Show Less
Restricted access

Das Reichsjustizministerium unter Otto Thierack (1942–1945)

Teil 1: Amt für Neuordnung der Deutschen Gerichtsverfassung (Berichte von 1943/44 über den Besuch von 13 Oberlandesgerichten) – Amt für Nachwuchsfragen (Juni/Juli 1944)

Series:

Edited By Werner Schubert

Die Edition bringt bisher nicht veröffentlichte Quellen zu der unter dem Nationalsozialismus 1942/44 geplanten umfassenden Justizreform. Die Berichte von Mitarbeitern des Amts für die Neuordnung der deutschen Gerichtsverfassung über den Besuch von 13 Oberlandesgerichten geben einen detaillierten Einblick in die Ansichten der Richterschaft zu den Reformfragen (Richtergesetz, dreistufige Gerichtsbarkeit). Die Materialien des Amtes für Nachwuchsfragen vom Juni/Juli 1944 befassen sich mit allen Fragen des Nachwuchses für den höheren Justizdienst.

Show Summary Details
Restricted access

Erster Teil: Berichte über die Bereisung von OLG-Bezirken durch das Amt des Reichsjustizministeriums für die „Neuordnung der Deutschen Gerichtsverfassung“ (1943/44)

Extract

← XX | 1 →

Erster Teil:  Berichte über die Bereisung von OLG-Bezirken durch das Amt des Reichsjustizministeriums für die „Neuordnung der Deutschen Gerichtsverfassung“ (1943/44)

A.  Vorbereitung der Bereisungen

I.  Zweck und Durchführung der Bereisungen

Zweck der Bereisung von OLG-Bezirken durch das Amt ist, die Auswirkung der vorläufigen Arbeitsergebnisse des Amtes in den einzelnen OLG-Bezirken an Ort und Stelle nachzuprüfen, neue Gesichtspunkte für die Referate zu gewinnen, durch Besprechungen mit den örtlichen Richtern zur Kritik an der Arbeit des Amtes und zu Gegen- und Ergänzungsvorschlägen auf dem Gebiet der Neuordnung der Gerichtsverfassung und des Richterstandes anzuregen und so die Fühlung des Amtes mit der Praxis sicherzustellen.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.