Show Less
Restricted access

Berufliche Beratung Älterer

Edited By Bernd-Joachim Ertelt and Michael Scharpf

Die Bedeutung beruflicher Beratung Älterer wird aus individueller, arbeitsmarktbezogener und gesellschaftlicher Sicht gegenwärtig in allen einschlägigen nationalen und internationalen Dokumenten betont. Allerdings fehlt bislang eine systematische, wissenschaftsbasierte und praxisrelevante Auseinandersetzung mit den sich daraus ergebenden Anforderungen für Beratungsfachkräfte und Institutionen. Dieser Band beinhaltet 14 Artikel aus dem In- und Ausland zur beruflichen Beratung Älterer und weist Facetten des aktuellen Forschungs- und Entwicklungsstandes auf. Die Beiträge zur angewandten Beratungsforschung, Qualifizierung der Beratungsfachkräfte und zu guten Praxisbeispielen ermöglichen eine Betrachtung der Thematik aus verschiedenen Perspektiven.

Show Summary Details
Restricted access

Einflussfaktoren auf die Entwicklung der Arbeitsleistung älterer Arbeitnehmer: Mögliche Einflussfaktoren, Ergebnisse und Interpretation, Folgerungen und Handlungsempfehlungen (Ramona Höft)

Extract

Ramona Höft

Einflussfaktoren auf die Entwicklung der Arbeitsleistung älterer Arbeitnehmer: Mögliche Einflussfaktoren, Ergebnisse und Interpretation, Folgerungen und Handlungsempfehlungen

Abstract: Based on a casuistic study this chapter analyses determinants influencing the work performance of elderly employees in small and medium sized companies. Recommendations for human resource development and hypotheses for further research are derived from the results of the interviews with executive staff.

1. Einleitung

Anstiege des Rentenalters und demografischer Wandel beeinflussen zunehmend die Altersstruktur der Arbeitnehmer. Die Problematik eines (branchenabhängigen) Fachkräftemangels kann zum einen auf einen Mangel an Nachwuchskräften zurückgeführt werden. Zum anderen werden ältere Mitarbeiter und deren Arbeitsleistung immer relevanter für die einzelnen Betriebe. Eine Erhöhung der Beschäftigungsquote älterer Mitarbeiter ist zwar erforderlich, jedoch haben nur die wenigsten Betriebe bereits eine Strategie zum Umgang mit älteren Arbeitnehmern ausgearbeitet (Engstler & Brussig, 2006).

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.