Show Less
Open access

Niederdeutsch und regionale Umgangssprache in Mecklenburg-Vorpommern

Strukturelle, soziolinguistische und didaktische Aspekte

Series:

Edited By Birte Arendt, Andreas Bieberstedt and Klaas-Hinrich Ehlers

Im Mittelpunkt des Bandes steht der Wandel des Niederdeutschen und der regionalen Umgangssprache in Mecklenburg-Vorpommern. Er vereint linguistische Beiträge, die Aspekte der Entwicklung und Struktur sowie des Gebrauchs regionaler Sprachformen in diesem Bundesland in den Blick nehmen. Der Fokus der Darstellungen liegt auf jüngeren und aktuellen Entwicklungen. Zugleich beziehen die Beiträge die Vorgeschichte der gegenwärtigen Sprachverhältnisse seit dem 19. Jahrhundert ein. Ein eigener Themenblock ist der institutionellen Vermittlung und Förderung des Niederdeutschen gewidmet. Damit trägt der Band der Tatsache Rechnung, dass sich die Vermittlung des Niederdeutschen heute zunehmend auf Bildungsinstitutionen verlagert und zum Gegenstand amtlicher Sprachpolitik geworden ist.

Show Summary Details
Open access

Regionalsprache in Mecklenburg-Vorpommern seit dem 18. Jahrhundert. Eine Bibliographie der sprachwissenschaftlichen Forschungsliteratur. Begründet von Ingrid Schröder, fortgesetzt von Andreas Bieberstedt und Klaas-Hinrich Ehlers. Bearbeitet von Corina Altmann und Enrico Lippmann.

Regionalsprache in Mecklenburg-Vorpommern seit dem 18. Jahrhundert.

Eine Bibliographie der sprachwissenschaftlichen Forschungsliteratur.

Begründet von Ingrid Schröder, fortgesetzt von Andreas Bieberstedt und Klaas-Hinrich Ehlers. Bearbeitet von Corina Altmann und Enrico Lippmann.

Die nachfolgend abgedruckte Bibliographie liefert eine Zusammenschau der sprachwissenschaftlichen Forschungsliteratur zur Regionalsprache in Mecklenburg-Vorpommern seit 1700, d. h. seit der nachmittelniederdeutschen Zeit. Verzeichnet sind Überblicksdarstellungen, Einzelstudien und wissenschaftliche Beiträge, die sich unter verschiedensten Perspektiven mit der Entwicklung und dem aktuellen Stand der neuniederdeutschen Dialektvarianten und der hochdeutschen regionalen Umgangssprache auf dem Gebiet des heutigen Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern (und zum Teil darüber hinaus) auseinandersetzen.1 Dies umfasst Darstellungen etwa zu Sprachstruktur und Sprachareal ebenso wie zur Soziolinguistik, Pragmatik und Perzeptionslinguistik sowie zur Vermittlung, Förderung und Pflege der Regionalsprache. Nicht erfasst sind explizit literaturwissenschaftliche und ethnographische Darstellungen, wobei in verschiedenen Fällen keine trennscharfe Unterscheidung möglich war (etwa bei Arbeiten zum Sprachgebrauch Fritz Reuters). Das Bemühen ging dahin, die vorhandene Forschungsliteratur erstmalig systematisch und möglichst vollständig zu erfassen.

Die Bibliographie ist thematisch in drei Teile gegliedert. Der erste Teil liefert einen Überblick über Bibliographien zur Region und Regionalsprache in←329 | 330→ Mecklenburg-Vorpommern. Die nachfolgenden zwei Teile erfassen die eigentliche Forschungsliteratur. Teil 2 listet Darstellungen zum niederdeutschen Dialekt in Mecklenburg-Vorpommern auf, Teil 3 erfasst Darstellungen zum Regiolekt und Regionalakzent in Mecklenburg-Vorpommern. Innerhalb dieser beiden Teile wurden jeweils thematische Unterkategorien gebildet. Thematisch übergreifende Darstellungen wurden hierbei im Zweifelsfall mehreren Kategorien zugeordnet und erscheinen daher mehrfach. Dem gegenwärtigen Forschungsstand entsprechend ist der dritte Teil zum Regiolekt vorläufig weniger ausdifferenziert als der zweite Teil der Bibliographie, der die weitaus umfangreichere Forschungsliteratur zum Niederdeutschen dokumentiert.

Die Bibliographie basiert in ihrem Grundbestand auf den Recherchen von Ingrid Schröder (Universität Hamburg, ehemals Universität Greifswald), von der die bis zum Jahre 2003 erschienene Forschungsliteratur aufgearbeitet wurde. Die Ergänzung, Erweiterung und Überarbeitung der Bibliographie wird von Andreas Bieberstedt und Klaas-Hinrich Ehlers verantwortet. Bibliographien der Forschung zur Literatur und Volkskunde mit Bezug auf Mecklenburg-Vorpommern sind für die Folgebände dieser Publikationsreihe geplant. Perspektivisch werden diese Bibliographien durch eine Gesamtbibliographie zur Sprache, Literatur und Volkskunde in Mecklenburg-Vorpommern abgelöst, die in Zukunft als fortlaufend aktualisierte Online-Ressource von den Internetseiten der Universität Rostock abgerufen werden kann.

1 Bibliographien

2 (Neu)Niederdeutsch

2.1 Überblicksdarstellungen zum (Neu)Niederdeutschen allgemein

2.2 Überblicksdarstellungen zum Mecklenburgisch-Vorpommerschen

2.2.1 Sprachareal im Überblick

2.2.2 Sprachgeschichte im Überblick

2.3 Grammatik und Dialektographie

2.3.1 Grammatiken

2.3.2 Phonologie/Phonetik

2.3.3 Graphie

2.3.4 Morphologie

2.3.5 Syntax

2.4 Lexikologie, Lexikographie und Wörterbücher

2.5 Namenkunde

2.6 Fach- und Sondersprachenforschung

2.7 Soziolinguistik, Pragmatik und Perzeptionslinguistik

2.8 Sprachhistoriographie←330 | 331→

2.9 Niederdeutsch in den Medien (Rundfunk, Fernsehen, Printmedien, Internet)

2.10 Niederdeutsch in kulturellen Institutionen (Kirche, Bühne usw.)

2.11 Vermittlung, Förderung und Pflege des Niederdeutschen

3 Regiolekt in Mecklenburg-Vorpommern

3.1 Überblicksdarstellungen zu den Regiolekten in Norddeutschland

3.2 Überblicksdarstellungen zum Regiolekt in Mecklenburg-Vorpommern

3.3 Grammatik und Regiolektographie

3.4 Soziolinguistik, Pragmatik und Perzeptionslinguistik

1 Bibliographien2

Baarck, Gerhard (Bearb.): Mecklenburgische Bibliographie. Regionalbibliographie für die Bezirke Rostock, Schwerin und Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern). Hrsg. von der Mecklenburgischen Landesbibliothek Schwerin. Schwerin 1966–1992.

Gattner, Monika: Mundart in Mecklenburg (Regionalbibliographien aus der Willi-Bredel-Bibliothek Rostock). Rostock 1984.

Grewolls, Grete (Bearb.): Mecklenburg-Vorpommersche Bibliographie. Hrsg. von der Mecklenburgischen Landesbibliothek Schwerin. Schwerin 1993–1995.

Hahn, Walther von: Fachsprachen im Niederdeutschen. Eine bibliographische Sammlung. Berlin 1979.

Hartig, Joachim/Goltz, Reinhard/Schröder, Ingrid [u. a.]: Niederdeutsche Bibliographie. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 77 ff. (1970 ff.).

Wiesinger, Peter/Raffin, Elisabeth: Bibliographie zur Grammatik der deutschen Dialekte. Laut-, Formen-, Wortbildungs- und Satzlehre 1800 bis 1980 (Europäische Hochschulschriften, Reihe 1, Deutsche Sprache und Literatur; 509). Frankfurt a. M. [u. a.] 1982.

Wiesinger, Peter: Bibliographie zur Grammatik der deutschen Dialekte. Laut-, Formen-, Wortbildungs- und Satzlehre. 1981 bis 1985 und Nachträge aus früheren Jahren. Frankfurt a. M. [u. a.] 1987.←331 | 332→

2 (Neu)Niederdeutsch

2.1 Überblicksdarstellungen zum (Neu)Niederdeutschen allgemein

Deutscher Sprachatlas. Auf Grund des von Georg Wenker begründeten Sprachatlas des Deutschen Reichs in vereinfachter Form begonnen von Ferdinand Wrede, fortgesetzt von Walther Mitzka und Bernhard Martin. 2 Bde. Marburg/Lahn 1926–1956.

Foerste, William: Die Geschichte der niederdeutschen Mundarten. In: Stammler, Wolfgang (Hrsg.): Deutsche Philologie im Aufriß. 1. Bd., 2., überarb. Aufl. Berlin 1957, Sp. 1729–1898.

Foerste, William: Einheit und Vielfalt der niederdeutschen Mundarten (Schriften zur Heimatkunde und Heimatpflege; 4). Münster 1960.

Frings, Theodor: Aufbau und Gliederung des Niederdeutschen. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 91 (1969), S. 106–129.

Goossens, Jan (Hrsg.): Niederdeutsch. Sprache und Literatur. 1. Bd. Neumünster 1983.

Hildebrandt, Reiner: Typologie der arealen lexikalischen Gliederung deutscher Dialekte aufgrund des Deutschen Wortatlasses. In: Besch, Werner [u. a.] (Hrsg.): Dialektologie. Ein Handbuch zur deutschen und allgemeinen Dialektologieforschung (Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft; 1.2). 2. Halbbd. Berlin/New York 1983, Sp. 1331–1366.

Jellinghaus, Hermann: Zur Einteilung der niederdeutschen Mundarten – ein Versuch. Kiel 1884.

König, Werner/Elspaß, Stephan/Möller, Robert: dtv-Atlas zur deutschen Sprache. Tafeln und Texte. Graphiken von Hans-Joachim Paul. 18., durchges. und korr. Aufl. München 2015.

Mitzka, Walther/Schmitt, Ludwig Erich/Hildebrandt, Reiner (Hrsg.): Deutscher Wortatlas (Deutscher Sprachatlas: Reihe Wortatlas). 22 Bde. Gießen 1951–1980.

Möller, Frerk: Niederdeutsch: das soziokulturelle Umfeld. In: Stellmacher, Dieter (Hrsg.): Niederdeutsche Sprache und Literatur der Gegenwart. Hildesheim/Zürich/New York 2004, S. 281–358.

Niebaum, Hermann: Niederdeutsch in Geschichte und Gegenwart. In: Lindow, Wolfgang/Schuppenhauer, Claus (Hrsg.): Niederdeutsch – 5 Vorträge zur Einführung (Schriften des Instituts für Niederdeutsche Sprache. Reihe: Dokumentation; 12). Leer 1986, S. 7–42.

Niebaum, Hermann: Zur Lexik und Lexikographie des Niederdeutschen. In: Stellmacher, Dieter (Hrsg.): Niederdeutsche Sprache und Literatur der Gegenwart. Hildesheim/Zürich/New York 2004, S. 149–189.←332 | 333→

Niekerken, Walther: Von den Grenzen der niederdeutschen Sprache. In: Hoffmann, Gustav/Jürgensen, Gustav (Hrsg.): Hart, warr nich mööd. Festschrift für Christian Boeck. Zum 85. Geburtstag am 10. März 1960. Hamburg-Wellingsbüttel 1960, S. 214–223.

Panzer, Baldur/Thümmel, Wolf: Die Einteilung der niederdeutschen Mundarten aufgrund der strukturellen Entwicklung des Vokalismus (Linguistische Reihe; 7). München 1971.

Peßler, Wilhelm: Plattdeutscher Wortatlas von Norddeutschland nach eigenen Forschungen und mit eigenen Aufnahmen. Hannover 1928.

Peters, Robert: Zur Sprachgeschichte des niederdeutschen Raumes. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 117 (1998), S. 108–127.

Riemann, Erhard: Niederdeutsche Sprachlandschaften. In: Mehlem, Richard/Seedorf, Wilhelm (Hrsg.): Niederdeutsch. Ein Handbuch zur Pflege der Heimatsprache. Hannover 1957, S. 20–28.

Sanders, Willy: Sachsensprache, Hansesprache, Plattdeutsch. Göttingen 1982.

Schirmunski, Viktor M.: Deutsche Mundartkunde. Vergleichende Laut- und Formenlehre der deutschen Mundarten. Aus dem Russischen übers. und wissenschaftlich bearb. von Wolfgang Fleischer (Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur; 25). Berlin 1962. Neuaufl., hrsg. und kommentiert von Larissa Naiditsch. Unter Mitarb. von Peter Wiesinger. Frankfurt a. M. 2010.

Schmidt, Jürgen Erich/Herrgen, Joachim/Kehrein Roland (Hrsg.): Regionalsprache.de (REDE). Forschungsplattform zu den modernen Regionalsprachen des Deutschen. Bearbeitet von Dennis Bock, Brigitte Ganswindt, Heiko Girnth, Simon Kasper, Roland Kehrein, Alfred Lameli, Slawomir Messner, Christoph Purschke, Anna Wolańska. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. 2008 ff. [Online-Ressource]

Schröder, Ingrid: Niederdeutsch in der Gegenwart: Sprachgebiet – Grammatisches – Binnendifferenzierung. In: Stellmacher, Dieter (Hrsg.): Niederdeutsche Sprache und Literatur der Gegenwart. Hildesheim/Zürich/New York 2004, S. 35–97.

Schuppenhauer, Claus (Bearb.): Niederdeutsch heute. Kenntnisse – Erfahrungen – Meinungen. Leer 1976.

Schuppenhauer, Claus/Werlen, Iwar: Stand und Tendenzen in der Domänenverteilung zwischen Dialekt und deutscher Standardsprache. In: Besch, Werner [u. a.] (Hrsg.): Dialektologie. Ein Handbuch zur deutschen und allgemeinen Dialektologieforschung (Handbücher der Sprach- und Kommunikationswissenschaft; 1.2). 2. Halbbd. Berlin/New York 1983, Sp. 1411–1427.

Stellmacher, Dieter: Niederdeutsche Sprache. Eine Einführung (Germanistische Lehrbuchsammlung; 26). 2., überarb. Aufl. Berlin 2000.←333 | 334→

Teuchert, Hermann: Die sprachliche Beziehung zwischen dem niederdeutschen Osten und Westen. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 55 (1942), S. 96–98.

Wiesinger, Peter: Die Einteilung der deutschen Dialekte. In: Besch, Werner [u. a.] (Hrsg.): Dialektologie. Ein Handbuch zur deutschen und allgemeinen Dialektologieforschung (Handbücher der Sprach- und Kommunikationswissenschaft; 1.2). 2. Halbbd. Berlin/New York 1983, Sp. 807–899.

2.2 Überblicksdarstellungen zum Mecklenburgisch-Vorpommerschen

2.2.1 Sprachareal im Überblick

Brose, Gerhard: Zur Dialektgeographie der pommersch-neumärkischen Grenzzone. In: Zeitschrift für Mundartforschung 23 (1955), S. 22–37.

Brose, Gerhard: Ein Streifzug durch Pommerns Mundarten. In: Carolinum 33 (1967), S. 78–87; 34 (1968), S. 88–95; 34 (1968), S. 75–77; 34 (1968), S. 64–68; 35 (1969), S. 100–104.

Bruhn, Max: Sprachliche Eigenarten im vorpommersch-mecklenburgischen Platt. In: Pommern. Kunst, Geschichte, Volkstum 5, H. 3 (1967), S. 10–11; 5, H. 4 (1967), S. 12–13; 6, H. 1 (1968), S. 33–34.

Dahl, Eva-Sophie: Interferenz und Alternanz – zwei Typen der Sprachschichtenmischung im Norden der Deutschen Demokratischen Republik. In: Ising, Gerhard (Hrsg.): Aktuelle Probleme der sprachlichen Kommunikation. Berlin 1974, S. 339–388.

Dietz, Johann Christian Friedrich: Über die mecklenburgisch-plattdeutsche Mundart in Bemerkungen zu Richey’s Dialectologia Hamburgensis. In: Niederdeutsches Jahrbuch 20 (1894), S. 123–131.

Dost, Wolfgang: Untersuchungen zu den sprachlichen Existenzformen Mundart und Umgangssprache im Raum Wittstock unter Einschluß eines nördlichen Vorlandes. Diss. Rostock 1976.

Gernentz, Hans Joachim: Niederdeutsch – gestern und heute. Beiträge zur Sprachsituation in den Nordbezirken der Deutschen Demokratischen Republik in Geschichte und Gegenwart (Hinstorff Bökerie; 11). Rostock 1980.

Gernentz, Hans Joachim: Mecklenburg und seine Sprache. In: De Kennung 18, H. 2 (1995), S. 85–97.

Gundlach, Jürgen: Einführung in die mecklenburgischen Sprachverhältnisse. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 65 (1958), S. 22. ←334 | 335→

Gundlach, Jürgen: Volkssprache. In: Bentzien, Ulrich/Neumann, Siegfried (Hrsg.): Mecklenburgische Volkskunde. Rostock 1988, S. 423–438.

Gundlach, Jürgen: Niederdeutsche Sprache und Literatur in den drei Nordbezirken der DDR. In: Bericht der 42. Bevensen-Tagung vom 15.–17. September 1989 in Bad Bevensen. Bad Bevensen 1989, S. 92–96.

Herrmann-Winter, Renate: Niederdeutsch in Pommern. In: Pommern. Geschichte. Kultur. Wissenschaft. Hrsg. von der E.-M.-Arndt-Universität Greifswald. Greifswald 1991, S. 325–330.

Herrmann-Winter, Renate: Plattdeutsch in Vorpommern. In: Vorpommern – Geschichte, Sprache, Volkskultur. Hrsg. vom Volkskulturinstitut Mecklenburg und Vorpommern im Kulturbund e. V. Rostock. Rostock/Stralsund 1991, S. 18–24.

Herrmann-Winter, Renate: Mecklenburgisch-vorpommersches Niederdeutsch. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft 2 (1993), S. 35–37.

Herrmann-Winter, Renate: Sprache und Sprechen in Pommern. In: Niederdeutsches Jahrbuch 118 (1995), S. 165–187.

Holsten, Robert: Sprachgrenzen im pommerschen Plattdeutsch. Pyritz 1913.

Holsten, Robert: Der Kampf der niedersächsischen und niederfränkischen Mundart in Pommern. In: Zeitschrift für Mundartforschung 18 (1942), S. 122–134.

Jacobs, Hugo: Dialektgeographie Südmecklenburgs zwischen Lübz und Hagenow. In: Teuthonista 2 (1925/26), S. 46–55 und 107–133; 3 (1926/27), S. 119–152 und 241–262.

Kruse, Erich: Dialektgeographie von Südmecklenburg und den angrenzenden Elbmarschen Brandenburgs und Hannovers. Diss. Rostock 1923.

Mischke, Kurt: Die niederdeutsche Sprache in Pommern. Aus der in Vorbereitung befindlichen „Dialektgeographie Pommerns und der Grenzmark“. In: Witt, Werner: Wirtschafts- und verkehrsgeographischer Atlas von Pommern. Hrsg. vom Geographischen Institut der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Stettin 1934.

Mitzka, Walther: Zur Erforschung der ostniederdeutschen Mundarten. In: Schmitt, Ludwig Erich (Hrsg.): Germanische Dialektologie II. Festschrift für Walther Mitzka zum 80. Geburtstag (Zeitschrift für Mundartforschung. Beihefte, N. F.; 6). Wiesbaden 1968, S. 604–609.

Neumann, Siegfried: Volkskunde und Niederdeutsch in Mecklenburg-Vorpommern. Ein niederdeutscher Mundart-Sprachraum in der volkskundlichen Forschung. Rostock 1997.

Prowatke, Christa: Plattdeutsch. Eine Einführung in die Sprache der Heimat (Landeskundliche Arbeitsblätter für Schüler und Lehrer). Schwerin 1993. ←335 | 336→

Rösler, Irmtraud: Landesgrenze = Sprachgrenze? Das Niederdeutsche im Dömitzer Raum im Vergleich zu seinen Nachbarn. In: Museum Festung Dömitz (Hrsg.): Der Festungskurier. Beiträge zur Mecklenburgischen Landes- und Regionalgeschichte vom Tag der Landesgeschichte im November 2004 in Dömitz. 5. Bd. Rostock 2005, S. 29–41.

Schönfeld, Helmut: East Low German. In: Russ, Charles V. J. (Hrsg.): The dialects of modern German. A linguistic survey. Stanford 1989, S. 91–135.

Seelmann, Wilhelm: Die Rostocker Mundart. In: Niederdeutsches Jahrbuch 53 (1917), S. 3–5.

Stellmacher, Dieter: Ostniederdeutsch. In: Althaus, Hans-Peter/Henne, Helmut/Wiegand, Herbert Ernst (Hrsg.): Lexikon der Germanistischen Linguistik. 3. Bd., 2., vollständig neu bearb. und erw. Aufl. Tübingen 1980, S. 464–468.

Teuchert, Hermann: Grammophonaufnahmen mecklenburgischer Mundart. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 21 (1926), S. 24–28.

Teuchert, Hermann: Deutsche Mundarten. Mecklenburgisch (Lautbibliothek. Phonetische Platten und Umschriften; 21). Berlin 1927.

Teuchert, Hermann: Der mecklenburgische Sprachraum. In: Vierter Jahresbericht für das Jahr 1928. Hrsg. von der Mecklenburgischen Landes-Universitäts-Gesellschaft. Rostock 1928, S. 15–30.

Teuchert, Hermann/Schmitt, Alfred: Deutsche Mundarten. Mecklenburgisch II und Pommersch (Lautbibliothek. Phonetische Platten und Umschriften; 35). Berlin 1933.

Teuchert, Hermann: Sprachliche Gliederung Mecklenburgs. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 46 (1933), S. 26–29.

Teuchert, Hermann: Die mecklenburgische Sprachlandschaft. In: Schulz, Ernst (Hrsg.): Mecklenburg. Ein deutsches Land im Wandel der Zeit. Rostock 1938, S. 157–166.

2.2.2 Sprachgeschichte im Überblick

Eichler, Ernst: Slawen und Deutsche in ihren Sprechbeziehungen östlich der Elbe und Saale. In: Stellmacher, Dieter (Hrsg.): Sprachkontakte. Niederländisch, Deutsch und Slawisch östlich von Elbe und Saale (Wittenberger Beiträge zur deutschen Sprache und Kultur; 3). Frankfurt a. M. [u. a.] 2004, S. 55–71.

Gernentz, Hans Joachim: Niederdeutsch – gestern und heute. Beiträge zur Sprachsituation in den Nordbezirken der Deutschen Demokratischen Republik in Geschichte und Gegenwart (Hinstorff Bökerie; 11). Rostock 1980.

Goossens, Jan: Die ostelbischen „Siedlungsmundarten“ aus niederdeutscher und niederländischer Perspektive. In: Stellmacher, Dieter (Hrsg.): Sprachkontakte.←336 | 337→ Niederländisch, Deutsch und Slawisch östlich von Elbe und Saale (Wittenberger Beiträge zur deutschen Sprache und Kultur; 3). Frankfurt a. M. [u. a.] 2004, S. 25–54.

Gundlach, Jürgen: Volkssprache. In: Bentzien, Ulrich/Neumann, Siegfried (Hrsg.): Mecklenburgische Volkskunde. Rostock 1988, S. 423–438.

Lerchner, Gotthard: Niederländisch, Niederdeutsch und Slawisch in siedlungsgeschichtlichen Kontaktbeziehungen: Möglichkeiten und Grenzen ihrer kulturmorphologischen Beschreibung. In: Stellmacher, Dieter (Hrsg.): Sprachkontakte. Niederländisch, Deutsch und Slawisch östlich von Elbe und Saale (Wittenberger Beiträge zur deutschen Sprache und Kultur; 3). Frankfurt a. M. [u. a.] 2004, S. 13–24.

Müns, Wolfgang: Niederdeutsch in Mecklenburg-Vorpommern von 1853 bis zur Gegenwart – eine Betrachtung im Überblick. In: Bericht der 48. Bevensen-Tagung vom 15.–17. September 1995 in Bad Bevensen. Bad Bevensen 1995, S. 33–54.

Rösler, Irmtraud: Sprachenwechsel in Norddeutschland (am Beispiel Mecklenburg). In: Wiesinger, Peter/Derkits, Hans (Hrsg.): Akten des X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000 „Zeitenwende – Die Germanistik auf dem Weg vom 20. ins 21. Jahrhundert“ (Jahrbuch für Internationale Germanistik. Reihe A: Kongressberichte; 55). 3. Bd. Bern [u. a.] 2002, S. 73–78.

Rösler, Irmtraud: Aspekte einer Sprachgeschichte des Ostniederdeutschen. In: Besch, Werner [u. a.] (Hrsg.): Sprachgeschichte. Ein Handbuch zur Geschichte der deutschen Sprache und ihrer Erforschung (Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft; 2.4). 3. Teilbd., 2., vollständig neu bearb. und erw. Aufl. Berlin/New York 2003, Sp. 2698–2713.

Rösler, Irmtraud: Sprachwechsel in Mecklenburg. In: Niederdeutsches Jahrbuch 129 (2006), S. 139–156.

Teuchert, Hermann: Entwurf einer mecklenburgischen Sprachgeschichte. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 7, H. 1 (1957/58), S. 197–202.

Weltzien, Otto: John Brinckmans Leben und Werke nebst einer Abhandlung über die Geschichte der niederdeutschen Sprache. In: Weltzien, Otto (Hrsg.): John Brinckmans sämtliche Werke in fünf Bänden mit Einleitungen und Anmerkungen. Leipzig 1903, S. III–XXX.←337 | 338→

2.3 Grammatik und Dialektographie

2.3.1 Grammatiken

Gilow, Carl Christian: Leitfaden zur plattdeutschen Sprache, mit besonderer Berücksichtigung der südwestlich-vorpommerschen Mundart. Anclam 1868.

Grimme, Hubert: Plattdeutsche Mundarten. Berlin/Leipzig 1910.

Mussäus, Johann Jacob Nathanael: Versuch einer plattdeutschen Sprachlehre, mit besonderer Berücksichtigung der mecklenburgischen Mundart. Neu-Strelitz/Neu-Brandenburg 1829.

Nerger, Karl: Grammatik des meklenburgischen Dialektes älterer und neuerer Zeit. Laut- und Flexionslehre. Leipzig 1869.

Ritter, Johann G. C.: Grammatik der mecklenburgisch-plattdeutschen Mundart. Rostock/Schwerin 1832.

Wiggers, Julius: Grammatik der plattdeutschen Sprache in Grundlage der Mecklenburgisch-Vorpommerschen Mundart. Leipzig 1857. Nachdruck in: Kikut. Plattdütsch gistern un hüt 21 (1998), S. 23–42 (Teil 1); 22 (1999) (Teil 2).

2.3.2 Phonologie/Phonetik

Beckmann, Paul: Der Lautstand der Rostocker Mundart auf historischer Grundlage. In: Teuthonista 4 (1927/28), S. 125–130.

Beckmann, Paul: Monophthonge und Zwielaute in und um Rostock. In: Niederdeutsches Jahrbuch 83 (1960), S. 127–130.

Bellmann, Günter/Göschel, Joachim: Tonbandaufnahme ostdeutscher Mundarten 1962–1965. Gesamtkatalog (Deutsche Dialektgeographie; 73). Marburg 1970.

Bischoff, Karl: Zur Chronologie von lauenburgisch-mecklenburgisch fēld (‚Feld‘). In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 70 (1963), S. 62.

Boll, Franz: Zur Aussprache und Rechtschreibung des Plattdeutschen. In: Archiv für Landeskunde in den Großherzogthümern Mecklenburg und Revue der Landwirtschaft 5 (1855), S. 625–639.

Dost, Wolfgang: Untersuchungen zu den sprachlichen Existenzformen. Mundart und Umgangssprache im Norden der Mark Brandenburg (Raum Wittstock). In: Beiträge zur Erforschung der deutschen Sprache 10 (1991), S. 240–266.

Gundlach, Jürgen: Plattdeutsch in Mecklenburg heute. Bericht über die Tonbandaufnahmen der mecklenburgischen Mundart 1962/63. In: Rostocker Beiträge. Regionalgeschichtliches Jahrbuch der mecklenburgischen Seestädte 1 (1966), S. 173–194.←338 | 339→

Hansen, Martin: Zum Wandel des Niederdeutschen auf der Insel Rügen zwischen dem 19. und 21. Jahrhundert. Ein diachronischer Vergleich anhand ausgewählter Sprachmerkmale. Masterarbeit Greifswald 2009.

Herrmann-Winter, Renate: Sprachatlas für Rügen und die vorpommersche Küste. Kartographie Martin Hansen. Rostock 2013.

Höfer, Albert: Die neuniederdeutschen Lautverhältnisse, besonders Neuvorpommerns. In: Zeitschrift für die Wissenschaft der Sprache 3, H. 3 (1851), S. 375–396.

Holst, Clara: Zur Aussprache in Fritz Reuters Heimat. In: Niederdeutsches Jahrbuch 33 (1907), S. 143–158.

Kehrein, Roland: Regionalsprachliche Spektren im Raum. Zur linguistischen Struktur der Vertikale (ZDL Beihefte; 152). Stuttgart 2012.

Kerckhove, Michael van de: Intonationssystem einer Mundart. In: Zeitschrift für Phonetik und allgemeine Sprachwissenschaft 2 (1948), S. 52–65.

Klatt, Hans Heinrich: Zur Lautverbindung sk in Südwestmecklenburg. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 69 (1962), S. 39–40.

Köhncke, André: Untersuchungen zur gegenwärtigen mecklenburgischen Mundart. In: Niederdeutsches Jahrbuch 129 (2006), S. 157–184.

Köhncke, André: Mecklenburgisch heute – Bestandsaufnahme eines niederdeutschen Dialekts. Rostock 2010. [Online-Ressource: urn:nbn:de:gbv:28-diss2011-0137–3 (Stand: 24.11.2016)]

Kolz, Willy: Das Lautsystem der haupttonigen Silben des Westmecklenburgischen Dialekts. Schönberg in Mecklenburg 1914.

Lasch, Agathe: Zur Chronologie von -tk- > -t(t)- in der mecklenburgisch-vorpommerschen Mundart. In: Zeitschrift für deutsche Mundarten (1912), S. 166–173. Nachdruck in: Peters, Robert/Sodmann, Timothy (Hrsg.): Lasch, Agathe – Ausgewählte Schriften zur niederdeutschen Philologie. Neumünster 1979, S. 463–470.

Latendorf, Friedrich: Zu Zeitschrift V, 449 ff. [Mecklenburgisches Material zu: Tierbezeichnungen; Unorganisches n vor vokalisch anlautenden Wörtern; das Verbum sich ralen; Bezeichnung der Ameise]. In: Die Deutschen Mundarten. Vierteljahrsschrift für Dichtung, Forschung und Kritik 6 (1859), S. 229–232.

Mitzka, Walther: eifrig mit r-Schwund im Pommerschen. In: Niederdeutsches Jahrbuch 95 (1972), S. 195–198.

Nerger, Karl: Über die tonlangen Vocale des Niederdeutschen. In: Germania 11 (1866), S. 452–457. ←339 | 340→

Pedd, Andreas: Besonderheiten des Mecklenburger Platt. Eine Untersuchung ausgewählter Phoneme. Staatsexamensarbeit Rostock 2003.

Pfaff, Hermann: Die Vocale des mittelpommerschen Dialects. Leipzig 1898.

Prowatke, Christa: Zum gegenwärtigen Lautstand der niederdeutschen Mundart in der DDR. Untersuchungen von Wortmaterial aus den drei Nordbezirken unter Berücksichtigung phonologischer Erkenntnisse. Diss. Rostock 1973.

Prowatke, Christa: Untersuchungen von niederdeutschem Wortmaterial aus den drei Nordbezirken der DDR unter Berücksichtigung phonologischer Erkenntnisse. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 24 (1975), S. 395–401.

Prowatke, Christa: Zur Distribution der vokalischen und konsonantischen Phoneme in der niederdeutschen Mundart. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 27 (1978), S. 71–76.

Rehm, Friedrich: Der plattdeutsche A-Klang, wie in Slätel. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 25 (1930), S. 53–55.

Schmidt, Gerhard: Der Vokalismus der Mundart von Barth. Greifswald 1912.

Seelmann, Wilh[elm]: Mundartliches aus Mecklenburg. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 43, H. 3 (1930), S. 46–48.

Specht, Fritz/Teuchert, Hermann: Mecklenburgisch -len > -dļ. In: Teuthonista 2 (1925/26), S. 77–78.

Teuchert, Hermann: Der Lautstand im Südteil des Landes Stargard. In: Teuthonista 10 (1934), S. 2–34.

Warnkross, Julius: Die Lautlehre des Wolgaster Platt. Greifswald 1912.

Watanabe, Kakuji: Die Lautlehre der mecklenburgischen Mundart in den Werken Fritz Reuters. In: Tezukayama-Daigaku-kiyo. Bulletin of Tezukayama University 2/1 (1965), S. 125–165.

Winter, Renate: Kollatsch-Tollatsch. Ein Beitrag zum Phonem /k/ und seinen phonetischen Varianten in den pommerschen Mundarten. In: Lingua Posnaniensis 11 (1966), S. 121–130.

2.3.3 Graphie

Boll, Franz: Zur Aussprache und Rechtschreibung des Plattdeutschen. In: Archiv für Landeskunde in den Großherzogthümern Mecklenburg und Revüe der Landwirthschaft 5 (1855), S. 625–639. ←340 | 341→

Haeger, Fritz: Plattdeutsche Einheitsrechtschreibung und Mecklenburger Mundart. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 31 (1936), S. 53–58.

Lisch, Georg Friedrich: Soll man Meklenburg oder Mecklenburg schreiben. In: Freimütiges Abendblatt 14 (1832), Nr. 718, Sp. 793–796. Nachdruck in: Stier und Greif. Blätter zur Kultur- und Landesgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern. Sonderheft: 1000 Jahre Mecklenburg (1995), S. 34–36.

Lisch, Georg Friedrich: Meklenburg und meklenburgisch. In: Jahrbücher des Vereins für meklenburgische Geschichte und Altertumskunde 1 (1836), S. 174. Nachdruck in: Stier und Greif. Blätter zur Kultur- und Landesgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern. Sonderheft: 1000 Jahre Mecklenburg (1995), S. 37.

Prowatke, Christa: Empfehlungen zur Schreibweise der niederdeutschen Mundart. In: Prowatke, Christa (Hrsg.): Up Platt is ook hüt noch wat. Niederdeutsche Prosa und Lyrik der Gegenwart (Hinstorff-Bökerie; 9). Rostock 1980, S. 162–168.

Prowatke, Christa: Zur Schreibung des Niederdeutschen bei Fritz Reuter. In: Kikut. Plattdütsch gistern un hüt 10 (1985), S. 76–81.

Rösler, Irmtraud: Zur Verschriftung des Mecklenburger Platt. In: Nerius, Dieter (Hrsg.): Aktuelle Probleme der gegenwärtigen Linguistik: Schriftlinguistik – Lexikologie – Textlinguistik (Rostocker Beiträge zur Sprachwissenschaft; 10). Rostock 2000, S. 115–134.

Rakow, Peter-Joachim: Zu den folgenden Aufsätzen von Lisch, Wex und Techen. Soll man Mecklenburg oder Meklenburg schreiben? In: Stier und Greif. Blätter zur Kultur- und Landesgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern. Sonderheft: 1000 Jahre Mecklenburg (1995), S. 33.

Taylor, Dennis Q.: Fritz Reuter as a Phonorthographer. A Linguistic Commentary on His Phonology-Orthography Based on Rhymed Words in Four Unrevised Poems. In: Christiansen, Heinz C. (Hrsg.): Fritz-Reuter-Gedenkschrift (Amsterdamer Publikationen zur Sprache und Literatur; 18). Amsterdam 1975, S. 75–84.

Techen, Friedrich: Der Name Meklenburg und seine Schreibung. In: Mecklenburgische Monatshefte 1 (1925), S. 100–101. Nachdruck in: Stier und Greif. Blätter zur Kultur- und Landesgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern. Sonderheft: 1000 Jahre Mecklenburg (1995), S. 44–47.

Teuchert, Hermann: Zur plattdeutschen Rechtschreibung. In: Zeitschrift für deutsche Mundarten 3 (1914), S. 228–237.

Wex, Carl: Wie ist Mecklenburg deutsch zu schreiben und wie lateinisch zu benennen? Schwerin 1856. Nachdruck in: Stier und Greif. Blätter zur Kultur-←341 | 342→ und Landesgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern. Sonderheft: 1000 Jahre Mecklenburg (1995), S. 38–43.

2.3.4 Morphologie

Beckmann, Paul: Reste der alten Diminutivendung -ke, -ken im Mecklenburgischen. In: Niederdeutsches Jahrbuch 85 (1962), S. 126–128.

Dahl, Eva-Sophie: Zu Fragen des Geschlechtswechsels und der Doppelgeschlechtigkeit im neueren mecklenburgischen Niederdeutschen. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 83 (1961), S. 195–204.

Dahl, Eva-Sophie: Substantivische Komposita in der mecklenburgischen Mundart und in der Hochsprache. Ein Vergleich nach Bildungstypen und deren Auftreten. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 27 (1978), S. 29–36.

Dussart, André: Analyse einiger Hypothesen über die Entstehung der umgelauteten Präterita im Mecklenburgischen. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 75 (1968), S. 56–60.

Gillhoff, Johannes: Beiträge zur Lehre von der Inklination im Niederdeutschen. In: Gillhoff, Johannes: Das mecklenburgische Volksrätsel. Parchim 1892, S. IX–XVI.

Grimme, Hubert: Plattdeutsche Mundarten. Berlin/Leipzig 1910.

Hansen, Martin: Zum Wandel des Niederdeutschen auf der Insel Rügen zwischen dem 19. und 21. Jahrhundert. Ein diachronischer Vergleich anhand ausgewählter Sprachmerkmale. Masterarbeit Greifswald 2009.

Höfer, Albert: Das Verbum der neuniederdeutschen Mundart Neu-Vorpommerns. In: Zeitschrift für die Wissenschaft der Sprache 1 (1846), S. 379–392.

Kock, Ernst A.: Die niederdeutschen Relativpronomen (Lunds Universitets årsskrift. Afdeln. 1: Teologi, juridik och humanistiska ämnen; 39). Lund 1904.

Köhncke, André: Mecklenburgisch heute – Bestandsaufnahme eines niederdeutschen Dialekts. Rostock 2010. [Online-Ressource: urn:nbn:de:gbv:28-diss2011-0137–3 (Stand: 24.11.2016)]

Koskensalo, Annikki: Die von deutschen Wortstämmen abgeleiteten –ieren-Verben im Ostniederdeutschen. Ein Werkstattbericht. In: Lehmberg, Maik (Hrsg.): Sprache, Sprechen, Sprichwörter. Festschrift für Dieter Stellmacher zum 65. Geburtstag (ZDL Beihefte; 126). Stuttgart 2004, S. 79–89.

Krogmann, Willy: Mudding. Die Herkunft der mecklenburgisch-vorpommerschen Bildungen auf -ing (Mecklenburgische Forschungsgemeinschaft. Sitzungsberichte und Vorträge; 1). Hamburg 1953.←342 | 343→

Lasch, Agathe: Zur Deminutivbildung in der mecklenburgisch-vorpommerschen Mundart. In: Niederdeutsches Jahrbuch 38 (1912), S. 81–104.

Schmuck, Mirjam: Personennamen als Quelle der Grammatikalisierung. Der –ing-Diminutiv in Mecklenburg-Vorpommern. In: Beiträge zur Namenforschung 44, H. 1 (2009), S. 35–63.

Teuchert, Hermann: Mecklenburgisch hôner „Hühner“. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 39 (1924), S. 23.

Teuchert, Hermann: In de Wind „in den Wind“. In: Niederdeutsches Jahrbuch 54 (1928), S. 115–121.

Teuchert, Hermann: Mudding „Mütterchen“. Die Herkunft des mecklenburgisch-vorpommerschen -ing. In: Zeitschrift für Mundartforschung 21 (1953), S. 83–101.

Wiese, Joachim: Mittelniederdeutsche Wortbildungsvarianten in ihrer Bedeutung für sprachliche Entwicklungen im Neuniederdeutschen. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 35 (1986), S. 113–115.

Winter, Renate: Suffixe der slawischen Lehnwörter im Pommerschen und ihr Einfluß auf die niederdeutsche Wortbildung. In: Niederdeutsches Jahrbuch 90 (1967), S. 106–121.

Wossidlo, Richard: Imperativische Bildungen im Niederdeutschen. In: XXI. Jahresbericht über das Städtische Gymnasium zu Waren. Waren 1890, S. 1–18.

Wossidlo, Richard: Die Präpositionen und präpositionalen Adverbien in der Mecklenburger Mundart. In: Niederdeutsches Jahrbuch 20 (1894), S. 40–56.

Wossidlo, Richard: Niederdeutsche Adjektive auf -ern. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 32 (1911), S. 19.

2.3.5 Syntax

Bader, Angela/Bader, Ulf-Hermann: Syntaktische Strukturen in neuniederdeutschen narrativen Texten. In: Rösler, Irmtraud (Hrsg): „Ik lerde kunst dor lust.“ Ältere Sprache und Literatur in Forschung und Lehre. Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. phil. habil. Christa Baufeld (Rostocker Beiträge zur Sprachwissenschaft; 7). Rostock 1999, S. 9–27.

Dützmann, Heinz: Syntax von Nomen und Verb im Ostlüneburgischen auf Grund der Mundart von Kaarßen. In: Zeitschrift für Mundartforschung 15 (1939), S. 1–24.

Fleischer, Jürg: … und habe es ihr gesagt. Zur dialektalen Abfolge pronominaler Objekte (eine Auswertung von Wenkersatz 9). In: Glaser, Elvira/Schmidt,←343 | 344→ Jürgen Erich/Frey, Natascha (Hrsg.): Dynamik des Dialekts – Wandel und Variation. (ZDL Beihefte; 144). Stuttgart 2011, S. 77–100.

Grimme, Hubert: Plattdeutsche Mundarten. Berlin/Leipzig 1910.

Hansen, Martin: Zum Wandel des Niederdeutschen auf der Insel Rügen zwischen dem 19. und 21. Jahrhundert. Ein diachronischer Vergleich anhand ausgewählter Sprachmerkmale. Masterarbeit Greifswald 2009.

Hoefer, Albert: Das Verbum der neuniederdeutschen Mundart Neu-Vorpommerns. In: Hoefer, Albert (Hrsg.): Zeitschrift für die Wissenschaft der Sprache. 1. Bd. Greifswald 1846, S. 379–392.

Lierow, Hartwig Georg Heinrich: Beiträge zur Syntax des Verbums in der mecklenburgischen Mundart. In: Achter Jahresbericht der städtischen Realschule mit Progymnasium zu Oschatz. Oschatz 1904, S. 3–22.

Mackel, Emil: Umschreibendes dôn. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 41 (1927/28), S. 59.

Weber, Thilo: Neue Fragen an alte Daten. Niederdeutsche Syntaxgeographie auf der Grundlage von Zwirner- und DDR-Korpus. In: Langhanke, Robert [u. a.] (Hrsg.): Niederdeutsche Syntax. (Germanistische Linguistik; 220). Hildesheim/Zürich/New York 2012, S. 157–179.

Weise, Oskar: Zu Reuters Syntax. In: Zeitschrift für deutsche Mundarten (1910), S. 291–307.

Wossidlo, Richard: Negative Verbindung zweier Ausdrücke im Mecklenburger Platt [vom Typ: de kihrt sik nich an gott un de welt]. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 14 (1889/90), S. 18–22.

Wossidlo, Richard: Der Gebrauch des Infinitivs im Mecklenburger Platt. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 17 (1893), S. 60–66.

2.4 Lexikologie, Lexikographie und Wörterbücher

Bentzien, Ulrich: Zur Wortgeographie von Kolter (‚Pflugmesser‘) in Mecklenburg. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 70 (1963), S. 11–12.

Bentzien, Ulrich: Wörter der modernen Technik in der mecklenburgischen Mundart. In: Niederdeutsches Jahrbuch 87 (1964), S. 87–106.

Bentzien, Ulrich: Wie nannte der Bauer vor 200 Jahren seine Tiere? In: Zwischen Maurine und Wallensteingraben. Heimatkalender für das nordwestliche Mecklenburg 1, Beiheft 1 (1966), S. 22–28.

Bielfeldt, Hans Holm: Slawische Wörter im Deutschen Vorpommerns. In: Zeitschrift für Slawistik 5 (1960), S. 207–211. ←344 | 345→

Bielfeldt, Hans Holm: Die slawischen eigentlichen Reliktwörter in den deutschen Mundarten. In: Zeitschrift für Slawistik 8 (1963), S. 155–172.

Blume, Rudolf: Wortgeographie des Landes Stargard. In: Teuthonista 9 (1933), S. 193–207.

Cammin, Friedrich: Der mecklenburgische Haken. In: Niederdeutsches Jahrbuch 48 (1922), S. 36–38.

Dähnert, Johann Carl: Platt-Deutsches Wörter-Buch nach der alten und neuen Pommerschen und Rügischen Mundart. Stralsund 1781.

Dittmar, Lisa: Die gegenwärtige Sprachsituation auf dem Fischland und dem Darß. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 11 (1962), S. 313–318.

Frederiksen, Jan: Schwedische Sprachreste in Pommern. In: Niederdeutsche Mitteilungen 16/18 (1960/62), S. 91–107.

Friebertshäuser, Hans: Das Mecklenburgische und das Brandenburgisch-Berlinische Wörterbuch. In: Friebertshäuser, Hans (Hrsg.): Dialektlexikographie. Berichte über Stand und Methoden deutscher Dialektwörterbücher. Festgabe für Luise Berthold zum 85. Geburtstag am 27.1.1976. Wiesbaden 1976, S. 211–215.

Friebertshäuser, Hans: Die großlandschaftlichen Wörterbücher der deutschen Dialekte. Areale und lexikologische Beschreibung. In: Besch, Werner [u. a.] (Hrsg.): Dialektologie. Ein Handbuch zur deutschen und allgemeinen Dialektologieforschung (Handbücher der Sprach- und Kommunikationswissenschaft; 1.2). 2. Halbbd. Berlin/New York 1983, Sp. 1283–1294.

Fuchs, Günther/Lüdemann, Hans-Ulrich: Das Mecklenburgisch-Vorpommerische Schimpfwörterbuch: bannich deftige Wörter. Nidderau 1993.

Gillhoff, Johannes: Mecklenburgische Idiotismen. In: 16. Bericht über die städtischen Mittel- und Elementarschulen der Vorderstadt Parchim. Parchim 1889, S. 1–10.

Gilow, Christian: De Minsch. Anclam 1869.

Gilow, Christian: De Diéré, as man to seggt un wat’s seggen. 2 Bde. Anclam 1871–74.

Gilow, Christian: De Planten, as man to seggt un wat’s seggen. Botanisches und Niederdeutsches Wörterbuch für Landwirthe, Ärzte, Apotheker, Theologen und Philologen. 7 Bde. Anclam 1872–1878.

Gosselck, Johannes: Die Anfänge der Wörterbucharbeiten in Mecklenburg vor 25 Jahren. In: Mecklenburgische Monatshefte 15 (1939), S. 60–63.←345 | 346→

Groth, Max: Das Kartenspiel „Schafkopf“ in den pommerschen Mundarten. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 73 (1966), S. 30–31 und 34–40.

Gülzow, Erich: Fladrun. In: Niederdeutsches Jahrbuch 50 (1937), S. 43–44.

Gülzow, Erich: Schwedische Wörter in Westpommern. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 53 (1940), S. 5–8 und 28; 54 (1941), S. 22–23; 58 (1951), S. 30–32.

Gundlach, Jürgen: Von Aant bis Zäg‘. Plattdeutsche Wörter und Wendungen. Leipzig 1982.

Gundlach, Jürgen/Rothe, Christian: Diatopik und Historizität im Dialektwörterbuch, dargestellt am Beispiel des Mecklenburgischen Wörterbuchs. In: Fahning, Wolfgang/Spangenberg, Karl/Wilhelmi, Bernd (Hrsg.): Dialektlexikographie. Berichte und Analysen zur Arbeit an Dialektwörterbüchern. Jena 1988, S. 65–85.

Gundlach, Jürgen: Das Mecklenburgische Wörterbuch von Richard Wossidlo und Hermann Teuchert. Seine Geschichte und seine Aussage. In: Niederdeutsches Jahrbuch 115 (1992), S. 145–158.

Gundlach, Jürgen: Das Mecklenburgische Wörterbuch. Vollendung eines großlandschaftlichen Dialektwörterbuchs. In: Stier und Greif. Blätter zur Kultur- und Landesgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern 5 (1995), S. 36–42.

Gundlach, Jürgen: Richard Wossidlos schwierige Position bei der Gestaltung des Mecklenburgischen Wörterbuches. In: Bunners, Christian/Bichel, Ulf/ Grote, Jürgen (Hrsg.): Fritz Reuter, Richard Wossidlo, Mecklenburgische Volksliteratur (Beiträge der Fritz Reuter Gesellschaft; 13). Rostock 2003, S. 71–83.

Hagenow, Käthe von: Etwas vom Mecklenburgischen Wörterbuch. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 34 (1939), S. 36–40.

Hansen, Martin: Zum Wandel des Niederdeutschen auf der Insel Rügen zwischen dem 19. und 21. Jahrhundert. Ein diachronischer Vergleich anhand ausgewählter Sprachmerkmale. Masterarbeit Greifswald 2009.

Herrmann-Winter, Renate: Johann Carl Dähnerts Platt=Deutsches Wörter=Buch in seiner und unserer Zeit. In: Niederdeutsche Mitteilungen 26 (1970), S. 73–98.

Herrmann-Winter, Renate: Wortgut aus niederdeutschen Pressetexten der DDR im Urteil von Mundartsprechern. In: Das Niederdeutsche in Geschichte und Gegenwart. Hrsg. vom Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften der DDR (Linguistische Studien. Reihe A: Arbeitsberichte; 75.1). Berlin 1981, S. 96–104.←346 | 347→

Herrmann-Winter, Renate: Zu aktuellen Ansprüchen an die Lexikographie einer regionalen Sprachform. In: Bahner, Werner/Schildt, Joachim/Viehweger, Dieter (Hrsg.): Proceedings of the Fourteenth International Congress of Linguists. 2. Bd. Berlin 1987, S. 1503–1505.

Herrmann-Winter, Renate: Geschichte, Geschicke und Ansehen pommerscher Dialektwörterbücher. In: Stier und Greif. Blätter zur Kultur- und Landesgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern 3 (1993), S. 27–31.

Herrmann-Winter, Renate: Das Pommersche Wörterbuch in Greifswald. In: Mitteldeutsches Jahrbuch für Kultur und Geschichte 1 (1994), S. 346–347.

Herrmann-Winter, Renate: Das Pommersche Wörterbuch. Vorläufer – Ansätze – Konzepte. In: Schmidt, Roderich (Hrsg.): Tausend Jahre pommersche Geschichte (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Pommern. Reihe 5: Forschungen zur pommerschen Geschichte; 31). Köln/Weimar/Wien 1999, S. 281–306.

Herrmann-Winter, Renate: Neues hochdeutsch-plattdeutsches Wörterbuch für den mecklenburgisch-vorpommerschen Sprachraum. Sinngleiche und sinnähnliche Wörter, Phrasen und Redensarten. 2. Aufl. Rostock 2003.

Herrmann-Winter, Renate: Plattdeutsch-hochdeutsches Wörterbuch für den mecklenburgisch-vorpommerschen Sprachraum. 6. Aufl. Rostock 2013.

Herrmann-Winter, Renate: Sprachatlas für Rügen und die vorpommersche Küste. Kartographie Martin Hansen. Rostock 2013.

Holsten, Robert: Wie heißt der Wacholder auf Rügen? In: Zeitschrift für Mundartforschung 15 (1939), S. 174–182.

Holsten, Robert: Holm in Pommern. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 57 (1950), S. 2–6; 58 (1951), S. 4–5.

Ihrke, Walter: Doppelbenennungen zweiseitig verbundener Teile beim Spinnrad nach mecklenburgischen Belegen. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 65 (1958), S. 33–38.

Kaestner, Walter: Mecklenburgisch snop „Flachsbündel“. In: Niederdeutsches Wort 16 (1976), S. 183–186.

Kaestner, Walter: Niederdeutsch-slavische Interferenzen. In: Cordes, Gerhard/Möhn, Dieter (Hrsg.): Handbuch zur niederdeutschen Sprach- und Literaturwissenschaft. Berlin 1983, S. 678–729.

Kaiser, Karl: Bezeichnungen für den Marienkäfer in Pommern. In: Zeitschrift für Mundartforschung 12 (1936), S. 89–98.

Köhncke, André: Mecklenburgisch heute – Bestandsaufnahme eines niederdeutschen Dialekts. Rostock 2010. [Online-Ressource: urn:nbn:de:gbv:28-diss2011-0137–3 (Stand: 24.11.2016)] ←347 | 348→

Köhncke, André: Untersuchungen zur gegenwärtigen mecklenburgischen Mundart. In: Niederdeutsches Jahrbuch 129 (2006), S. 157–184.

Knoop, Otto: Die Namen des Regenwurmes in Pommern. In: Blätter für Pommersche Volkskunde. Monatsschrift für Sage und Märchen, Sitte und Brauch, Schwank und Streich, Lied, Rätsel und Sprachliches in Pommern. 4, Nr. 2 (1895), S. 29–31

Knoop, Otto: Die Namen der Ameise in Pommern. In: Blätter für Pommersche Volkskunde. Monatsschrift für Sage und Märchen, Sitte und Brauch, Schwank und Streich, Lied, Rätsel und Sprachliches in Pommern. 4, Nr. 7 (1896), S. 111.

Kosegarten, Johann Gottfried Ludwig: Wörterbuch der Niederdeutschen Sprache älterer und neuerer Zeit. 3 Bde. Greifswald 1856–1860.

Mecklenburgisches Wörterbuch. Hrsg. von der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Aus den Sammlungen Richard Wossidlos und aus den Ergänzungen und nach der Anlage Hermann Teucherts. 7 Bde. Berlin 1942–1992. Unveränd., verkleinerter Nachdruck der Erstauflage von 1937–1992. Neumünster 1996. Nachtrag und Index bearb. unter d. Leitung von Christian Rothe. Neumünster 1998.

Mensing, Otto: Zur Geschichte der älteren niederdeutschen Wörterbücher. In: Volkskundliche Beiträge. Festschrift Richard Wossidlo, am 26. Januar 1939 zum Dank dargebracht von Freunden und Verehrern und dem Verlag. Neumünster 1939, S. 88–96.

Mentz, Richard: Französisches im mecklenburgischen Platt und in den Nachbardialekten. Beilage zum Jahresbericht des Realprogymnasiums zu Delitzsch. 2 Bde. Delitzsch 1897/98.

Mi [Georg Friedrich Sibeth]: Wörterbuch der mecklenburgisch-vorpommerschen Mundart. Leipzig 1876.

Mohr, Werner: Einiges aus der plattdeutschen Wortkunde. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 20 (1925), S. 78–93.

Mohr, Werner: Aus der plattdeutschen Wortkunde. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 24 (1929), S. 130–138; 25 (1930), S. 13–24.

Neumann, Siegfried: Kuffert und Lad‘. Zur Kontinuität volkstümlicher Terminologie. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 71 (1964), S. 30–32 und S. 40.

Niebaum, Hermann: Zu Lexik und Lexikographie des Niederdeutschen. In: Stellmacher, Dieter (Hrsg.): Niederdeutsche Sprache und Literatur der Gegenwart. Hildesheim/Zürich/New York, S. 149–189.←348 | 349→

Pommersches Wörterbuch. Begründet von Wolfgang Stammler. Fortgesetzt von Hans-Friedrich Rosenfeld. Hrsg. von Renate Herrmann-Winter. Sächsische Akademie der Wissenschaften Leipzig. Kommission für die Mundartwörterbücher. Bd. 1 ff. Berlin 1997 ff.

Prowatke, Christa (Hrsg): Plattdeutsches Wörterverzeichnis. Rostock 1996.

Rehfeld, Irmgard: Fladrun. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 66 (1959), S. 47–50.

Rosenfeld, Hans-Friedrich: Zu den pommerschen Haustierbezeichnungen. Aus der Werkstatt des pommerschen Wörterbuches. In: Niederdeutsche Mitteilungen 3 (1947), S. 55–81. Nachdruck in: Kuhn, Hugo/Rosenfeld, Hellmut/Schubert, Hans-Jürgen (Hrsg.): Ausgewählte Schriften zur deutschen Literaturgeschichte, germanischen Sprach- und Kulturgeschichte und zur deutschen Wort-, Mundart- und Volkskunde nebst Bibliographie aller Publikationen des Autors 1923–1974. Festschrift zum 75. Geburtstag von Hans-Friedrich Rosenfeld 5. Dezember 1974 (Göppinger Arbeiten zur Germanistik; 125). 2. Bd. Göppingen 1974, S. 616–643.

Rosenfeld, Hans-Friedrich: Nd. Buddel, hd. Flasche ‚Tölpel, Dummkopf‘, it. Fiasco ‚Mißerfolg‘, franz. Bouteille ‚Fehler, Schnitzer‘. In: Neuphilologische Mitteilungen 53 (1952), S. 277–287; 54 (1953), S. 327–356. Nachdruck in: Kuhn, Hugo/Rosenfeld, Hellmut/Schubert, Hans-Jürgen (Hrsg.): Ausgewählte Schriften zur deutschen Literaturgeschichte, germanischen Sprach- und Kulturgeschichte und zur deutschen Wort-, Mundart- und Volkskunde nebst Bibliographie aller Publikationen des Autors 1923–1974. Festschrift zum 75. Geburtstag von Hans-Friedrich Rosenfeld 5. Dezember 1974 (Göppinger Arbeiten zur Germanistik; 125). 2. Bd. Göppingen 1974, S. 735–774.

Rosenfeld, Hans-Friedrich: Spinnen und Weben im pommerschen Platt. Festschrift für Emil Öhmann. In: Annales Academiae Scientiarum Fennicae B 84 (1954), S. 463–511. Nachdruck in: Kuhn, Hugo/Rosenfeld, Hellmut/Schubert, Hans-Jürgen (Hrsg.): Ausgewählte Schriften zur deutschen Literaturgeschichte, germanischen Sprach- und Kulturgeschichte und zur deutschen Wort-, Mundart- und Volkskunde nebst Bibliographie aller Publikationen des Autors 1923–1974. Festschrift zum 75. Geburtstag von Hans-Friedrich Rosenfeld 5. Dezember 1974 (Göppinger Arbeiten zur Germanistik; 125). 2. Bd. Göppingen 1974, S. 489–537.

Rosenfeld, Hans-Friedrich: Ausdrucksfähigkeit und Bildkraft der niederdeutschen Sprache, dargelegt an der Bezeichnung des Bezechten (Sonderschrift des Stader Geschichts- und Heimatvereins; 7). Neumünster 1956.

Rosenfeld, Hans-Friedrich: Urtümliche Holzbearbeitung nach Wort, Sache und Brauchtum diesseits und jenseits der Ostsee. In: Deutsches Jahrbuch für Volkskunde 2 (1956), S. 147–178.←349 | 350→

Rosenfeld, Hans-Friedrich: West- und Ostfälisches in der Pommerschen Mundart. In: Westfälische Forschungen 9 (1956), S. 122–144. Nachdruck in: Kuhn, Hugo/Rosenfeld, Hellmut/Schubert, Hans-Jürgen (Hrsg.): Ausgewählte Schriften zur deutschen Literaturgeschichte, germanischen Sprach- und Kulturgeschichte und zur deutschen Wort-, Mundart- und Volkskunde nebst Bibliographie aller Publikationen des Autors 1923–1974. Festschrift zum 75. Geburtstag von Hans-Friedrich Rosenfeld 5. Dezember 1974 (Göppinger Arbeiten zur Germanistik; 125). 2. Bd. Göppingen 1974, S. 574–597.

Rosenfeld, Hans-Friedrich: Niederdeutsche Zahlwortstudien. 1. Die Elferzählung. Ein niederdeutsches Zahlenproblem. Zugleich ein Beitrag zur Volkskunde der Zahlen; 2. Kardinalia; 3. Ordinalia; 4. Andere Zahlarten; 5. Die Zahlbegriffe; 6. Nachtrag zur Elferzählung. In: Niederdeutsches Jahrbuch 79 (1956), S. 115–140; 80 (1957), S. 69–92; 81 (1958), S. 59–103. Nachdruck in: Kuhn, Hugo/Rosenfeld, Hellmut/Schubert, Hans-Jürgen (Hrsg.): Ausgewählte Schriften zur deutschen Literaturgeschichte, germanischen Sprach- und Kulturgeschichte und zur deutschen Wort-, Mundart- und Volkskunde nebst Bibliographie aller Publikationen des Autors 1923–1974. Festschrift zum 75. Geburtstag von Hans-Friedrich Rosenfeld 5. Dezember 1974 (Göppinger Arbeiten zur Germanistik; 124). 1. Bd. Göppingen 1974, S. 369–463.

Rosenfeld, Hans-Friedrich: Pommersche Haustierkosenamen. In: Niederdeutsches Jahrbuch 82 (1959), S. 237–253. Nachdruck in: Kuhn, Hugo/Rosenfeld, Hellmut/Schubert, Hans-Jürgen (Hrsg.): Ausgewählte Schriften zur deutschen Literaturgeschichte, germanischen Sprach- und Kulturgeschichte und zur deutschen Wort-, Mundart- und Volkskunde nebst Bibliographie aller Publikationen des Autors 1923–1974. Festschrift zum 75. Geburtstag von Hans-Friedrich Rosenfeld 5. Dezember 1974 (Göppinger Arbeiten zur Germanistik; 125). 2. Bd. Göppingen 1974, S. 599–615.

Rosenfeld, Hans-Friedrich: Kindesfoot. Ursprung und Verbreitung einer hansisch-niederdeutschen Brauchtumsbezeichnung. Zugleich ein Beitrag zur Benennung der Kindelfeiern (Commentationes humanarum litterarum; 36.1). Helsinki 1964.

Schönfeld, Helmut: Das Pommersche Wörterbuch. In: Berichte über dialektologische Forschungen in der Deutschen Demokratischen Republik. Hrsg. von der Deutschen Akademie der Wissenschaften Berlin, Institut für deutsche Sprache. Berlin 1965, S. 5–10.

Schröder, Edward: Papphahn. Ein mecklenburgischer Münzname. In: Niederdeutsches Jahrbuch 33 (1907), S. 119–121.

Teuchert, Hermann: Das Mecklenburgische Wörterbuch. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 21 (1926), S. 50–52, S. 86–88, S. 114–115. ←350 | 351→

Teuchert, Hermann: Mecklenburgisch gaut „gut“. In: Karg-Gasterstädt, Elisabeth/Erben, Johannes (Hrsg.): Fragen und Forschungen im Bereich und Umkreis der germanischen Philologie. Festgabe für Theodor Frings zum 70. Geburtstag am 23. Juli 1956. Berlin 1956, S. 251–260.

Teuchert, Hermann: Slawische Lehnwörter in ostdeutschen Mundarten. In: Zeitschrift für Mundartforschung 26 (1958), S. 13–31.

Teuchert, Hermann: Sprachschichten im Mecklenburgischen Wörterbuch. Zum 100. Geburtstage Richard Wossidlos am 26. Januar 1959. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 8 (1958/59), S. 1–9.

Teuchert, Hermann: Das Mecklenburgische Wörterbuch. In: Deutsches Jahrbuch für Volkskunde 5 (1959), S. 133–136.

Teuchert, Hermann: Das Mecklenburgische Wörterbuch. In: Berichte über dialektologische Forschungen in der Deutschen Demokratischen Republik. Hrsg. von der Deutschen Akademie der Wissenschaften Berlin, Institut für deutsche Sprache. Berlin 1965, S. 1–4.

Teuchert, Hermann: Mecklenburgisch Lüünge „Lichtschein“ – pomoranisch usw. łuna. In: Zeitschrift für Slawistik 12 (1967), S. 505–506.

Törnquist, Nils: Vorpommerisch fladrun, „Bettwärmer“. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 65 (1958), S. 42–44.

Vollmer, Matthias: Zur Dialektlexikographie in Pommern. Kosegartens Wörterbuch der Niederdeutschen Sprache älterer und neuerer Zeit. In: Niederdeutsches Jahrbuch 131 (2008), S. 113–132.

Vollmer, Matthias: Die ostpommerschen Dialekte. 2 Bde. Habilitationsschrift Greifswald 2012.

Winter, Renate: Zur Etymologie von nd. Spann ‚Eimer‘. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Greifswald. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 9 (1959/60), S. 379–381.

Winter, Renate: Das Pommersche Wörterbuch in Greifswald. Seine Geschichte und seine gegenwärtigen Aufgaben. In: Sprawozdania Poznanskiego Towarzystwa Przyjaciol Nauk 72, H. 2 (1964), S. 194–197.

Winter, Renate: Die Milch und ihre Verarbeitung im niederdeutschen Wortschatz der ehemaligen Provinz Pommern. Diss. Rostock 1963. Autoreferat in: Demos 5 (1964), Sp. 235–254.

Winter, Renate: Butterersatz und Kunstbutter in den pommerschen Mundarten. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 72 (1965), S. 54–56.

Winter, Renate: Bildhafte Ausdrucksformen im Niederdeutschen (Pommerschen) aus dem Bereich der bäuerlichen Milchwirtschaft. In: Wissenschaftliche Zeit←351 | 352→schrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 15 (1966), S. 685–696.

Winter, Renate: Zur bäuerlichen Butterbereitung im ehemaligen Pommern. Eine Sach- und Wortstudie. In: Deutsches Jahrbuch für Volkskunde 12 (1966), S. 312–333.

Winter, Renate: Zu einigen slawischen Fischnamen in Pommern. In: Krauss, Werner/Stieber, Zdzisław/Bělič, Jaromír [u. a.] (Hrsg.): Slawisch-deutsche Wechselbeziehungen in Sprache, Literatur und Kultur (Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Veröffentlichungen des Instituts für Slawistik; 44). Berlin 1969, S. 285–295.

Wossidlo, Richard: Synonyma aus Mecklenburg für schelten. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 9 (1884), S. 74–75.

Wossidlo, Richard: Im Stich lassen. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 10 (1885), S. 60.

Wossidlo, Richard: Einige beachtenswerthe Wortbedeutungen im Mecklenburger Platt. In: Festschrift zur Feier des 50jährigen Dienst-Jubiläums des Gymnasialdirektors Dr. Nölting. Hrsg. von dem Lehrerkollegium der Großen Stadtschule zu Wismar. Wismar 1886, S. 167–172.

Wossidlo, Richard: Dreihundert Ausdrücke für prügeln aus Mecklenburg. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 12 (1887), S. 72–74.

Wossidlo, Richard: Gott und Teufel im Munde des Mecklenburgischen Volkes. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 15 (1891), S. 18–32 und 44–48.

Wossidlo, Richard: Das Naturleben im Munde des Mecklenburger Volkes. In: Zeitschrift für Volkskunde 5 (1895), S. 302–325 und 424–448.

Wossidlo, Richard: Muscheblicks. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 32 (1911), S. 47.

Wossidlo, Richard: Die volkstümlichen Pflanzennamen Mecklenburgs. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 11 (1916), S. 94–99.

Wossidlo, Richard: Peervolk; Hohalieren. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 37 (1919), S. 12.

Wossidlo, Richard: Mollang. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 37 (1919), S. 45–46.

Wossidlo, Richard: Fierk. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 37 (1919), S. 26–27. ←352 | 353→

Wossidlo, Richard: Einige Bemerkungen zum mecklenburgischen Wörterbuche. In: Uns plattdütsch Heimat. Nachrichtenblatt von den plattdütschen Landesverband Meckelborg 4 (1929), S. 4–6 und 17–20.

Wossidlo, Richard: Kummaf; henharden; Ulenspeigel; sinen Tappen krigen; Kurfürst; Mit Cölnischer Munte betalen. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 32 (1911), S. 49–51.

Zuck, Paul: Loen in Mecklenburg. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 64 (1957), S. 31–32.

2.5 Namenkunde

Anonym: Einiges zu den älteren Straßennamen Rostocks. In: Kommunalpolitische Schriftenreihe der Seestadt Rostock 1: Das Antlitz der Stadt (1936), S. 23–26.

Bader, Ulf-Hermann: Plattdeutsche Volkssprache und Eigennamen Vorpommerns in einigen von Gustav Ehrismann betreuten Dissertationen. In: Bräuer, Rolf (Hrsg.): Mediävistische Literaturgeschichtsschreibung. Gustav Ehrismann zum Gedächtnis. Göppingen 1992, S. 301–309.

Bahlow, Hans: Mecklenburgisches Namenbüchlein. Ein Führer durch Mecklenburgs Familiennamen. Rostock 1932.

Bahlow, Hans: Der Zug nach dem Osten im Spiegel der niederdeutschen Namenforschung, insbesondere in Mecklenburg. In: Teuthonista 9 (1933), S. 222–233.

Bahlow, Hans: Die mecklenburgische Namenlandschaft. In: Volkskundliche Beiträge. Festschrift Richard Wossidlo, am 26. Januar 1939 zum Dank dargebracht von Freunden und Verehrern und dem Verlag. Neumünster 1939, S. 45–51.

Bahlow, Hans: Niederdeutsches Namenbuch. Walluf bei Wiesbaden 1972.

Bahlow, Hans: Niederdeutsche Namenwelt. Erscheinungsbild und Wesensgehalt. Mit 500 Namen. Hamburg 1973.

Bahlow, Hans: Pommersche Familiennamen. Ihr Geschichts- und Heimatwert. Neustadt, Aisch 1982.

Beyersdorf, Oskar: Über die slawischen Städtenamen Pommerns. o. O. 1874.

Bilek, Julius/Schall, Hermann: Slavische Ortsnamen aus Mecklenburg. Berlin 1957.

Bosse, Heinrich: Die Forst-, Flur- und Gewässernamen der Ueckermünder Heide (Veröffentlichungen der historischen Kommission für Pommern. Reihe 5: Forschungen zur pommerschen Geschichte; 2). Köln/Graz 1962.

Curschmann, Fritz: Die deutschen Ortsnamen im nordostdeutschen Kolonialgebiet (Forschungen zur deutschen Landes- und Volkskunde; 19/2). Stuttgart 1910.←353 | 354→

Dahl, Eva-Sophie: Die alten Rostocker Straßennamen. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 4 (1954/55), S. 135–150.

Ebbinghaus, Karl: Hiddenseer Ökelnamen. In: Beiträge zur Volkskunde Vorpommerns. Hrsg. vom Mecklenburgischen Folklorezentrum der drei Nordbezirke in Zusammenarbeit mit der Akademie der Wissenschaften der DDR, Zentralinstitut für Geschichte (WB Kulturgeschichte/Volkskunde). Rostock 1989, S. 15–18.

Eichler, Ernst/Mühlner, Werner: Die Namen der Städte in Mecklenburg-Vorpommern. Herkunft und Bedeutung. Unter Mitarbeit von Hans Walther. Rostock 2002.

Ewe, Herbert: Die Flurnamen von Rügen und ihre geographische Bedeutung für die Insel. 1.–3. Bd. Diss. Greifswald 1959.

Ewe, Herbert: Die Flurnamenbildungen auf Rügen seit der Romantik. In: Erdmann, Gustav/Eichstaedt, Alfons (Hrsg.): Worte und Werte. Bruno Markwardt zum 60. Geburtstag. Berlin 1961, S. 92–98.

Felgenhauer, Joachim: Flurnamen aus dem Landkreis Demmin. In: Archäologische Berichte aus Mecklenburg-Vorpommern 7 (2000), S. 344–349.

Francke, Norbert/Krieger, Bärbel: Die Familiennamen der Juden in Mecklenburg. Mehr als 2000 jüdische Familien aus 53 Orten der Herzogtümer Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz im 18. und 19. Jahrhundert (Schriften des Vereins für Jüdische Geschichte und Kultur in Mecklenburg und Vorpommern e. V.). Schwerin 2001.

Francke, Norbert: Familiennamen jüdischer Mecklenburger. In: Susemihl, Bohnsack und anderes von den Herbsttagungen 2000 und 2001 (Schriften des Vereins für mecklenburgische Familien- und Personengeschichte; 4). Rostock 2002, S. 14–25.

Geinitz, Eugen: Die Namen der mecklenburgischen Sölle. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 10 (1915), S. 14–28; 11 (1916), S. 12–13. Ergänzung von Peek, Hermann in: Ebd. 12 (1917), S. 70.

Glamann, Wilhelm: Malchiner Familiennamen. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 28 (1933), S. 86–90 und S. 109–116.

Görschner, Richard: Neubrandenburger Straßennamen. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 16 (1921), S. 40–42. ←354 | 355→

Gosselck, Johannes: Die Pinnower Flurnamen. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 35 (1940), S. 57–60.

Grempe, Günther: Die slawischen Ortsnamen des Kreises Greifswald. Greifswald 1957.

Greve, Dieter: Stadt Boizenburg, Dörfer des Amtes Boizenburg-Land. Erster Teil (Flurnamenatlas für das südliche Westmecklenburg; 1). Schwerin 2011.

Haas, Alfred: Vorslawische Reste in pommerschen Ortsnamen. Sonderdruck aus der Beilage „Ostpommersche Heimat“ der Zeitung für Ostpommern. o. O. 1929.

Haefs, Hanswilhelm: Ortsnamen und Ortgeschichten auf Rügen mitsamt Hiddensee und Mönchgut. Anmerkungen zur Geschichte. München 2003.

Haeger, Fritz: Die deutschen Ortsnamen Mecklenburgs seit dem Beginn der Kolonisation (Wissenschaftliche Schriftenreihe des Heimatbundes Mecklenburg; 2). Wismar 1935.

Hänsel, Magdalene: Die rügenschen Fischerflurnamen (Einzelschriften der Gesellschaft für pommersche Geschichte und Altertumskunde; 1). Hrsg. von der Gesellschaft für pommersche Geschichte und Altertumskunde. Stettin 1938.

Herrmann-Winter, Renate: Substitutionsprozesse in Ortsnamen. Zur Aussprache der auf -itz, -vitz und -witz auslautenden slawischen Ortsnamen auf Rügen. Mit 7 Karten. In: Eichler, Ernst (Hrsg.): Onomastica Slavogermanica XI. Berlin 1976, S. 85–96.

Holsten, Robert: Die pommersche Flurnamenforschung, eine nationale Wissenschaft. In: Pommersche Heimatpflege 1, H. 4 (1930), S. 159–163.

Holsten, Robert: Die ältesten deutschen Flurnamen in Pommern. In: Baltische Studien 35 (1933), S. 1–42.

Holsten, Robert: Lau, Leu und Le in pommerschen Flurnamen. In: Teuthonista 10 (1934), S. 252–255.

Holsten, Robert: Stüwt, ein pommerscher Waldname. In: Zeitschrift für Mundartenforschung 13 (1937), S. 223–227.

Holsten, Robert: Anger in pommerschen Flurnamen, ein niederfränkisches Merkmal. In: Zeitschrift für Mundartforschung 15 (1939), S. 39–43.

Holsten, Robert: Tanz und Spiel in pommerschen Flurnamen. In: Volkskundliche Beiträge. Festschrift Richard Wossidlo, am 26. Januar 1939 zum Dank dargebracht von Freunden und Verehrern und dem Verlag. Neumünster 1939, S. 77–87.

Holsten, Robert: Von der Sprache Rügens. In: Monatsblätter der Gesellschaft für pommersche Geschichte und Altertumskunde 54 (1940), S. 21–26. ←355 | 356→

Holsten, Robert: Die Pommersche Flurnamensammlung (Veröffentlichungen der historischen Kommission für Pommern. Reihe 5: Forschungen zur pommerschen Geschichte; 6). Köln/Graz 1963.

Jordan, Bernd: Historische Orts- und Flurnamen der Stadt Lassan. In: Heimathefte für Mecklenburg und Vorpommern 10, H. 2 (2000), S. 30–31.

Kaestner, Walter: Zum mecklenburgischen Ortsnamen Findenwirunshier. In: Zeitschrift für Slawistik 25 (1980), S. 555–557.

Keuthe, Burghard: Ist „Klein“ im Ortsnamen mit „wendisch“ identisch? In: Pütt. Schriftenreihe des Heimatbundes e. V. Parchim in Mecklenburg (2001), S. 43–49.

Kohls, Fritz: Die Orts- und Flurnamen des Kreises Grimmen (Vorpommern). Diss. Greifswald 1930.

Kühn, Ingrid: Neue Namen zwischen Mecklenburg-Vorpommern und dem Freistaat Sachsen. In: Namenkundliche Informationen. Beiheft 20 (1999), S. 203–214.

Kühnel, Paul: Die slawischen Ortsnamen in Meklenburg. In: Jahrbücher des Vereins für meklenburgische Geschichte und Alterthumskunde 46 (1881), S. 3–168.

Kühnel, Paul: Die slavischen Ortsnamen in Mecklenburg-Strelitz. Wissenschaftliche Beilage zum Programm des Gymnasiums zu Neubrandenburg. 2 Bde. Neubrandenburg 1881–83.

Laabs, Eberhard: Der Familienname Laabs und seine pommersche Geschichte. Herbolzheim 2003.

Langner, F.: Flurnamen aus Neustadt-Glewe. In: Mecklenburg. Zeitschrift für Mecklenburg und Vorpommern 37, H. 2 (1995), S. 5–6.

Legrand, Horst: Die Bützower Straßennamen im Wandel der Zeiten (Unsere regionale Heimatgeschichte; 9). Bützow 2002.

Lorenz, F.: Der Name der Warnen in Ortsnamen Mecklenburgs. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 31 (1936), S. 59–60.

Madaus, Christian: Dorfnamen in Mecklenburg. In: Mecklenburg. Zeitschrift für Mecklenburg und Vorpommern 41, H. 6 (1999), S. 2.

Mucke, Erich: Die Namen der Ortschaften des Kreises Anklam und ihre Bedeutung. Anklam 1907.

Neumann, Walter: Die Flurnamen des Amtes Grevesmühlen. Wismar/Rostock 1932. ←356 | 357→

Neumann, Walter: Kiekindemark und seine Flurnamen. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 33 (1938), S. 85–88.

Neumann, Walter: Wiese und Weide. Ein Beitrag zur mecklenburgischen Flurnamenkunde und Flurnamengeographie. In: Volkskundliche Beiträge. Festschrift Richard Wossidlo, am 26. Januar 1939 zum Dank dargebracht von Freunden und Verehrern und dem Verlag. Neumünster 1939, S. 58–76.

Niemeyer, Manfred: Kreis Nordvorpommern. Quellen- und Literatursammlung zu den Ortsnamen (Greifswalder Beiträge zur Ortsnamenkunde; 7). Greifswald 2007.

Niemeyer, Manfred: Ostvorpommern I. Quellen- und Literatursammlung zu den Ortsnamen. Usedom (Greifswalder Beiträge zur Ortsnamenkunde; 1). Greifswald 2001.

Niemeyer, Manfred: Ostvorpommern II. Quellen- und Literatursammlung zu den Ortsnamen. Festland (Greifswalder Beiträge zur Ortsnamenkunde; 2). Greifswald 2001.

Niemeyer, Manfred: Rügen I. Quellen- und Literatursammlung zu den Ortsnamen. A – M (Greifswalder Beiträge zur Ortsnamenkunde; 3). Greifswald 2001.

Niemeyer, Manfred: Rügen II. Quellen- und Literatursammlung zu den Ortsnamen. N – Z (Greifswalder Beiträge zur Ortsnamenkunde; 4). Greifswald 2002.

Niemeyer, Manfred: Siedlungsnamen slawischer Herkunft auf Rügen. In: Rugia-Journal (2002), S. 29–35.

Peek, Hermann: Mecklenburgische Orts- und Flurnamen, die mit Krug zusammengesetzt sind. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 13 (1918), S. 7–12; Ergänzung von Wossidlo, Richard in: Ebd., S. 12–15.

Pfitzner, Martin: Das alte und das neue Strelitz: Volkskunde, Sagen, Flurnamen. Reprint der Orig.-Ausg. Neustrelitz 1938 mit einer Schrifterläuterung und einem Nachwort von Jörg Sachse versehen. Neustrelitz 1996.

Rahn, Dietrich: Die Orts- und Flurnamen des Stadt- und Landkreises Greifswald. Ihre Entstehung und ihre Bedeutung für die Pommersche Heimatkunde. Diss. Greifswald 1923.

Rieck, Carl: Die Personennamen von Woldegk und Umgegend. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 13 (1918), S. 44–66.

Schall, Hermann: Probleme der Namensforschung in Mecklenburg. In: Jahrbuch für Volkskunde und Kulturgeschichte 5 (1959), S. 137–145. ←357 | 358→

Schlifkowitz, Heinrich: Typische Ortsnamen zwischen Elbe und Weichsel. Ortsnamen auf -au, -ow, -witz, -itz, -schütz und -in. Karlsruhe 1992.

Schlimpert, Gerhard: Alte Gewässernamen in Brandenburg und Mecklenburg. In: Eichler, Ernst (Hrsg.): Probleme der älteren Namenschichten Leipziger Symposion, 21. bis 22. November 1989. (Beiträge zur Namenforschung. N. F.; 32) Heidelberg 1991, S. 43–52.

Schmaltz, K.: Was die Sternberger Flurnamen erzählen. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 4 (1909), S. 21–32.

Schmidt, Herbert: Die Orts- und Flurnamen von Mönchgut. Sammlung und Deutungsversuche. Anklam 1921.

Schmuck, Mirjam: Personennamen als Quelle der Grammatikalisierung. Der –ing-Diminutiv in Mecklenburg-Vorpommern. In: Beiträge zur Namenforschung 44, H. 1 (2009), S. 35–63.

Schommartz, Günther: Vom Nutzen der Flurnamen zur Deutung von Ortsnamen am Beispiel von Ahrenshoop auf dem Vordarß. In: Stier und Greif. Blätter zur Kultur- und Landesgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern 15 (2005), S. 131–145.

Schröder, Walter Johannes: Die volkstümlichen Pflanzennamen Mecklenburgs. Grundzüge der Namenbildung. In: Volkskundliche Beiträge. Festschrift Richard Wossidlo, am 26. Januar 1939 zum Dank dargebracht von Freunden und Verehrern und dem Verlag. Neumünster 1939, S. 25–44.

Schulz, Erwin: Ortsnamen in Mecklenburg-Strelitz von 1170–1572 (Greifswalder Beiträge zur Ortnamenkunde; 6). Greifswald 2004.

Siering, Waldemar/Siering, Robert: Flurnamen aus Dörfern zwischen Krakow und Teterow. Neubrandenburg 1999.

Siering, Waldemar/Siering, Robert: Orte mit kuriosen Namen in Mecklenburg-Vorpommern. Von Aalbude bis Zitterpenningshagen. Friedland 2012.

Simon, Irmgard: Düüker, Droos, Budde, Klaonenkasper, Belzebuck. Über niederdeutsche Teufelsnamen und ihre Verwendung. In: Niederdeutsches Wort 36 (1996), S. 107–133.

Sommerfeldt, Karl-Ernst: Straßennamen in Mecklenburg-Vorpommern nach der Wende. In: Deutschunterricht 45, H. 9 (1992), S. 408–412.

Sommerfeldt, Karl-Ernst: Beiträge zur regionalen Namenkunde. Namen in Mecklenburg-Vorpommern (Sprache – System und Tätigkeit; 48). Frankfurt a. M. [u. a.] 2004.

Sommerfeldt, Karl-Ernst: Zur Entwicklung der Namen einer Stadt. Dargestellt am Beispiel der Stadt Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern. Frankfurt a. M. [u. a.] 2004.←358 | 359→

Spruth, Herbert: Deutungen der Orts- und Personennamen Musswiek – Mussewiek in Rügen und Westpommern. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 62 (1952), S. 52–54.

Staak, Gerhard: Der Flurname „up dei Süße“ und das Beiwort „süß“ in mecklenburgischen Flurnamen. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 26 (1931), S. 5–8.

Steinmann, Ulrich: Die Flurnamen der Hagenower Feldmark. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 25 (1930), S. 89–95 und S. 110–115.

Strathmann, Peter: Die Vogelbezeichnungen im Niederdeutschen Schleswig-Holsteins und Mecklenburgs. Eine kommentierende systematisch-onomasiologische Untersuchung (Name und Wort; 17). 3 Teile. Neumünster 2008.

Techen, Friedrich: Die Straßennamen Wismars. In: Jahrbücher des Vereins für meklenburgische Geschichte und Alterthumskunde 66 (1901), S. 65–114.

Techen, Friedrich: Die Flurnamen der Wismarschen Feldmark. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 19 (1924), S. 33–41.

Techen, Friedrich: Über die Straßennamen norddeutscher Städte. In: Nordelbingen. Beiträge zur Heimatforschung in Schleswig-Holstein, Hamburg und Lübeck 5 (1926), S. 526–553.

Trautmann, Reinhold: Die wendischen Ortsnamen Ostholsteins, Lübecks, Lauenburgs und Mecklenburgs (Quellen und Forschungen zur Geschichte Schleswig-Holsteins; 21). Neumünster 1939.

Trautmann, Reinhold: Die elb- und ostseeslawischen Ortsnamen. 1. Teil Berlin 1948.

Trautmann, Reinhold: Die elb- und ostseeslawischen Ortsnamen. 2. Teil Berlin 1949.

Trautmann, Reinhold: Die slavischen Ortsnamen Mecklenburgs und Holsteins (Abhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Philologisch-historische Klasse; 45.3). Berlin 1950.

Willich, Cornelia: Zum Projekt „Mecklenburgisches Namenbuch“. In: Namenkundliche Informationen 67/68 (1995), S. 103–107.

Willich, Cornelia: Zur Widerspiegelung der mittelalterlichen Siedlungsentwicklung im Namenschatz des nordwestlichen Mecklenburg. In: Ernst, Peter (Hrsg.): Ortsnamen und Siedlungsgeschichte. Akten des Symposiums in Wien vom 28.–30. September 2000. Heidelberg 2002, S. 253–260.

Witkowski, Teodolius: Die Ortsnamen des Kreises Stralsund (Veröffentlichungen des Instituts für Slawistik der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin; 36). Berlin 1965.←359 | 360→

Witkowski, Teodolius: Slawische Namenforschung im niederdeutschen Sprachgebiet. In: Niederdeutsches Jahrbuch 89 (1966), S. 103–121.

Witkowski, Teodolius: Die Ortsnamen des Kreises Greifswald (Berliner Beiträge zur Namenforschung). Weimar 1978.

Wossidlo, Richard: Der typische Gebrauch der Vornamen im mecklenburger Platt. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 9 (1884), S. 81–88; 10 (1885), S. 41.

Wossidlo, Richard: Mecklenburgische Krug- und Gehöftsnamen. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 9 (1884), S. 92–93.

Wossidlo, Richard: Zu dem Ortsnamen mitten in der Welt. In: Jahrbücher des Vereins für Mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde 57 (1892). Quartalbericht April 1892, S. 15–16.

Zessin, Wolfgang: Reflexionen über den Ursprung zoologischer und botanischer Familiennamen aus Mecklenburg und Pommern. In: Sedina-Archiv 48, 1/2 (2002), S. 23–30.

Zühlsdorff, Werner: Flurnamenatlas des südlichen Südwest-Mecklenburg, 1.–3.Teil Berlin 1970–1972.

Zühlsdorff, Werner: Flurnamenatlas von Südwestmecklenburg: Raum Parchim, Neustadt-Glewe, Hagenow. Berlin 1988.

2.6 Fach- und Sondersprachenforschung

Bandlow, Ernst: Unsere Seemannssprache. In: Heimatkalender des Kreises Kolberg-Körlin. Körlin/Kolberg 1927, S. 52–53.

Eichhoff, Jürgen: Die Sprache des niederdeutschen Reepschlägerhandwerks (Niederdeutsche Studien; 16). Marburg (Lahn) 1965.

Gosselck, Johannes: Die Sprache der mecklenburgischen Fischer. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 26 (1931), S. 8–12.

Gosselck, Johannes: Fischerglaube in Sprache und Brauch. In: Mecklenburg. Zeitschrift des Heimatbundes Mecklenburg (Landesverein des Bundes Heimatschutz) 29 (1934), S. 7–15.

Rassow, Margarethe: Fischersprache und Brauchtum im Lande zwischen dem Darß und der unteren Oder (Veröffentlichungen des Instituts für Deutsche Sprache und Literatur der Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin; 12). Berlin 1958.

Rehfeld, Irmgard: Sprache und volkskundliche Geltung des Wasser- und Windmüllers im ehemaligen Pommern. 2 Bde. Diss. Greifswald 1960. ←360 | 361→

Wossidlo, Richard: Wind und Wasser im Munde des mecklenburgischen Seemannes. In: Mecklenburgische Monatshefte 1 (1925), S. 352–354.

Wossidlo, Richard: Aus dem Leben des plattdeutschen Seemanns. In: Uns‘ plattdütsch Heimat 9 (1933), S. 86–94.

Wossidlo, Richard: Reise, Quartier, in Gottesnaam. Das Seemannsleben auf den alten Segelschiffen im Munde alter Fahrensleute. Im Auftrage des Kuratoriums der Wossidlo-Stiftung aus dem Nachlaß Richard Wossidlos hrsg. von Paul Beckmann. 2 Bde. Rostock 1940/1943.

2.7 Soziolinguistik, Pragmatik und Perzeptionslinguistik

Arendt, Birte: Vom Ärgernis zum Kulturgut – politische Einstellungen zum Niederdeutschen in Mecklenburg-Vorpommern von 1945 bis heute. In: Arendt, Birte/Lippmann, Enrico (Hrsg.): Die Konstanz des Wandels im Niederdeutschen. Politische und historische Aspekte einer Sprache. Hamburg 2005, S. 191–222.

Arendt, Birte: Wie Metasprachdiskurse Wirklichkeiten konstruieren. Eine Untersuchung von Spracheinstellungen zum Niederdeutschen. In: Lipczuk, Ryszard [u. a.] (Hrsg.): Diskurslinguistik – Systemlinguistik. Theorien, Texte, Fallstudien. Hamburg 2010, S. 273–287.

Arendt, Birte: Niederdeutschdiskurse. Spracheinstellungen im Kontext von Laien, Printmedien und Politik. Berlin 2010.

Arendt, Birte: Plattdeutsche Glokalisierung. Identitätsinszenierung auf subnationaler Ebene. In: Schiewe, Jürgen [u. a.] (Hrsg.): Kommunikation für Europa II. Sprache und Identität. Frankfurt a. M. [u. a.] 2010, S. 67–76.

Arendt, Birte: Laientheoretische Konzeptionen von Sprache und Dialekt am Beispiel des Niederdeutschen. Eine kontextsensitive Analyse von Spracheinstellungsäußerungen sowie ihre methodologische Fundierung. In: Niederdeutsches Wort 51 (2011), S. 135–162.

Arendt, Birte: Diskursprägung und ihre Konsequenzen. Kulturfundierte Sprachkonzepte im sprachpolitischen Diskurs am Beispiel der Regionalsprache Niederdeutsch. In: Kämper, Heidrun/Kilian, Jörg (Hrsg.): Wort – Begriff – Diskurs. Deutscher Wortschatz und europäische Semantik. Bremen 2012, S. 289–304.

Arendt, Birte: Niederdeutschdiskurse. Spracheinstellungen im Kontext von Laien, Printmedien und Politik. In: Niederdeutsches Jahrbuch 135 (2012), S. 101–117.

Arendt, Birte: Language Ideology of the European Union under a Critical Perspective – on the Example of the Regional Language Low German. In: Koll-Stobbe, Amei/Knospe, Sebastian (Hrsg.): Language Contact Around the Globe. Proceedings of the LCTG3 Conference. Frankfurt a. M. [u. a.] 2014, S. 299–318.←361 | 362→

Bader, Ulf-Hermann: Zum Verhältnis von Textstil und Stilrezeption – Ergebnisse von Informantentests an einem niederdeutschen Text. In: Greifswalder Germanistische Forschungen 12 (1990), S. 110–126.

Bader, Ulf-Hermann: Das Niederdeutsche in der Honecker-Ära – kulturelles Erbe und folkloristische Renaissance. In: Herrmann-Winter, Renate (Hrsg.): Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung. Niederdeutsch in der DDR. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 47–55.

Bichel, Ulf: „Wenn einer dauhn deiht, wat hei deiht…“. Söken na den rechten Platz för plattdüütsche Spraak un Literatur in unse Daag. In: Bichel, Ulf/Griephan, Hans-Joachim/de Voss, Helmut (Hrsg.): Fritz Reuters Freiheitsidee. Dichter für Liberalismus und Demokratie. Vorträge zu den Internationalen Reuter-Tagen vom 23. bis 25. März 1990 in Lübeck-Travemünde (Beiträge der Fritz Reuter Gesellschaft; 2). Neubrandenburg 1992, S. 107–114.

Chudnitzki, Wladimir S.: Zur kommunikativen Funktion der sprachlichen Existenzformen in Mecklenburg. Soziolinguistische Untersuchungen in der Schiffswerft Rechlin und ihrer engeren Umgebung. In: Beiträge zur Erforschung der deutschen Sprache 10 (1991), S. 223–239.

Dittmar, Lisa: Die gegenwärtige Sprachsituation auf dem Fischland und dem Darß. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 11 (1962), S. 313–318.

Dost, Wolfgang: Zur Einwirkung der kommunikativen Bedingungen in der DDR auf die regionale Abgrenzung im Bereich der Umgangssprache und der Mundart, dargestellt an der Entwicklung im Raum Wittstock-Röbel. In: Das Niederdeutsche in Geschichte und Gegenwart. Hrsg. vom Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften der DDR (Linguistische Studien. Reihe A: Arbeitsberichte; 75.2). Berlin 1981, S. 121–127.

Dröge, Kurt: Der ‚mittelpommersche Keil‘. Genese eines kulturwissenschaftlichen Stereotyps. In: Buchholz, Werner/Mangelsdorf, Günter (Hrsg.): Land am Meer. Pommern im Spiegel seiner Geschichte. Roderich Schmidt zum 70. Geburtstag. Köln/Weimar/Wien 1995, S. 759–785.

Ehlers, Klaas-Hinrich: Schlesische und sudetendeutsche Plattschnacker. Eine Fallstudie zur sprachlichen Integration der Vertriebenen in Mecklenburg-Vorpommern. In: Bohemia. Zeitschrift für Geschichte und Kultur der böhmischen Länder 51, H. 2 (2011), S. 345–357.

Ehlers, Klaas-Hinrich: Forschungsprojekt: Kontaktlinguistische Untersuchungen zur sprachlichen Akkulturation Heimatvertriebener in Mecklenburg. In: brücken. Germanistisches Jahrbuch Tschechien-Slowakei NF 19, H. 1–2 (2012), S. 358–374.

Ehlers, Klaas-Hinrich: De Ierste Weltkrieg op Mäkelborger Platt. Heinrich Zilles Vadding-Hefte. In: Niederdeutsches Wort 55 (2015), S. 55–72.←362 | 363→

Ehlers, Klaas-Hinrich: „Uns’re Leut“ – Akkulturation und Abgrenzung einer karpatendeutschen Vertriebenengruppe in Mecklenburg. In: Zückert, Martin/Schvarc, Michal/Meier, Jörg (Hrsg.): Migration – Zentrum und Peripherie – kulturelle Vielfalt. Neue Zugänge zur Geschichte der Deutschen in der Slowakei. (Reihe Digi-Ost 2016) Leipzig 2016, S. 161–197.

Ehlers, Klaas-Hinrich: Von der Sprachbiografie zur Sprachgebrauchsgeschichte: Die Rekonstruktion des Varietätengebrauchs auf den Rostocker Werften. In: Jürgens, Carolin/Schröder, Ingrid (Hrsg.): Sprachliche Variation in autobiographischen Interviews. Theoretische und methodische Zugänge. Frankfurt a. M. [u. a.] 2017, S. 143–165.

Gernentz, Hans Joachim: Der Rückgang der Mundarten in Norddeutschland. In: Deutsch als Fremdsprache 2 (1965), S. 13–17.

Gernentz, Hans Joachim: Über den Auflösungsprozeß der Mundart im Norden der Deutschen Demokratischen Republik. In: Actes du Xe Congres International des Linguistes. 1. Bd. Bukarest 1969, S. 677–684.

Gernentz, Hans Joachim: Die kommunikative Funktion der niederdeutschen Mundart und hochdeutschen Umgangssprache im Norden der Deutschen Demokratischen Republik, unter besonderer Berücksichtigung der Interferenz und der Alternanz zwischen diesen beiden sprachlichen Existenzformen. In: Studia Germanica Gandensia 15 (1974), S. 209–244.

Gernentz, Hans Joachim: System und Verwendung der Existenzformen des Deutschen im Norden der Deutschen Demokratischen Republik. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 24 (1975), S. 385–393.

Gernentz, Hans Joachim: Wann und wie wird heute niederdeutsch gesprochen? In: Theil, Hans-Joachim (Red.): Niederdeutsch heute. Materialien einer Arbeitstagung des Freundeskreises Niederdeutsche Sprache und Literatur im Kulturbund der DDR, Kreisleitung Rostock 16.–17. November 1974. Rostock 1975, S. 12–19.

Gernentz, Hans Joachim: Zur Verbreitung und Bewertung der niederdeutschen Mundart in den drei Nordbezirken der DDR. In: Prowatke, Christa (Bearb.): Niederdeutsche Mundart und Literatur in der DDR. Hrsg. vom Mecklenburgischen Folklorezentrum für die drei Nordbezirke. Rostock 1985, S. 3–11.

Gernentz, Hans Joachim: Zur Entwicklung und Bewertung des Niederdeutschen in Mecklenburg und Vorpommern. In: Greifswalder Germanistische Forschungen 11 (1989), S. 48–58.

Herrmann-Winter, Renate: Auswirkungen der sozialistischen Produktionsweise in der Landwirtschaft auf die sprachliche Kommunikation in den Nordbezirken der DDR. Unter Mitarbeit von Christa Baufeld, Irmgard Rosenthal, Max Groth und Jürgen Gundlach. In: Ising, Gerhard (Hrsg.): Aktuelle Probleme der←363 | 364→ sprachlichen Kommunikation. Soziologische Studien zur sprachlichen Situation in der DDR (Reihe Sprache und Gesellschaft; 2). Berlin 1974, S. 135–190.

Herrmann-Winter, Renate: Soziolinguistische Aspekte empirischer Erhebungen zur sprachlichen Varianz. In: Hartung, Wolfdietrich (Hrsg.): Normen in der sprachlichen Kommunikation (Reihe Sprache und Gesellschaft; 11). Berlin 1977, S. 209–246.

Herrmann-Winter, Renate: Zu einigen Problemen der Bewertung sprachlicher Varianten durch Sprecher. In: Gesellschaftliche Funktionen und Strukturen sprachlicher Kommunikation. Hrsg. vom Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften der DDR (Linguistische Studien. Reihe A: Arbeitsberichte; 72.1). Berlin 1980, S. 140–149.

Herrmann-Winter, Renate: Niederdeutsch heute. In: Sprachpflege 30, H. 11 (1981), S. 165–167.

Herrmann-Winter, Renate: Urteile über Niederdeutsch in den Nordbezirken der DDR. In: Zeitschrift für Phonetik, Sprachwissenschaft und Kommunikationsforschung 38, H. 3 (1985), S. 297–308.

Herrmann-Winter, Renate: Niederdeutsch in der Metakommunikation. Befragungen zur kommunikativen Leistungsfähigkeit einer sprachlichen Varietät. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 35, H. 8 (1986), S. 108–112.

Herrmann-Winter, Renate: Zum Zusammenhang von Verwendungsweisen und Bewertungen des Niederdeutschen im Norden der DDR. In: Zeitschrift für Phonetik, Sprachwissenschaft und Kommunikationsforschung 40, H. 6 (1987), S. 822–829.

Herrmann-Winter, Renate: Frau Apotheker kaufte ihren Hut hochdeutsch. Prominente über platt. Rostock 1989.

Herrmann-Winter, Renate: Zu Fragen der Erforschung gesprochener Sprache im Norden der DDR. In: Berthold, Hans (Red.): Theoretische Positionen der Beschreibung gesprochener und geschriebener Sprache: Protokollband. Pädagogische Hochschule Leipzig 1989, S. 83–93.

Herrmann-Winter, Renate: Standardsprache und Mundarten in der Deutschen Demokratischen Republik. In: Stickel, Gerhard (Hrsg.): Deutsche Gegenwartssprache. Tendenzen und Perspektiven (Jahrbuch des Instituts für deutsche Sprache 1989). Berlin/New York 1990, S. 184–191.

Herrmann-Winter, Renate: „Der Dialekt erlaubt keine eigene Sprache, aber eine eigene Stimme…“. Überlegungen zur Bewertung des Niederdeutschen. In: Mattheier, Klaus/Wiesinger, Peter (Hrsg.): Dialektologie des Deutschen. Forschungsstand und Entwicklungstendenzen. Tübingen 1994, S. 457–464.←364 | 365→

Herrmann, Winter: Notwehr ist erlaubt. Niederdeutsch im Urteil von Verehreren und Verächtern. Texte aus Mecklenburg und Pommern vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Rostock 1995.

Herrmann-Winter, Renate: Norddeutsche Volkssprache unter der Arbeiter-und-Bauern-Macht bis 1970. In: Herrmann-Winter, Renate (Hrsg.): Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung. Niederdeutsch in der DDR. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 15–47.

Latendorf, Friedrich: Niederdeutsch und Neudeutsch. Offener Brief an Edmund Höfer. Poesneck 1879.

Möller, Frerk: Plattdeutsch im 21. Jahrhundert. Bestandsaufnahme und Perspektiven. Mit einem Aufsatz von Michael Windzio (Schriften des Instituts für Niederdeutsche Sprache; 34). Leer 2008.

Möller, Frerk: Niederdeutsch im 21. Jahrhundert. Bestandsaufnahme und Perspektiven. In: Niederdeutsches Jahrbuch 133 (2010), S. 141–164.

Plewnia, Albrecht/Rothe, Astrid: Sprache – Einstellung – Regionalität. In: Eichinger, Ludwig [u. a.] (Hrsg.): Sprache und Einstellungen. Spracheinstellungen aus sprachwissenschaftlicher und sozialpsychologischer Sicht. Tübingen 2012, S. 9–118.

Prowatke, Christa: Erfahrungen im Umgang mit der niederdeutschen Mundart. In: Prowatke, Christa (Bearb.): Niederdeutsche Mundart und Literatur in der DDR. Hrsg. vom Mecklenburgischen Folklorezentrum für die drei Nordbezirke. Rostock 1985, S. 12–17.

Rösler, Irmtraud: „Dat Land steiht för de plattdüütsche Sprak in un bringt ehr Pläg’ vöran“. Soziolinguistische Beobachtungen zur kommunikativen Geltung des Niederdeutschen in Mecklenburg-Vorpommern. In: Rösler, Irmtraud/Sommerfeldt, Karl-Ernst (Hrsg.): Probleme der Sprache nach der Wende. Beiträge des Kolloquiums in Rostock am 16. November 1996 (Sprache – System und Tätigkeit; 23). 2., korr. Aufl. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 33–44.

Rösler, Irmtraud: Dat Segg Ik Up Platt. Zur kommunikativen Geltung des Niederdeutschen in Mecklenburg-Vorpommern. In: Lehmberg, Maik (Hrsg.): Sprache, Sprechen, Sprichwörter. Festschrift für Dieter Stellmacher zum 65. Geburtstag (ZDL Beihefte; 126). Stuttgart 2004, S. 151–158.

Scharnhorst, Jürgen: Die Theorie der Sprachkultur und ihre Anwendung im Norden der DDR. In: Das Niederdeutsche in Geschichte und Gegenwart. Hrsg. vom Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften der DDR (Linguistische Studien. Reihe A: Arbeitsberichte; 75.1). Berlin 1981, S. 30–48.

Schönfeld, Helmut: Gruppenspezifische Unterschiede bei der Verwendung und Bewertung des Niederdeutschen in der DDR. In: Das Niederdeutsche in Ge←365 | 366→schichte und Gegenwart. Hrsg. vom Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften der DDR (Linguistische Studien. Reihe A: Arbeitsberichte; 75.2). Berlin 1981, S. 112–120.

Schütt, Peter: Zwischen Platt und Parteichinesisch. Auf den Spuren des Niederdeutschen in Mecklenburg. In: MUT 333 (1995), S. 78–87.

Stellmacher, Dieter: Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung – einige Anmerkungen von außen. In: Herrmann-Winter, Renate (Hrsg.): Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung. Niederdeutsch in der DDR. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 57–65.

Völschow, Werner: Erinnerungen und Überlegungen zum Umgang mit dem Niederdeutschen zwischen 1970 und 1990. In: Herrmann-Winter, Renate (Hrsg.): Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung. Niederdeutsch in der DDR. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 35–360.

2.8 Sprachhistoriographie

Anonym: Das plattdeutsche Rostock. In: Kommunalpolitische Schriftenreihe der Seestadt Rostock: Das Antlitz der Stadt (1936), S. 34–36.

Beckmann, Paul: Die Weiterentwicklung der Mecklenburger Mundart nach dem Tode Fritz Reuters. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 4 (1954/55), S. 129–133.

Ehlers, Klaas-Hinrich: Führte die Immigration der Heimatvertriebenen nach 1945 zu Dialektverlust und Nivellierung regionalsprachlicher Differenzen? Beobachtungen aus einer Untersuchungsregion in Mecklenburg. In: Niederdeutsches Jahrbuch 136 (2013), S. 97–116.

Ehlers, Klaas-Hinrich: Von der Sprachbiografie zur Sprachgebrauchsgeschichte: Die Rekonstruktion des Varietätengebrauchs auf den Rostocker Werften. In: Jürgens, Carolin / Schröder, Ingrid (Hrsg.): Sprachliche Variation in autobiographischen Interviews. Theoretische und methodische Zugänge. Frankfurt a. M. 2017, S. 143–165.

Gernentz, Hans Joachim: Die historischen Voraussetzungen für die kommunikative Funktion des Niederdeutschen in der DDR. In: Das Niederdeutsche in Geschichte und Gegenwart. Hrsg. vom Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften der DDR (Linguistische Studien. Reihe A: Arbeitsberichte; 75.1). Berlin 1981, S. 19–29.

Gernentz, Hans Joachim: Zur Entwicklung und Bewertung des Niederdeutschen in Mecklenburg und Vorpommern. In: Greifswalder Germanistische Forschungen 11 (1989), S. 48–58. ←366 | 367→

Hansen, Martin: Zum Wandel des Niederdeutschen auf der Insel Rügen zwischen dem 19. und 21. Jahrhundert. Ein diachronischer Vergleich anhand ausgewählter Sprachmerkmale. Masterarbeit Greifswald 2009.

Herrmann-Winter, Renate: Zu Prestige und Bewertung von Niederdeutsch im Wandel der Jahrhunderte. In: Buske, Norbert (Hrsg.): Niederdeutsche Bibeltradition. Entwicklung und Gebrauch des Niederdeutschen in der Kirche. Berlin/Altenburg 1990, S. 42–57.

Herrmann-Winter, Renate: Urteile über Niederdeutsch aus dem 18. und 19. Jahrhundert. In: Niederdeutsches Jahrbuch 115 (1992), S. 123–144.

Herrmann-Winter, Renate: Notwehr ist erlaubt. Niederdeutsch im Urteil von Verehrern und Verächtern. Texte aus Mecklenburg und Pommern vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Rostock 1995.

Herrmann-Winter, Renate: Mundartrenaissance in den sogenannten neuen Bundesländern. In: Stickel, Gerhard (Hrsg.): Varietäten des Deutschen. Regional- und Umgangssprachen. Berlin/New York 1997, S. 396–398.

Holsten, Robert: Zur Geschichte der vorpommerschen Mundart. In: Teuthonista 5 (1928/29), S. 77–79.

Kohfeldt, Gustav: Plattdeutsche mecklenburgische Bauerngespräche aus der Zeit der Karl Leopold’schen Streitigkeiten (1719–1734). In: Niederdeutsches Jahrbuch 33 (1907), S. 159–164.

Kunze, Peter: Low German in Mecklenburg, before and after the „Wende“. Plattdütsch in Meckelnborg, vör un na de Wend. In: Burmeister, Robert (Hrsg.): Low German Conference in Schleswig-Holstein. Kiel 1998, S. 35–46.

Mackel, Emil: Über die Entstehung der Mundarten mit besonderer Berücksichtigung Mecklenburgs und der Priegnitz. o. O. 1906.

Müns, Wolfgang: Niederdeutsch in Mecklenburg-Vorpommern von 1853 bis zur Gegenwart – eine Betrachtung im Überblick. In: Bericht der 48. Bevensen-Tagung vom 15.–17. September 1995 in Bad Bevensen. Bad Bevensen 1995, S. 33–54.

Prowatke, Christa (Bearb.): Niederdeutsche Mundart und Literatur in der DDR. Hrsg. vom Mecklenburgischen Folklorezentrum für die drei Nordbezirke. Rostock 1985.

Rösler, Irmtraud: Kum, wi suupen eens tosamen, Schnack mi doch wat nÿes vör. – Ein politisches Bauerngespräch aus dem Jahre 1718. In: Peters, Robert/Pütz, Horst P. (Hrsg.): Vulpis Adolatio. Festschrift für Hubertus Menke zum 60. Geburtstag (Germanistische Bibliothek; 11). Heidelberg 2001, S. 625–637.

Rösler, Irmtraud: Aspekte einer Sprachgeschichte des Ostniederdeutschen. In: Besch, Werner [u. a.] (Hrsg.): Sprachgeschichte. Ein Handbuch zur Geschichte der deutschen Sprache und ihrer Erforschung (Handbücher zur Sprach- und←367 | 368→ Kommunikationswissenschaft; 2.3). 3. Teilbd. 2., vollständig neu bearb. und erw. Aufl. Berlin/New York 2003, Sp. 2698–2713.

Rösler, Irmtraud: Sprachwechsel in Mecklenburg. In: Niederdeutsches Jahrbuch 129 (2006), S. 139–156.

Schildt, Joachim: Soziolinguistische Probleme des Sprachwandels – dargestellt am Beispiel des Niederdeutschen. In: Das Niederdeutsche in Geschichte und Gegenwart. Hrsg. vom Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften der DDR (Linguistische Studien. Reihe A: Arbeitsberichte; 75.1). Berlin 1981, S. 6–18.

Schönfeld, Helmut: Sprache und Sprachvariation in der Stadt. Zu sprachlichen Entwicklungen und zur Sprachvariation in Berlin und anderen Städten im Nordteil der DDR (Linguistische Studien. Reihe A: Arbeitsberichte; 197). Berlin 1989.

Teuchert, Hermann: Beiträge zur Geschichte der mecklenburgischen Mundart. In: Niederdeutsches Jahrbuch 82 (1959), S. 207–236.

Teuchert, Hermann: Entwurf einer mecklenburgischen Sprachgeschichte. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 7, H. 1 (1957/58), S. 197–202.

Weltzien, Otto: John Brinckmans Leben und Werke nebst einer Abhandlung über die Geschichte der niederdeutschen Sprache. In: Weltzien, Otto (Hrsg.): John Brinckmans sämtliche Werke in fünf Bänden mit Einleitungen und Anmerkungen. Leipzig 1903, S. III–XXX.

2.9 Niederdeutsch in den Medien (Rundfunk, Fernsehen, Printmedien, Internet)

Angrick, Dieter W.: Ein (Berufs-)Leben für den „Leuchtturm“. Die Sprache Fritz Reuters in der Wochenendbeilage der Norddeutschen Zeitung 1952–1991. In: Bichel, Ulf/Griephan, Hans-Joachim (Hrsg.): Zwischen Niedergang und Aufbruch. Plattdeutsche Dichtung von 1945 bis 1990. Vorträge zu den Reuter-Tagen vom 19. bis 21. März 1993 in Lübeck-Travemünde (Beiträge der Fritz Reuter Gesellschaft; 4). Neubrandenburg 1995, S. 65–76.

Angrick, Dieter W.: Plattdeutsch im Printmedium „Norddeutsche Zeitung“. In: Herrmann-Winter, Renate (Hrsg.): Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung. Niederdeutsch in der DDR. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 325–333.

Arendt, Birte: Welches Bild wird in der Regionalpresse vom Niederdeutschen gezeichnet? In: Bundesraat för Nedderdüütsch (Hrsg.): Zwischen Kulturauftrag und Unterhaltungsprogramm. Plattdeutsch in den Medien. Leer 2010, S. 57–62.←368 | 369→

Arendt, Birte: Niederdeutschdiskurse. Spracheinstellungen im Kontext von Laien, Printmedien und Politik. Berlin 2010.

Arendt, Birte: „deswegen hab ich mich auch nich getr!AU!t zu sprechen.“ Spracheinstellungsmuster und Sprachgebrauch Jugendlicher bezüglich des Niederdeutschen im sozialen Netzwerk „Plattdüütschkring“. In: Muttersprache. Vierteljahresschrift der Gesellschaft für deutsche Sprache (2012), S. 1–25.

Arendt, Birte: Niederdeutschdiskurse. Spracheinstellungen im Kontext von Laien, Printmedien und Politik. In: Niederdeutsches Jahrbuch 135 (2012), S. 101–117.

Beckmann, Paul: Der Rundfunk und das Plattdeutsche. In: Mecklenburgische Monatshefte 7 (1931), S. 6–8.

Hensel, Hanjo: Niederdeutsch im DDR-Rundfunk. In: Herrmann-Winter, Renate (Hrsg.): Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung. Niederdeutsch in der DDR. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 335–346.

Herrmann-Winter, Renate: Wortgut aus niederdeutschen Pressetexten der DDR im Urteil von Mundartsprechern. In: Das Niederdeutsche in Geschichte und Gegenwart. Hrsg. vom Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften der DDR (Linguistische Studien. Reihe A: Arbeitsberichte; 75.1). Berlin 1981, S. 96–104.

Herrmann-Winter, Renate: Niederdeutsche Presseüberschriften. In: Lösch, Wolfgang (Bearb.): Umgangssprache und Dialekte in der DDR. Jena 1986, S. 88–99.

Laudahn, Heinz: Plattdütsch im Funk. Über Möglichkeiten und Grenzen des Niederdeutschen im regionalen Rundfunkprogramm des Nordens. In: Kikut. Plattdütsch gistern un hüt 1 (1976), S. 3–4.

Schmitt, Christoph: Mecklenburg im Hörfunk der Weimarer Republik. Richard Wossidlo und die Nordische Rundfunk AG. In: Stier und Greif. Blätter zur Kultur- und Landesgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern 8 (1998), S. 76–83.

Völschow, Werner: Plattdeutsch im Funk. In: Kikut. Plattdütsch gistern un hüt 6 (1981), S. 27–28.

Zänger, Horst: Radio in Mecklenburg-Vorpommern. In: Heimathefte für Mecklenburg-Vorpommern 4, H. 4 (1994), S. 5–9.

Zänger, Horst: Rundfunk in Mecklenburg. Ein chronologischer Streifzug. In: Stier und Greif. Blätter zur Kultur- und Landesgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern 4 (1994), S. 8–13.←369 | 370→

Zänger, Horst: Geschichten aus 50 Jahren Rundfunk. Chronik des Landesrundfunks Mecklenburg-Vorpommern. Schwerin 1995.

2.10 Niederdeutsch in kulturellen Institutionen (Kirche, Bühne usw.)

Ackermann, G[eorg]. C[hristian]. B[enedikt]: Ueber die Sprache des gemeinen Mannes in Meklenburg, mit Hinsicht auf Kanzelvortrag. In: Neue Monatsschrift von und fuer Mecklenburg 4. 1stes Stueck (1794), S. 25–31.

Bellmann, Johann Diedrich: Die Ehrwürdigen Väter. Niederdeutsch als Kirchensprache im 19. Jahrhundert. In: Quickborn 68 (1978), S. 76–84.

Bunners, Christian: Die heutige Verwendung des Niederdeutschen in Kirchengemeinden der DDR – Brauchtumspflege oder missionarische Elemente? In: Buske, Norbert (Hrsg.): Niederdeutsche Bibeltradition. Entwicklung und Gebrauch des Niederdeutschen in der Kirche. Berlin/Altenburg 1990, S. 139–153.

Dahl, Dietrich: Zur niederdeutschen Bühnenarbeit. In: Theil, Hans-Joachim (Red.): Niederdeutsch heute. Materialien einer Arbeitstagung des Freundeskreises Niederdeutsche Sprache und Literatur im Kulturbund der DDR, Kreisleitung Rostock 16.–17. November 1974. Rostock 1975, S. 53–55.

Holtz, Gottfried: Niederdeutsch als Kirchensprache. In: Wissenschaftliche Zeischrift der Universität Rostock, Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 4, H. 2 (1954/55), S. 151–165.

Homuth, Karl: Bemühungen um die niederdeutsche Bibel im 20. Jahrhundert. Diss. Rostock 1974.

Homuth, Karl: Plattdeutsch und Kirche in Mecklenburg. In: De Kennung 4 (1981), S. 39–45.

Köhn, Friedrich: Die Kirchensprache Niederdeutschlands. In: Köhn, Friedrich (Hrsg.): Sünndagsklocken. Stadt- und Dörp-Predigten. Wolgast 1922, S. 3–30.

Kröger, Heinrich: Plattdüütsch in de Kark in der DDR – aus der Sicht und Strategie eines Westdeutschen. In: Herrmann-Winter, Renate (Hrsg.): Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung. Niederdeutsch in der DDR. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 287–316.

Kröger, Heinrich: Plattdüütsch in de Kark in drei Jahrhunderten. 3 Bde. Hannover 1996–1998, Hermannsburg 2001.

Möller, Frerk: Niederdeutsch: das soziokulturelle Umfeld. In: Stellmacher, Dieter (Hrsg.): Niederdeutsche Sprache und Literatur der Gegenwart. Hildesheim/Zürich/New York 2004, S. 281–358.

Passig, Willi: Karl Friedrich Steinhagen un Plattdütsch as Kirchensprak in Rostock. In: De Kennung 15 (1992), S. 32–35. ←370 | 371→

2.11 Vermittlung, Förderung und Pflege des Niederdeutschen

Arendt, Birte: Niederdeutschpolitik in Mecklenburg-Vorpommern. Im Zeichen der Sprachencharta. In: Blanke, Detlev (Red.): Internationale Plansprachen – Entwicklung und Vergleich. Beiträge der 14. Jahrestagung der Gesellschaft für Interlinguistik e. V., 5.–7. November 2004 in Berlin. Berlin 2005, S. 95–113.

Arendt, Birte: Entwicklung des Niederdeutschstudiums an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. In: Bundesrat für Niederdeutsch (Hrsg.): Plattdeutsch, die Region und die Welt. Wege in eine moderne Mehrsprachigkeit. Leer 2009, S. 39–47.

Arendt, Birte: Niederdeutschdiskurse. Spracheinstellungen im Kontext von Laien, Printmedien und Politik. Berlin 2010.

Arendt, Birte: Niederdeutschdiskurse. Spracheinstellungen im Kontext von Laien, Printmedien und Politik. In: Niederdeutsches Jahrbuch 135 (2012), S. 101–117.

Arendt, Birte: Diskursprägung und ihre Konsequenzen. Kulturfundierte Sprachkonzepte im sprachpolitischen Diskurs am Beispiel der Regionalsprache Niederdeutsch. In: Kämper, Heidrun/Kilian, Jörg (Hrsg.): Wort – Begriff – Diskurs. Deutscher Wortschatz und europäische Semantik. Bremen 2012, S. 289–304.

Arendt, Birte: Was spricht für einen frühen Zweitspracherwerb? In: Stiftung Mecklenburg (Hrsg.): Lürlürlütt. Handreichungen zum Erlernen der niederdeutschen Sprache in der frühkindlichen Bildung. Rostock 2012, S. 6–8.

Arendt, Birte/Gąszczyk, Alicja: Second language immersion programmes at kindergarten – as illustrated by Polish and Low German. In: Minsterium für Bildung und Kultur des Saarlandes (Hrsg.): Multilingualism creates opportunities. Saarbrücken 2015, S. 54–68.

Bader, Ulf-Hermann: Mundartpflege und Kommunikationsfähigkeit im Niederdeutschen. Zu einigen Aspekten der niederdeutschen Mundartpflege. In: Determinanten und Faktoren der Kommunikationsfähigkeit. 2. Interdisziplinäres Symposium, Greifswald, November 1988. Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Institut für Deutsche Philologie (Wissenschaftliche Beiträge der E.-M.-Arndt-Universität Greifswald). Greifswald 1990, S. 154–164.

Bieberstedt, Andreas: Niederdeutsch in der universitären Lehre. Stand und Perspektiven. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 116, H. 1 (2009), S. 11–16.

Bieberstedt, Andreas: Niederdeutsch an den Hochschulen. Gegenwärtiger Stand und Perspektiven. In: Bundesrat für Niederdeutsch (Hrsg.): Plattdeutsch, die Region und die Welt. Wege in eine moderne Mehrsprachigkeit – Positionen und Bilanzen (Schriften des Instituts für Niederdeutsche Sprache; 39). Leer 2010, S. 34–38.←371 | 372→

Bieberstedt, Andreas: Das Modellprojekt „Plattdeutsch im Kindergarten“ – Was berichten die Teilnehmer? In: Stiftung Mecklenburg (Hrsg.): Lürlürlütt. Handreichungen zum Erlernen der niederdeutschen Sprache in der frühkindlichen Bildung. Rostock 2012, S. 9–11.

Bentzien, Ulrich: Etappen der Mundartpflege in Mecklenburg. In: Jahrbuch für Volkskunde und Kulturgeschichte 23 (1980), S. 152–157.

Bentzien, Ulrich: Historische Etappen der Mundartpflege im Norden der DDR. In: Das Niederdeutsche in Geschichte und Gegenwart. Hrsg. vom Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften der DDR (Linguistische Studien. Reihe A: Arbeitsberichte; 75.2). Berlin 1981, S. 147–154.

Bliemel, Susanne: Lehrerausbildung in Mecklenburg-Vorpommern. In: 61. Bevensen-Tagung. Berichtsheft (2009), S. 45–49.

Die Niederdeutsch-Beiräte in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Hostein. Aufgaben, Leistungen und Pläne. In: Schuppenhauer, Claus (Hrsg.): Plattdeutsch in Literatur und Gesellschaft. Eine Tagung zum 130. Todestag von John Brinckman, veranstaltet im Namen der Niederdeutsch-Beiräte aus Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein (Schriften des Instituts für niederdeutsche Sprache. Reihe: Dokumentation; 21). Leer 2001, S. 9–19.

Diedrich, Susanne: Zur Situation des Niederdeutschen in der Schule in Mecklenburg-Vorpommern. In: Schuppenhauer, Claus (Hrsg.): Plattdeutsch in Literatur und Gesellschaft. Eine Tagung zum 130. Todestag von John Brinckman, veranstaltet im Namen der Niederdeutsch-Beiräte aus Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein (Schriften des Instituts für Niederdeutsche Sprache. Reihe: Dokumentation; 21). Leer 2001 S. 45–49.

Diedrich, Susanne: „Plattdüütsch? Wir haben doch ganz andere Probleme!“ In: Niederdeutschpflege und Ehrenamt. Aktuelle Vermittlungsstrategien für die Regionalsprache Niederdeutsch. Wissenschaftliche Konferenz des Volkskulturinstituts Mecklenburg und Vorpommern e. V., des Niedersächsischen Heimatbundes und des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V. am 02./03. November 2001 in Salzwedel (Beiträge zur Regional- und Landeskultur Sachsen-Anhalts; 24). Halle 2002, S. 65–82.

Fanslau, Gunda: Einige Betrachtungen über die Pflege der niederdeutschen Sprache und Literatur am Musischen Gymnasium Neubrandenburg. In: Heimathefte für Mecklenburg und Vorpommern 6, H. 3 (1996), S. 43–44.

Gassen, Kurt: Die niederdeutsche Abteilung der Universitätsbibliothek Greifswald (Zu ihrem 25jährigen Bestehen). In: Pommersche Heimatpflege 2, H. 2 (1931), S. 112–115.

Gassen, Kurt: Die niederdeutsche Bewegung der Gegenwart. Pflege plattdeutscher Sprache und Literatur durch Bibliotheken, Institute, Vereine und Bühnen des←372 | 373→ niederdeutschen Sprachgebietes (Aus den Schätzen der Universitätsbibliothek zu Greifswald; 8). Greifswald 1933.

Gernentz, Hans Joachim: Niederdeutsch an der Universität Rostock 1946 bis 1983. In: Herrmann-Winter, Renate (Hrsg.): Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung. Niederdeutsch in der DDR. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 101–107.

Gernentz, Marianne: Meine Erfahrungen mit Niederdeutsch-Kursen an der Volkshochschule Rostock in den siebziger Jahren. In: Herrmann-Winter, Renate (Hrsg.): Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung. Niederdeutsch in der DDR. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 281–285.

Gundlach, Heinz: Die niederdeutsche Sprachpflege in der DDR. In: Buske, Norbert (Hrsg.): Niederdeutsche Bibeltradition. Entwicklung und Gebrauch des Niederdeutschen in der Kirche. Berlin/Altenburg 1990, S. 71–81.

Gundlach, Jürgen: Niederdeutsch an der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin – Erfahrungen einer Außenstelle. In: Herrmann-Winter, Renate (Hrsg.): Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung: Niederdeutsch in der DDR. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 109–124.

Herrmann-Winter, Renate: Kurt Gassen und die niederdeutsche Sammlung der Universitätsbibliothek Greifswald. In: Baltische Studien 83 (1997), S. 87–94.

Herrmann-Winter, Renate: Zur Geschichte der Dialektgeographie in Pommern. In: Asmus, Ivo/Porada, Haik Thomas/Schleinert, Dirk (Hrsg.): Geographische und historische Beiträge zur Landeskunde Pommerns. Festschrift für Eginhard Wegner zum 80. Geburtstag (Sonderband der Greifswalder Geographischen Arbeiten – Wissenschaftliche Beiträge des Geographischen Instituts der Universität Greifswald). Schwerin 1998, S. 299–304.

Hückstädt, Arnold: Zur Pflege der niederdeutschen Literatur und der niederdeutschen Mundart im Norden der DDR. In: Prowatke, Christa (Bearb.): Niederdeutsche Mundart und Literatur in der DDR. Hrsg. vom Mecklenburgischen Folklorezentrum für die drei Nordbezirke. Rostock 1985, S. 41–53.

Kauffold, Peter: Zur Zukunft des Niederdeutschen in Vorschule, Schule und Hochschule. In: Schuppenhauer, Claus (Hrsg.): Plattdeutsch in Literatur und Gesellschaft. Eine Tagung zum 130. Todestag von John Brinckman, veranstaltet im Namen der Niederdeutsch-Beiräte aus Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein (Schriften des Instituts für Niederdeutsche Sprache. Reihe: Dokumentation; 21). Leer 2001, S. 27–29.

Keuchel, Brigitte: Die Einführung des Rahmenplans für Niederdeutsch an den Schulen und die Beschäftigung mit niederdeutscher Literatur. In: Heimathefte für Mecklenburg und Vorpommern 6, H. 3 (1996), S. 40–43. ←373 | 374→

Keuchel, Brigitte: Konferenz zur Evaluation des Rahmenplans für Niederdeutsch. In: Heimathefte für Mecklenburg und Vorpommern 7, H. 3 (1997), S. 37–39.

Keuchel, Brigitte: Umsetzung des Rahmenplans Niederdeutsch. In: Heimathefte für Mecklenburg und Vorpommern 7, H. 4 (1997), S. 42.

Keuchel, Brigitte: Erhebung zum Fachbereich Niederdeutsch an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. In: Heimathefte für Mecklenburg und Vorpommern 8, H. 3 (1998), S. 46–49.

Kohfeldt, Gustav: Die Universität Rostock und das Niederdeutsche. In: Niederdeutsches Jahrbuch 44 (1918), S. 73–94.

Neumann, Siegfried: Zur Forschungstradition und -perspektive des Instituts für Volkskunde in Mecklenburg-Vorpommern (mit dem Wossidlo-Archiv). In: Schmitt, Christoph (Hrsg.): Informationen zur Volkskunde. Beiträge zu einem Kolloquium an der Universität Rostock am 11.4.1997 in Warnemünde (Kleine Schriften des Wossidlo-Archivs; 4). Rostock 1997 S. 41–51.

Osnowski, Stefan: Niederdeutsch in den Deutsch-Lehrplänen der DDR. In: Herrmann-Winter, Renate (Hrsg.): Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung. Niederdeutsch in der DDR. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 271–279.

Reifferscheid, Alexander: Über Pommerns Anteil an der niederdeutschen Sprachforschung. In: Niederdeutsches Jahrbuch 13 (1887), S. 33–42

Rösler, Irmtraud: Niederdeutsch und Schule. In: Herrmann-Winter, Renate (Hrsg.): Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung. Niederdeutsch in der DDR. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 257–269.

Schmidt, Marion: Zur Folklorepflege in den Nordbezirken der DDR. In: Jahrbuch für Volkskunde und Kulturgeschichte 23 (1980), S. 149–151.

Schönfeld, Helmut: Sprache – Heimatgeschichte. Mundart, Gruppensprachen, Umgangssprache, Namengut als Gegenstand von Forschung und Pflege (Arbeitsmaterial des ZFA Kulturgeschichte/Volkskunde). Berlin 1983.

Schröder, Ingrid: Niederdeutsch an den Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern. In: Schuppenhauer, Claus (Hrsg.): Plattdeutsch in Literatur und Gesellschaft. Eine Tagung zum 130. Todestag von John Brinckman, veranstaltet im Namen der Niederdeutsch-Beiräte aus Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein (Schriften des Instituts für Niederdeutsche Sprache. Reihe: Dokumentation; 21). Leer 2001, S. 35–43.

Schröder, Ingrid: Die Zukunft des akademischen Faches Niederdeutsch. In: Stellmacher, Dieter (Hrsg.): Zur Wissenschaft vom Niederdeutschen. Beiträge zu einem Fachjubiläum und Dokumentation eines Kapitels germanischer Fachgeschichte an der Georg-August-Universität Göttingen. Neumünster 2005, S. 43–66.←374 | 375→

Spiewok, Wolfgang: Kulturpolitische Aspekte der Pflege des Niederdeutschen. In: Theil, Hans-Joachim (Red.): Niederdeutsch heute. Materialien einer Arbeitstagung des Freundeskreises Niederdeutsche Sprache und Literatur im Kulturbund der DDR, Kreisleitung Rostock 16.–17. November 1974. Rostock 1975, S. 3–11.

Strehlow, Gerda: Niederdeutschpflege im Mecklenburgischen Folklorezentrum. In: Herrmann-Winter, Renate (Hrsg.): Heimatsprache zwischen Ausgrenzung und ideologischer Einbindung. Niederdeutsch in der DDR. Frankfurt a. M. [u. a.] 1998, S. 347–354.

Strehlow, Gerda: Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen plattdeutschen Vereinen, Schulen und Kitas. In: Niederdeutschpflege und Ehrenamt. Aktuelle Vermittlungsstrategien für die Regionalsprache Niederdeutsch. Wissenschaftliche Konferenz des Volkskulturinstituts Mecklenburg und Vorpommern e. V., des Niedersächsischen Heimatbundes und des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V. am 02./03. November 2001 in Salzwedel (Beiträge zur Regional- und Landeskultur Sachsen-Anhalts; 24). Halle 2002, S. 83–85.

Teuchert, Hermann: Niederdeutsche Forschung an der Universität. In: Mecklenburgische Monatshefte 9 (1933), S. 281–283.

Töteberg, Michael/Theilig, Ulrike: „Up Platt is ook hüt noch wat“. Niederdeutsche Gegenwartsliteratur und Pflege des Plattdeutschen in der DDR. In: Michelsen, Friedrich W./Spiekermann, Gerd (Hrsg.): Dat en Spoor blifft. Ulf Bichel zum 60. Geburtstag. Göttingen 1985, S. 151–161.

Töteberg, Michael: Mundartpflege, plattdeutsche Volkskunst und niederdeutsche Gegenwartsliteratur in der DDR. In: Reichardt, Hartmut (Hrsg.): Konjunktur und Kommerz mit Plattdeutsch (Loccumer Protokolle 1986; 6). Rehburg-Loccum 1987, S. 29–35.

Wirrer, Jan: „Dat Negere rägelt dat Gesetz.“ Anmerkungen zur niederdeutschen Übersetzung der Verfassung von Mecklenburg-Vorpommern. In: Niederdeutsches Wort 43 (2003), S. 253–269.

3 Regiolekt in Mecklenburg-Vorpommern

3.1 Überblicksdarstellungen zu den Regiolekten in Norddeutschland

Berend, Nina: Regionale Gebrauchsstandards – Gibt es sie und wie kann man sie beschreiben? In: Eichinger, Ludwig/Kallmeyer, Werner (Hrsg.): Standardvariation. Wie viel Variation verträgt die deutsche Sprache. Berlin/New York, S. 143–170.

Eichhoff, Jürgen: Wortatlas der deutschen Umgangssprachen. Bd. 1: Bern/München 1977; Bd. 2: Bern/München 1978; Bd. 3: München [u. a.] 1993.←375 | 376→

Elmentaler, Michael/Rosenberg, Peter: Norddeutscher Sprachatlas (NOSA). Bd. 1: Regiolektale Sprachlagen. Unter Mitarbeit von Andresen, Liv/Ehlers, Klaas-Hinrich/Eichhorn, Krisin/Langhanke, Robert/Reuter, Hannah/Scharioth, Claudia/ Wilcken, Viola. Kartografie: Ulrike Schwedler. (Deutsche Dialektgeographie; 113.1). Hildesheim/Zürich/New York 2015.

Elspaß, Stephan/Möller, Robert: Atlas der deutschen Alltagssprache (AdA). 2003 ff. [Online-Ressource: http://www.atlas-alltagssprache.de/ (Stand: 24.11.2016)]

Kleiner, Stefan: Atlas zur Aussprache des deutschen Gebrauchsstandards (AADG). Unter Mitarbeit von Ralf Knöbl. Mannheim 2011 ff. [Online-Ressource: http://prowiki.ids-mannheim.de/bin/view/AADG/ (Stand: 24.11.2016)]

König, Werner/Elspass, Stephan/Möller, Robert: dtv-Atlas zur deutschen Sprache.Tafeln und Texte. Graphiken von Hans-Joachim Paul. 18., durchges. und korr. Aufl. München 2015.

Kretschmer, Paul: Wortgeographie der hochdeutschen Umgangssprache. Göttingen 1918.

Lauf, Raphaela: ‚Regional markiert‘. Großräumliche Umgangssprache(n) im niederdeutschen Raum. In: Niederdeutsches Jahrbuch 119 (1996), S. 193–218.

Martens, Hiltrud/Martens, Peter: Niederdeutsch-bedingte Abweichungen von der hochdeutschen Standardaussprache. In: Behme, Helena (Hrsg.): Angewandte Sprechwissenschaft. Interdisziplinäre Beiträge zur mündlichen Kommunikation. Stuttgart 1988, S. 123–136.

Mihm, Arend: Die Rolle der Umgangssprachen seit der Mitte des 20. Jahrhunderts. In: Besch, Werner [u. a.] (Hrsg.): Sprachgeschichte. Ein Handbuch zur Geschichte der deutschen Sprache und ihrer Erforschung (Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft; 2.2). 2. Teilb., 2., vollständig neu bearb. und erw. Aufl. Berlin/New York 2000, Sp. 2106–2137.

Möhn, Dieter: Missingsch. In: Munske, Horst Haider (Hrsg.): Deutsch im Kontakt mit germanischen Sprachen. Tübingen 2004. S. 119–140.

Möller, Robert: Wortgebrauchsräume in der nord- und mitteldeutschen Alltagssprache – eine Untersuchung zum Wortatlas der deutschen Umgangssprachen. In: Niederdeutsches Wort 42 (2001), S. 1–31.

Möller, Robert: Zur diatopischen Gliederung des alltagssprachlichen Wortgebrauchs. Eine dialektometrische Auswertung von Jürgen Eichhoff: Wortatlas der deutschen Umgangssprachen. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 70/1 (2003), S. 259–297.

Protze, Helmut: Wortatlas der städtischen Umgangssprachen. Zur theoretischen Differenzierung der Sprache in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg,←376 | 377→ Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. (Mitteldeutsche Forschungen; 114). Köln/Weimar/Wien 1997.

3.2 Überblicksdarstellungen zum Regiolekt in Mecklenburg-Vorpommern

Dahl, Eva-Sophie: Interferenz und Alternanz – zwei Typen der Sprachschichtenmischung im Norden der Deutschen Demokratischen Republik. In: Ising, Gerhard (Hrsg.): Aktuelle Probleme der sprachlichen Kommunikation. (Sprache und Gesellschaft; 2) Berlin 1974, S. 339–388.

Gernentz, Hans Joachim: System und Verwendung der Existenzformen des Deutschen im Norden der Deutschen Demokratischen Republik. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 24 (1975), S. 385–393.

Herrmann-Winter, Renate: Standardsprache und Mundarten in der Deutschen Demokratischen Republik. In: Stickel, Gerhard (Hrsg.): Deutsche Gegenwartssprache. Tendenzen und Perspektiven (Jahrbuch des Instituts für deutsche Sprache 1989). Berlin/New York 1990, S. 184–191.

Rosenberg, Peter: Mecklenburgisch-vorpommerscher Raum. In: Elmentaler, Michael/Rosenberg, Peter: Norddeutscher Sprachatlas (NOSA). Bd. 1: Regiolektale Sprachlagen. Hildesheim/Zürich/New York 2015, S. 47–55.

Schönfeld, Helmut: Sprache und Sprachvariation in der Stadt. Zur sprachlichen Entwicklung und Sprachvariation in Berlin und anderen Städten im Nordteil der DDR. (Linguistische Studien. Reihe A: Arbeitsberichte; 197). Berlin 1989.

3.3 Grammatik und Regiolektographie

Born, Karl: Die mecklenburgsche und pommersche Aussprache des Hochdeutschen mit ihren Maengeln. In: Freimuethiges Abendblatt 15, Nr. 763 (1833), Sp. 649–656.

Dahl, Eva-Sophie: Niederdeutsches in der hochdeutschen Rostocker Umgangssprache des 18. Jahrhunderts. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 7, H. 1 (1957/58), S. 68–79.

Dahl, Eva-Sophie: Interferenz und Alternanz – zwei Typen der Sprachschichtenmischung im Norden der Deutschen Demokratischen Republik. In: Ising, Gerhard (Hrsg.): Aktuelle Probleme der sprachlichen Kommunikation. (Sprache und Gesellschaft; 2) Berlin 1974, S. 339–388.

Dahl, Eva-Sophie: Substantivische Komposita in der mecklenburgischen Mundart und in der Hochsprache. Ein Vergleich nach Bildungstypen und deren Auf←377 | 378→treten. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Rostock. Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe 27 (1978), S. 29–36.

Dahl, Eva-Sophie: Niederdeutsche Verbalkomposita als Interferenzmerkmale im gesprochenen Hochdeutsch der Nordbezirke. Grundlagen und Grenzen ihres Auftretens. In: Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften der DDR (Hrsg.): Das Niederdeutsche in Geschichte und Gegenwart. 1. Bd. Berlin 1981, S. 105–111.

Dost, Wolfgang: Untersuchungen zu den sprachlichen Existenzformen. Mundart und Umgangssprache im Norden der Mark Brandenburg (Raum Wittstock). In: Beiträge zur Erforschung der deutschen Sprache 10 (1991), S. 240–266.

Dost, Wolfgang: Zur Einwirkung der kommunikativen Bedingungen in der DDR auf die regionale Abgrenzung im Bereich der Umgangssprache und der Mundart, dargestellt an der Entwicklung im Raum Wittstock-Roebel. In: Das Niederdeutsche in Geschichte und Gegenwart. Hrsg. vom Zentralinstitut für Sprachwissenschaft der Akademie der Wissenschaften der DDR (Linguistische Studien. Reihe A: Arbeitsberichte; 75.1). Berlin 1981, S. 121–127.

Ehlers, Klaas-Hinrich: „Dürfen wir essing?“ Beobachtungen zur Übernahme des mecklenburgischen ing-Diminutivs in das regionale Hochdeutsch. In: Niederdeutsches Jahrbuch 134 (2011), S. 79–92.

Herrmann-Winter, Renate: Studien zur gesprochenen Sprache im Norden der DDR. Soziolinguistische Untersuchungen im Kreis Greifswald. Berlin 1979.

Jordan, Kurt: Umgangssprachliche Ausdrücke aus dem alten Pommern. In: Pommern. Kultur und Geschichte 2 (1991), S. 13–15, S. 29–30; 7 (1997), S. 30–31.

Jürgens, Carolin: Kontakt – Spaltung – Dopplung. Zur Variation der Pronominaladverbien in der norddeutschen Umgangssprache. In: Hettler, Yvonne/Jürgens, Carolin/Langhanke, Robert/Purschke, Christoph (Hrsg.): Variation, Wandel, Wissen. Studien zum Hochdeutschen und zum Niederdeutschen. (Sprache in der Gesellschaft; 32). Frankfurt a. M. [u. a.] 2013, S. 129–143.

Kehrein, Roland: Regionalsprachliche Spektren im Raum. Zur linguistischen Struktur der Vertikale (ZDL Beihefte; 152). Stuttgart 2012.

Skoczek, Robert: Der endogene Aussprachestandard in Norddeutschland und seine Auto- und Heterostereotype. Diss. Lublin 2007.

Skoczek, Robert: Zum phonetischen Nachlass des Niederdeutschen in der Aktualisierung der Standardsprache in Mecklenburg. In: Grucza, Franticzek (Hrsg.): Vielheit und Einheit der Germanistik weltweit. Bd. 17: Diachronische, diatopische und typologische Aspekte des Sprachwandels. Frankfurt a. M. [u. a.] 2013, S. 383–393.

Teuchert, Hermann: Missingsch. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 82 (1961), S. 245–265. ←378 | 379→

3.4 Soziolinguistik, Pragmatik und Perzeptionslinguistik

Bichel, Ulf: Typisches und Privates im Missingsch des Inspektor Bräsig. In: Bichel, Ulf/Minssen, Friedrich/de Voss, Helmut (Hrsg.): Vom Reichtum des Erzählens. Fritz Reuter 1810–1874. München/Wien 1985, S. 76–92.

Boehm, Carl: Der Broiler lebt: Die deutsche Sprache im Wandel zwischen DDR und BRD. Ergebnisse einer interdisziplinären Untersuchung im Bereich der mecklenburgischen Landeshauptstadt Schwerin im Sommer 1991. In: Zeitschrift für Germanistik, NF. 2, H. 2 (1992), S. 320–340.

Chudnitzki, Wladimir S.: Zur kommunikativen Funktion der sprachlichen Existenzformen in Mecklenburg. Soziolinguistische Untersuchungen in der Schiffswerft Rechlin und ihrer engeren Umgebung. In: Beiträge zur Erforschung der deutschen Sprache 10 (1991), S. 223–239.

Ehlers, Klaas-Hinrich: „Dürfen wir essing?“ Beobachtungen zur Übernahme des mecklenburgischen ing-Diminutivs in das regionale Hochdeutsch. In: Niederdeutsches Jahrbuch 134 (2011), S. 79–92.

Ehlers, Klaas-Hinrich: Führte die Immigration der Heimatvertriebenen nach 1945 zu Dialektverlust und Nivellierung regionalsprachlicher Differenzen? Beobachtungen aus einer Unterschungsregion in Mecklenburg. In: Niederdeutsches Jahrbuch 136 (2013), S. 97–116.

Ewald, Petra: Auffälligkeit um jeden Preis? Zur Berichterstattung über alltägliche Kriminalität in lokalen Tageszeitungen Mecklenburg-Vorpommerns. In: Rösler, Irmtraud/Sommerfeldt, Karl-Ernst (Hrsg.): Probleme der Sprache nach der Wende. Beiträge des Kolloquiums in Rostock am 16. November 1996. Frankfurt a. M. [u. a.] 1997, S. 81–91.

Gernentz, Hans Joachim: Die kommunikative Funktion der niederdeutschen Mundart und hochdeutschen Umgangssprache im Norden der Deutschen Demokratischen Republik, unter besonderer Berücksichtigung der Interferenz und der Alternanz zwischen diesen beiden sprachlichen Existenzformen. In: Studia Germanica Gandensia 15 (1974), S. 209–244.

Gundlach, Jürgen: Missingsch bei Reuter. Form und Funktion In: Kikut. Plattdütsch gistern un hüt 10 (1985), S. 68–75.

Herrmann-Winter, Renate: Auswirkungen der sozialistischen Produktionsweise in der Landwirtschaft auf die sprachliche Kommunikation in den Nordbezirken der Deutschen Demokratischen Republik. In: Ising, Gerhard (Hrsg.): Aktuelle Probleme der sprachlichen Kommunikation (Sprache und Gesellschaft; 2). Berlin 1974, S. 135–190.←379 | 380→

Herrmann-Winter, Renate: Studien zur gesprochenen Sprache im Norden der DDR. Soziolinguistische Untersuchungen im Kreis Greifswald. Berlin 1979.

Huesmann, Annette: Zwischen Dialekt und Standard. Empirische Untersuchung zur Soziolinguistik des Varietätenspektrums in Deutschland. Tübingen 1998.

Lohoff, Heinrich: Die systematische Bekämpfung ortsüblicher Fehler im Sprechen und im Schreiben. (Mit zwei Beispiel-Sammlungen) (Zur Volksschulpädagogik; 18). Langensalza 1910.

Scharioth, Claudia: Regionales Sprechen und Identität. Eine Studie zum Sprachgebrauch, zu Spracheinstellungen und zu Identitätskonstruktionen von Frauen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern (Deutsche Dialektgeographie; 120). Hildesheim/Zürich/New York 2015.

Schomaker, Angi: „Wenn Fischköppe snacken“ – eine Untersuchung zur laienlinguistischen Wahrnehmung der Mecklenburger Umgangssprache. Staatsexamensarbeit Rostock 2013.


1 Nicht erfasst sind Kongressberichte, Rezensionen, reine Textsammlungen u. ä. Wissenschaftliche Abschlussarbeiten (Staatsexamens-, Magister- und Masterarbeiten) wurden nur in Ausnahmefällen bei entsprechender wissenschaftlicher Qualität und Relevanz berücksichtigt. Ebenfalls nicht in die Bibliographie aufgenommen wurden wissenschaftliche Darstellungen, die sich allgemein auf den deutschen Dialektraum bzw. auf allgemeine Fragen der Regionalsprachenforschung beziehen, ohne die Sprachverhältnisse in Mecklenburg-Vorpommern explizit zu berücksichtigen.

2 Erfasst sind sowohl Bibliographien speziell zu Mecklenburg-Vorpommern als auch solche generell zum Niederdeutschen.