Show Less
Restricted access

Nachhaltigkeit der Staatsverschuldung

Series:

Edited By Reinhard Neck and Robert Holzmann

Gegenstand dieses Buchs ist die Frage, wie die Budgetpolitik gestaltet werden soll, um eine nachhaltige Entwicklung der Staatsverschuldung zu gewährleisten. Die Beiträge berücksichtigen dabei sowohl kurz- und mittelfristige konjunkturelle Auswirkungen von Staatsschulden wie Wachstumseffekte. Einen Schwerpunkt bilden die Probleme in der Eurozone, die durch die Staatsschuldenkrise im Gefolge der Großen Rezession besonders betroffen war. Neben Untersuchungen zu den institutionellen Besonderheiten des Euroraums zeigen die in diesem Buch enthaltenen Länderstudien, wie man testen kann, ob Entwicklungspfade der Staatsverschuldung nachhaltig sind, und welchen Herausforderungen sich die nationalen budgetpolitischen Entscheidungsträger bei der Sicherung der Nachhaltigkeit gegenüberstehen.

Show Summary Details
Restricted access

Herausgeberangaben

Extract



Reinhard Neck studierte Volkswirtschaft und Statistik an der Universität Wien. Nach Lehrtätigkeiten in Bielefeld und Osnabrück ist er Professor an der Universität Klagenfurt und Präsident der Karl Popper Foundation Klagenfurt.

Robert Holzmann studierte Volkswirtschaft an den Universitäten Graz und Wien. Er war Professor an der Universität des Saarlandes. Er war zudem Mitarbeiter der OECD und des IWF sowie Direktor der Weltbank.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.