Show Less
Restricted access

Berlin-Brandenburger Beiträge zur Bildungsforschung 2017

Herausforderungen, Befunde und Perspektiven interdisziplinärer Bildungsforschung

Edited By Jurik Stiller and Christin Laschke

Die Reihe bietet ein Forum zur Veröffentlichung von Studien aus der empirischen Bildungsforschung. Der Fokus liegt auf Arbeiten mit besonderem Bezug zum Raum Berlin und Brandenburg. Dabei finden qualitative und quantitative Zugänge gleichermaßen Berücksichtigung. Der Band zeichnet sich durch thematische Vielfalt aus und verschafft Einblick in die unterschiedlichsten methodischen Vorgehensweisen.

Show Summary Details
Restricted access

Praktikumsqualität messen – Validierungsstudie (Daniel Rehfeldt, Tobias Mühlenbruch, Volkhard Nordmeier)

Extract

Praktikumsqualität messen – Validierungsstudie

Daniel Rehfeldt, Tobias Mühlenbruch, Volkhard Nordmeier

Freie Universität Berlin

Zusammenfassung

Für Vorlesungen und Seminare wurden bereits einige lerntheoretisch fundierte Instrumente zur Lehrevaluation über alle Fächer konstruiert und validiert. Für naturwissenschaftliche Praktika fehlt indes ein solches Instrument.

Naturwissenschaftliche Praktika bilden jedoch den Kern der experimentellen Ausbildung in den Naturwissenschaften, weshalb gerade dort eine fundierte Lehrevaluation von besonderem Nutzen wäre. Unser Ziel war es daher, einen theoretischen und kompetenzorientierten Rahmen für die Qualität von Praktika und schließlich ein darauf aufbauendes, zeitökonomisch nutzbares Instrument zu entwickeln und einige Interpretationswege empirisch zu validieren. Zielgruppe sind alle naturwissenschaftlichen Anfängerpraktika bis zum 4. Semester an Hochschulen, zunächst begrenzt auf den deutschsprachigen Raum.

Mit der Modellierung über das theoretische 3L-Modell der Praktikumsqualität fand für die fundierte Evaluation von Praktika der erste Schritt statt. Das Modell definiert hierbei den relevanten Lernzuwachs, die Lehrkompetenz der Betreuenden und die Qualität der Lernumgebung von Praktika.

Die Operationalisierung wurde dann in 140 Items in 40 Skalen im Rahmen eines Rating-Fragebogens vorgenommen. Auf Grund der hohen Itemanzahl wurde das Instrument in zwei Fragebögen PraQ-A und PraQ-B eingeteilt. Es folgte eine inhaltlich orientierte Testevaluationsstudie bezüglich der Akzeptanz, Konstruktvollständigkeit und -relevanz mit fünf Expert*innen der naturwissenschaftlichen Praktika. Es wurde daraufhin in bisher 18 Grundpraktika bundesweit empirisch pilotiert (NA = 237, NB = 241), um zu überprüfen ob die...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.