Show Less
Restricted access

Selbstverständnis im Spannungsfeld zwischen Diesseits und Jenseits

Die Lübecker Ratsherrenwitwen Telse Yborg (gest. vor 1442), Wobbeke Dartzow (gest. 1441/42) und Mette Bonhorst (gest. 1445/46)

Series:

Ulrike Förster

Die Frauen der spätmittelalterlichen Ratsherren und Hansekaufleute wurden in der sozial- und wirtschaftshistorischen Forschung bisher kaum berücksichtigt. Ausgehend von diesem Defizit beschäftigt sich die Studie mit den Testamenten von drei Lübecker Ratsherrenwitwen. Dabei werden auch kultur- und literaturwissenschaftliche Fragestellungen aufgegriffen. Die Autorin analysiert die Vermächtnistexte – wegen ihrer kommunikativen Funktion in Anlehnung an die neuere Forschung auch als Selbstzeugnisse gedeutet – vor dem Hintergrund der von ihr ermittelten Biographien der Testatorinnen und mit Blick auf zeitgenössische konventionelle Handlungsmuster und Rollenbilder, um Personenaspekte der drei Frauen ableiten und ihnen als historischen Personen «ein Gesicht» geben zu können.

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Die vorliegende Untersuchung wurde 2015 bei der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel als Masterarbeit mit dem Titel „Lübecker Ratsherrenwitwen und ihre Testamente am Beispiel der Telse Yborg (1441 †), Wobbeke Dartzow (1442 †) und Mette Bonhorst (1446 †)“ eingereicht. Für die Veröffentlichung wurde der Text geringfügig überarbeitet und ein Personen- und Ortsregister angefügt.

Für die freundliche Unterstützung, die mir während der Entstehung der Arbeit und den Vorbereitungen für die Drucklegung von verschiedenen Seiten gewährt wurde, möchte ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang vor allem Herr Dr. Sven Rabeler, der mir bis zur Drucklegung der Masterarbeit immer wieder mit freundlicher Geduld, wertvollem Rat und hilfreichen Hinweisen zur Seite stand, sowie Herr Prof. Dr. Harm von Seggern. Bedanken möchte ich mich auch bei Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Gerhard Fouquet für seine Bereitschaft, die Arbeit in der von ihm herausgegebenen Reihe zu veröffentlichen. Des Weiteren gilt mein Dank den Damen und Herren des Lübecker Archivs, hier besonders Frau Prof. Dr. Antjekathrin Graßmann und Frau Angela Schlegel, für die Unterstützung bei den Recherchen zum prosopographischen Hintergrund der drei Testatorinnen.

Ein besonderer Dank gilt auch meinem Mann Klaus, der mein Vorhaben stets unterstützte und manchen Urlaub nicht nur mit mir, sondern auch mit den drei Ratsherrenwitwen verbringen musste. Nicht zuletzt ein herzliches Dankeschön an meine Mutter, die mich während meiner...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.