Show Less
Restricted access

Kontextprofile der deutschen Abtönungspartikeln und ihre Äquivalente im Chinesischen

Eine neue Perspektive für die Vermittlung der Abtönungspartikeln im DaF-Unterricht

Series:

Shasha Li

Ziel dieses Buchs ist es, die Kontextprofile der deutschen Abtönungspartikeln mithilfe der Konstruktionsgrammatik, Satztyp- und Sprechakttheorie empirisch herauszuarbeiten. Dadurch erstellt die Autorin eine korpusbasierte, konkrete Übersicht über die in der Literatur oft als «hoch kompliziert» dargestellten Partikelverwendungen. Zusätzlich erarbeitet sie differenziert die chinesischen Entsprechungen der Abtönungspartikeln. Dafür wird parallel zur Feststellung der hochfrequenten Konstruktionen eine unidirektional ausgerichtete kontrastive Untersuchung Deutsch–Chinesisch durchgeführt. Auf diese Weise erstellt diese Studie die Kontextprofile von zehn deutschen Abtönungspartikeln und arbeitet ihre chinesischen Äquivalente heraus.

Show Summary Details
Restricted access

14 Abgrenzung der funktional ähnlichen Abtönungspartikeln

Extract

14 Abgrenzung der funktional ähnlichen Abtönungspartikeln

In Teil 2 wurden zehn Abpn in ihrem gesamten Umfang behandelt, die sich mit der folgenden Tabelle zusammentragen lässt:

Tabelle 15: Abtönungspartikeln nach Satztypen

In diesem Abschnitt werden die Vorkommen der hier aufgelisteten Abpn nach Satztypen klassifiziert. Dabei werden die funktional ähnlichen Abtönungspartikeln, die den Lernenden die größten Schwierigkeiten bereiten, gegenübergestellt, damit die Gemeinsamkeiten und Unterschiede klar zum Vorschein treten können. Darauf basierend werden die ersten didaktischen Vorschläge unterbereitet.

14.1 Abtönungspartikeln in Aussagesätzen

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.