzigsten Lebensjahr, damit ist Mr. Earnshaw 1772 etwa sechzig Jahre alt und um 1712 geboren.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.