Show Less
Restricted access

Das Reichsjustizministerium unter Otto Thierack (1943–1945)

Teil 2: Die Arbeitstagungen auf der «Reichsburg Kochem» von April bis August 1944 (Protokolle und Berichte)

Series:

Edited By Werner Schubert

Die Edition bringt bisher nicht veröffentlichte Quellen (Protokolle und Berichte) zu den Arbeitstagungen des Reichsjustizministeriums von Ende April bis August 1944. Diese Tagungen waren neben den Richterbriefen ein «neues Mittel der Lenkung» und der «allgemeinen Menschenführung» in der nationalsozialistischen Justiz. Die Tagungen betrafen alle wichtigen Bereiche der Justiz: die Juristenausbildung, die Nachwuchskräfte, die Hochverratssenate bei den OLG, die Sondergerichtsvorsitzenden, die Personalsachbearbeiter des gehobenen und höheren Justizdienstes, die Aufgaben der Vermundschafts-, Ehescheidungs- und Erbhofrichter, die Kriminologie sowie die «Wandlungen der Privatrechtsordnung». Die Edition vermittelt einen umfassenden Einblick in die Zielsetzungen des Reichsjustizministeriums für eine nationalsozialistische Justiz.

Show Summary Details
Restricted access

Nachtrag (Tagesordnungen, Teilnehmerlisten)

Extract

Nachtrag (Tagesordnüngen, Teilnehmerlisten)

I. Arbeitstagung für Nachwuchskräfte (27.4.–2.5.1944)

Leitsatz: Die nat.soz. Lebensordnung formt das Recht

Leitung: Ministerialdirektor Letz

Teilnehmerzahl: 60 (40 Richter, 20 Staatsanwälte)

(Vorl.) Tagesordnung: 27.4.1944

Eröffnung der Arbeitstagung durch MinDir. Letz; sodann Kurzvorträge (etwa 15–20 Min.) mit anschließender Aussprache (etwa 40–45 Min.)

Kurzer Aufriss der leitenden Gedanken der nat.soz. Rechtserneuerung – Kurzer Aufriss der leitenden Gedanken der nat.soz. Verfahrenserneuerung

Die Grenzen des Justizanspruchs im Kriege – Die ordentliche Justiz im Verhältnis zur Parteigerichtsbarkeit

28.4.1944

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.