Show Less
Restricted access

Versorgungssicherheit und Kapazitätsmechanismen im deutschen Strommarktdesign

Erkenntnisse aus internationalen Erfahrungen

Series:

Maj-Britt Mattke

Das Buch widmet sich dem deutschen Strommarkt und der Herausforderung, ein ideales Gleichgewicht zwischen den anteilig abnehmenden konventionellen Kraftwerken und den zunehmenden erneuerbaren Erzeugungsanlagen zu erreichen. Durch die meteorologisch abhängige Einspeisung regenerativer Energien bildet das Thema der Gewährleistung von Versorgungssicherheit im zukünftigen Energiesystem den Mittelpunkt kontroverser Diskussionen. Ein Kapazitätsmechanismus als ergänzendes Absicherungsinstrument zum Strommarkt stellt eine Möglichkeit dar, mit der der Versorgungssicherheitsdebatte begegnet werden kann. Um einen für Deutschland adäquaten Ansatz zu ermitteln, betrachtet die Autorin internationale Modelle (Schweden/USA), die auf Basis eines Kriterien-Vergleichs ein geeignetes Instrument abbilden könnten.

Show Summary Details
Restricted access

6 Fazit

Extract

← 98 | 99 →

6  Fazit

Die Intention der vorliegenden Arbeit ist die Identifizierung vermuteter Marktversagenstatbestände im deutschen EOM, auf deren Grundlage zum einen Aussagen über die langfristig gewährleistete Versorgungssicherheit getroffen werden und zum anderen die Implementierung eines zum EOM ergänzenden Kapazitätsmechanismus gerechtfertigt werden kann. Auf dieser Basis erfolgte eine Analyse ausgewählter, im internationalen Marktumfeld bereits angewandter Kapazitätsmechanismen, die unter Verwendung von definierten Zielerreichungs-Kriterien voneinander abgegrenzt wurden. Für Deutschland sollte damit ein geeignetes Modell als beispielhafte Folie für ein praktisch funktionierendes Strommarktkonzept ermittelt werden, mit der Fragestellung: Kann Deutschland von internationalen Erfahrungswerten profitieren und von bereits gewonnenen Erkenntnissen passende Schlussfolgerungen für einen eigenen, zukunftsfähigen, sowie effizient und effektiv die Versorgungssicherheit gewährleistenden Strommarkt mit ergänzendem Kapazitätsmechanismus ziehen?

Ausgangspunkt der Untersuchung war die Erläuterung des theoretischen Modells des EOM sowie die Identifizierung etwaiger Marktineffizienzen. Ursächlich ist ein Versagen des Strommarktes auf den MOE und das MMP zurückzuführen. Diese Effekte werden intensiviert durch den fortschreitenden Ausbau fluktuierender erneuerbarer Energien und einer damit einhergehenden Marktverdrängung konventioneller, die Residuallast deckender Kraftwerke. Das 3. Kapitel dieser Untersuchung zeigte somit, dass Versorgungssicherheit im deutschen Strommarkt durch Marktverzerrungen langfristig nicht sicher garantiert werden kann. Um den entstehenden Gefahren rechtzeitig vorzubeugen, wurde neben kurzfristig umsetzbaren, obligatorischen Handlungsempfehlungen der Fokus in dieser Arbeit im Besonderen auf die unterschiedlichen Konzepte von Kapazitätsmechanismus gelegt. Eine differenzierte Erläuterung verschieden ausgestalteter Instrumente kommt schließlich zu dem Ergebnis, dass Kapazit...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.