Show Less
Restricted access

Berufliche Beratung Älterer

Bernd-Joachim Ertelt and Michael Scharpf

Die Bedeutung beruflicher Beratung Älterer wird aus individueller, arbeitsmarktbezogener und gesellschaftlicher Sicht gegenwärtig in allen einschlägigen nationalen und internationalen Dokumenten betont. Allerdings fehlt bislang eine systematische, wissenschaftsbasierte und praxisrelevante Auseinandersetzung mit den sich daraus ergebenden Anforderungen für Beratungsfachkräfte und Institutionen. Dieser Band beinhaltet 14 Artikel aus dem In- und Ausland zur beruflichen Beratung Älterer und weist Facetten des aktuellen Forschungs- und Entwicklungsstandes auf. Die Beiträge zur angewandten Beratungsforschung, Qualifizierung der Beratungsfachkräfte und zu guten Praxisbeispielen ermöglichen eine Betrachtung der Thematik aus verschiedenen Perspektiven.

Show Summary Details
Restricted access

Berufsinteressen und überfachliche Kompetenzen bei Älteren – eine empirische Analyse über Ausprägung und Zusammenhänge im deutsch-polnischen Vergleich (Bernd-Joachim Ertelt / Andreas Frey / Czesław Noworol)

Extract

Bernd-Joachim Ertelt, Andreas Frey, Czesław Noworol

Berufsinteressen und überfachliche Kompetenzen bei Älteren – eine empirische Analyse über Ausprägung und Zusammenhänge im deutsch-polnischen Vergleich

Abstract: The selection of adequate career guidance methods for older people requires an in-depth knowledge of career related traits as well as of their interdependence. A German-Polish comparative study demonstrates some characteristic relations between vocational interests and transferable competences in a target group of 3rd age individuals.

1. Einleitung

Eine wichtige Herausforderung für ältere Menschen ist die Aufrechterhaltung der Aktivität. Diese kann sich auf verschiedene Lebensbereiche beziehen, wobei auch die Welt der Arbeit eine große Rolle spielen dürfte. Dazu zählen etwa die Weiterbildung und Tätigkeiten, die einen mehr oder weniger starken Bezug zu den verschiedenen Formen der Beruflichkeit haben. Aus historischer Sicht hat sich so ein Paradigmenwechsel ereignet, der allerdings auch noch heute Anlass zu kritischer sozialpolitischer Diskussion gibt.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.