Show Less
Restricted access

Kontextprofile der deutschen Abtönungspartikeln und ihre Äquivalente im Chinesischen

Eine neue Perspektive für die Vermittlung der Abtönungspartikeln im DaF-Unterricht

Series:

Shasha Li

Ziel dieses Buchs ist es, die Kontextprofile der deutschen Abtönungspartikeln mithilfe der Konstruktionsgrammatik, Satztyp- und Sprechakttheorie empirisch herauszuarbeiten. Dadurch erstellt die Autorin eine korpusbasierte, konkrete Übersicht über die in der Literatur oft als «hoch kompliziert» dargestellten Partikelverwendungen. Zusätzlich erarbeitet sie differenziert die chinesischen Entsprechungen der Abtönungspartikeln. Dafür wird parallel zur Feststellung der hochfrequenten Konstruktionen eine unidirektional ausgerichtete kontrastive Untersuchung Deutsch–Chinesisch durchgeführt. Auf diese Weise erstellt diese Studie die Kontextprofile von zehn deutschen Abtönungspartikeln und arbeitet ihre chinesischen Äquivalente heraus.

Show Summary Details
Restricted access

15 Die Lehr- und Lernschwierigkeiten der Abtönungspartikeln

Extract

15 Die Lehr- und Lernschwierigkeiten der Abtönungspartikeln

Das Problem der Lehr- und Lernschwierigkeiten der Abpn ist im Teil 1 und Teil 2 der Arbeit schon ein paar Mal angeschnitten worden. Insgesamt lassen sich die Ursachen, die Lernprobleme bei den Abpn hervorrufen, in zwei Kategorien unterteilen: Diejenigen, die auf die Komplexität der Abpn zurückzuführen sind und diejenigen, die in den Einschränkungen der institutionalisierten DaF-Unterrichte liegen.

Die Komplexität der Abpn wurde schon in Abschnitt 1.2 ausführlich erläutert: ihre semantische Vagheit, ihre Pendants in anderen Wortarten, ihre Kontextabhängigkeit, ihre vielfältigen Rollen und Funktionen in der Kommunikation usw. Zu den Lernproblemen kommen noch ihre niedrigere Salienz und ihre unterschiedlichen Entsprechungen (oder Nichtentsprechungen) in der Muttersprache der Lernenden dazu. Die im zweiten empirischen Teil erarbeiteten Erkenntnisse sollen gerade dieser Komplexität entgegengesetzt werden, indem die konkreten Verwendungskontexte und die Funktionen der Abpn für die Kommunikation bzw. für die Beziehungen zwischen den Kommunikationspartnern festgehalten und die chinesischen Pendants der einzelnen Abpn herausgearbeitet wurden. In Kapitel 17 gehe ich noch auf die didaktische Aufarbeitung dieser Erkenntnisse ein.

Wegen der Komplexität und gleichzeitig Unauffälligkeit haben es die Abpn im DaF-Unterricht sehr schwer. Montag (2014) stellt bei ihrer Befragung mit 16 DaF-Lehrkräften in einem größeren Fremdspracheninstitut in Berlin fest: „Die meisten Lehrkräfte unterrichten die [Abtönungs]partikeln nicht, weil sie diese entweder nicht kennen, nicht genau verstehen, sie zu schwer und kompliziert finden oder ihre Funktion...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.