Show Less
Restricted access

Ich-Splitter

(Cross-)Mediale Selbstentwürfe in den Slawischen Kulturen

Series:

Edited By Ingeborg Jandl and Gernot Howanitz

Show Summary Details
Restricted access

Ich-Splitter im Auge. Schrift, Spiegel, Fotografie als Medien der Selbstbegegnung (Gudrun Heidemann)

Extract

Gudrun Heidemann

ICH-SPLITTER IM AUGE. SCHRIFT, SPIEGEL, FOTOGRAFIE ALS MEDIEN DER SELBSTBEGEGNUNG

Mit einer bedeutsamen morgendlichen Selbstbetrachtung der Ich-Erzählerin beginnt Yoko Tawadas Kurzroman Das Bad von 1989:

    Neben dem Spiegel hing in einem Rahmen eine Portraitaufnahme von mir. Mein Tag begann damit, dass ich beim Vergleich des Spiegelbilds mit der Fotografie Unterschiede entdeckte, die ich dann mit Schminke korrigierte. Im Vergleich zu dem frischen Teint auf dem Foto wirkte das Gesicht im Spiegel blutleer; wie das einer Toten. Wahrscheinlich erinnerte mich der Rahmen des Spiegels deshalb an den Rand eines Sarges.

    (Tawada 2015, 7)

Hierin kündigt sich das allmähliche Verschwinden des namenlosen Ichs an – eine Dolmetscherin, die einer Frau begegnet, welche ihr die Zunge wegnimmt und die, wie sich später herausstellt, bereits tot ist. Im Verlauf der zwischen einer surrealen Traumwelt und der Realität oszillierenden Schilderungen verliert die nun übersetzende Erzählerin zudem ihr Lese- und Sehvermögen. Die letzten Zeilen zeugen schließlich wie folgt von einer körperlichen Selbstauflösung: „[Ich bin] kein Fotomodell, denn ich bin auf den Fotos gar nicht zu sehen. Ich bin ein transparenter Sarg“ (Tawada 2015, 165). Dass dieser Selbstverlust unter anderem mit dem für die wie die eigentliche Autorin aus Japan stammende Frau in Deutschland als fremd empfundenden Sprach- und Wohnraum zusammenhängen könnte, deutet sich in einer Kindheits- und Jugenderinnerung der Ich-Erzählerin an. Als sie im Schulalter, wie in Japan üblich, allmählich...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.