Show Less
Restricted access

Ort der Geschichte – Geschichte vor Ort

Gesammelte Aufsätze. Herausgegeben von Wolfgang Hasberg und Eugen Kotte

Series:

Karl Filser, Wolfgang Hasberg and Eugen Kotte

Karl Filser gehört zur ersten Generation von Geschichtsdidaktikern, von denen Reflexionen in engem Zusammenhang mit der fachwissenschaftlichen Forschung betrieben wurden. Diesem Selbstverständnis trägt die Aufsatzsammlung Rechnung, indem sie Beiträge präsentiert, in denen folgende Themenfelder behandelt werden: Geschichte der Geschichtsdidaktik und des Geschichtsunterrichts, Didaktik der Geschichte, Geschichtskultur und Geschichtsunterricht, Landes-, Regional- und Lokalgeschichte im bayerischen Schwaben.

Die Zusammenschau der Beiträge, die Karl Filser zwischen 1972 und 2013 zu diesen Themenfeldern verfasste, erweist sich als eine spannende Lektüre, bei der das wissenschaftliche Profil des Autors zutage tritt, der Ordinarius für Didaktik der Geschichte an der Universität Augsburg war.

Show Summary Details
Restricted access

Ort der Geschichte – Geschichte vor Ort (Wolfgang Hasberg / Eugen Kotte)

Extract

Wolfgang Hasberg/Eugen Kotte

Ort der Geschichte – Geschichte vor Ort

I.

Am 13. Februar 2017 ist Karl Filser 80 Jahre alt geworden. Wer dem agilen Zeitgenossen persönlich begegnet oder einen Blick in die eine oder andere Publikation seines ebenso vielfältigen wie umfangreichen Werkes wirft, mag sich darüber verwundert die Augen reiben. Denn das umtriebige Wirken des Jubilars wie der gradlinige Duktus seiner Veröffentlichungen sprühen nach wie vor eine belebende Frische aus.

Dahinter scheint der lange Lebensweg, den Karl Filser inzwischen zurückgelegt hat, im Nebel zu verschwinden. Lehrer wollte der am 13.02.1937 in Apfeldorf am Lech geborene Karl Filser werden. Und so ging er diesem Beruf dann auch an verschiedenen Hauptschulen in Bayern nach, an denen die Schülerinnen und Schüler zum Teil noch in alter Form als einklassige Schulen geführt wurden. In München und Regensburg absolvierte der Jubilar ein geschichtswissenschaftliches Zweitstudium, das 1970 in einer Dissertation mündete, in der die Mängel an historischen Kenntnissen und Fähigkeiten von Hauptschulabgängern schonungslos aufgedeckt wurden.1 Angefertigt zwar unter der Ägide des Pädagogen Walter Tröger und die erfahrungswissenschaftliche Wende aufgreifend, in der die Pädagogik dieser Jahre sich zur Erziehungswissenschaft wandelte, ist diese empirische Studie im Kern der Geschichtsdidaktik angesiedelt. Ausgestattet mit dieser Qualifikation und bestens vertraut mit dem aktuellen Diskurs der sich im Aufbau befindenden Didaktik der Geschichte lehrte Karl Filser 1971 bis 1976 als hauptamtlicher Lehrbeauftragter für Didaktik der Geschichte...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.