Show Less
Restricted access

Kontoführung in der Insolvenz

Schuldner- und Treuhandkonto im Vergleich

Series:

Thomas Kamm

Dieses Buch befasst sich erstmals umfassend und systematisch mit der Kontoführung durch den (vorläufigen) Insolvenzverwalter bzw. Sachwalter in den verschiedenen Stadien und Ausprägungen des Insolvenzverfahrens. Der Autor stellt unter eingehender Analyse von Rechtsprechung und Literatur die rechtlichen Grundlagen sowie verschiedene, für die Praxis besonders bedeutsame Detailfragen dar, etwa die Voraussetzungen für die Nutzung von Treuhandkonten, Anderkonten und Schuldnerkonten als Verfahrenskonten. Weitere Schwerpunkte sind die Rechtsfolgen von Fehlüberweisungen, Kontopfändungen oder einer Amtsnachfolge. Ein besonderes Augenmerk gilt den notwendigen Anordnungen des Insolvenzgerichts sowie der Rechtsstellung des (vorläufigen) Sachwalters, insbesondere bei Ansichziehen der Kassenführung.

Show Summary Details
Restricted access

Autoren-/Herausgeberangaben

Extract



Thomas Kamm studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und wurde von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel promoviert. Er ist Rechtsanwalt und Inhouse Counsel einer deutschen Großbank und berät insbesondere zum Bank- und Insolvenzrecht. Er ist darüber hinaus als Dozent für Zivil- und Bankrecht tätig.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.