Show Less
Restricted access

Zwischen Tradition und Innovation: Der Einfluss des gesellschaftlichen Wandels auf die Anwendung der Scharia in Bosnien und Herzegowina im 20. Jahrhundert

Series:

Esnaf Begić

Dieses Buch beschäftigt sich auf der hermeneutisch-interpretativen Ebene mit dem Verhältnis zwischen dem Text und dem Kontext. Die Grundlage dazu bilden die Debatten, die infolge der gesellschaftlichen Umbrüche in der bosnisch-herzegowinischen Gesellschaft im Laufe des 20. Jahrhunderts. zur Frage der Deutung und Anwendung der Scharia geführt wurden. Der Autor identifiziert und untersucht dabei alle wesentlichen Elemente und Charakteristika, Reichweiten und Einschränkungen der gesellschaftlichen, politischen, rechtlichen und theologischen Verortung der Scharia im gesamtgesellschaftlichen Kontext eines europäischen Landes. Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Diskussionen über die Integration der Muslime in die europäischen Gesellschaften ist diese Frage im hiesigen Kontext von großer Relevanz.

Show Summary Details
Restricted access

6. Zwischen Tradition und Innovation: Reformdiskurs und Fallbeispiele zum Einfluss des gesellschaftlichen Wandels auf die Anwendung der Scharia

6.Zwischen Tradition und Innovation: Reformdiskurs und Fallbeispiele zum Einfluss des gesellschaftlichen Wandels auf die Anwendung der Scharia

Extract

In der Einleitung zu dieser Arbeit wurden unter anderem die Fragen gestellt und die Erkenntnisziele formuliert, die sich auf die Erfassung der Impulse aus dem gesellschaftlichen Wandel konzentrieren, welche zu den Prozessen der Transformation in der Deutung und der Anwendung der geltenden Scharianormen unter den Muslimen in Bosnien und Herzegowina führten. Angesichts der einleitend ebenfalls angesprochenen Komplexität des Islamverständnisses und seiner Rolle bei der Definierung und der Konstituierung unterschiedlicher Merkmale ihrer Identität stellt eine Fokussierung auf ausschließlich schariarelevante Fragen eine starke Verkürzung der vielfältigen und vielschichtigen islambezogenen Diskurse, welche die Geschichte der bosnisch-herzegowinischen Muslime vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart wesentlich prägten, dar. Indem beispielsweise die Zugehörigkeit zum Islam auch den Referenzrahmen für die Herausbildung ihrer ethno-nationalen Identität bildete, welche die Grundlage für ihre (partei)politische Organisation darstellte, die Verhaltensethik im privaten wie im öffentlichen Bereich wesentlich bestimmte und das kulturelle Schaffen prägte, war der Islam für die Muslime in Bosnien und Herzegowina somit viel mehr als nur die Religion. Er kennzeichnete daher nicht nur ihr religiöses, sondern auch ihr ethno-nationales, politisches, ethisches, soziales und kulturelles Bild.

Aus Gründen der Nachvollziehbarkeit der für diese Arbeit wichtigen Reinterpretation der Normen der Scharia, die anhand von drei Fallbeispielen dargestellt wird, sowie überhaupt zur Vervollständigung dieses komplexen und vielfältigen Bildes über die Rolle des Islam im Kontext der Geschichte und der Gesellschaft der bosnisch-herzegowinischen Muslime ist es an dieser...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.