Show Less
Restricted access

Mobile Marketing

Eine experimentelle Studie über den Einfluss von mobilen Verkaufsfördermaßnahmen auf die Einstellungsbildung und die Verhaltensabsichten

Series:

Katharina Lange

Anhand unterschiedlicher Produktkategorien untersucht diese experimentelle Studie den wachsenden M-Commerce-Markt. Die Autorin führt aus, wie der mobile Kommunikationskanal für Unternehmen eine Vielzahl einzigartiger Eigenschaften bietet. Im Mittelpunkt des Interesses steht dabei, welchen Einfluss Mobile Marketing auf die Einstellungsbildung hat und wie mobile Verkaufsfördermaßnahmen die Kaufentscheidung beeinflussen. Die Autorin fragt, welchen Einfluss QR-Codes, als pull-basierte mobile Verkaufsfördermaßnahme, auf Einstellung und Verhalten haben und stellt fest, dass die Stärke des Einflusses zwischen den Produktkategorien variiert.

Show Summary Details
Restricted access

3 Konzeptualisierung des Untersuchungsmodells

Extract

3 Konzeptualisierung des Untersuchungsmodells

Die Zielsetzung des dritten Kapitels besteht in der konzeptionellen Entwicklung des Untersuchungsmodells und der Herleitung der zu untersuchenden Hypothesen. Zunächst wird der Handlungsrahmen der Untersuchung durch den Integrativ-prozessualen Marketingansatz (IPM) definiert und entsprechende Implikationen über QR-Codes in der Phase der Marktkommunikation hergeleitet (3.1). Nachfolgend wird das theoretische Fundament der Untersuchung durch den paradigmatischen Rahmen der Medienwirkungsforschung definiert und die erklärenden Theorien zur Bestimmung der zu untersuchenden Variablen zur Messung der Einstellungsbildung und der Verhaltensabsichten erläutert (3.2). Abschließend finden auf Grundlage des vorher geschaffenen theoretischen Fundaments die argumentative Herleitung des Untersuchungsmodells und die Ableitung der konkreten Hypothesen statt (3.3).

3.1 Marketing als grundlegender Handlungsrahmen der Analyse

3.1.1 Integrativ-Prozessuale Marketingansatz

Das dieser Studie zugrundeliegende Marketingverständnis beruht auf drei theoretischen Fundamenten, die in ihrer Kombination den Integrativ-Prozessualen Marketingansatz (IPM) begründen.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.