Show Less
Restricted access

Forschungsnahes Lehren und Lernen in der Lehrer*innenbildung

Forschungsmethodische Zugänge und Modelle zur Umsetzung

Edited By Mandy Schiefner-Rohs, Gianpiero Favella and Anna-Christin Herrmann

Das Thema des forschungsnahen Lehrens und Lernens ist vor allem durch bildungspolitische Notwendigkeiten der letzten Jahre stärker in den Blick der Hochschulpraxis geraten. Die Lehrer*innenbildung kann diesbezüglich jedoch auf eine lange Tradition zurückschauen. Dieser Herausgeberband möchte die Themenbereiche schulpädagogische Forschungsperspektive und hochschuldidaktische Umsetzungsformen verbinden und richtet sich an Lehrende und Forschende in der Lehrer*innenbildung. Die Publikation unternimmt den Versuch, ebenso Forschungszugänge wie auch hochschuldidaktische Konstruktionen des forschenden Lernens vorzustellen und problemorientiert einzuordnen. Außerdem werden konzeptionelle Entwicklungslinien und fachdidaktische Zugänge abgesteckt. Dabei kommen nationale wie auch internationale Stimmen zu Wort.

Show Summary Details
Restricted access

Warum sollen Lehrer*innen forschen? Ein Blick aus pädagogisch fachdidaktischer Perspektive

Warum sollen Lehrer*innen forschen?

Ein Blick aus pädagogisch fachdidaktischer Perspektive

Extract

Ilse Bartosch

Zusammenfassung

Unterrichtliches Handeln ist keine einfache Applikation des im Studium Erworbenen (Wissen und Fähigkeiten). Vielmehr beeinflussen in hohem Maße Wertvorstellungen, Überzeugungen und motivationale Orientierungen das Handeln in den komplexen und dynamischen Lernsituationen im Klassenzimmer. Ausgehend von einer Darstellung der aktuellen Ausformulierung des von Lee Shulman (1987) entworfenen Konzepts von „Pedagogical Content Knowledge (PCK)“ wird dargestellt, inwiefern systematische Einbeziehung von Studierenden in einschlägige Forschung einen Weg darstellt, jenem vorreflexiven Aspekten des individuellen Professionswissens auf die Spur zu kommen. Dazu werden anhand von zwei Beispielen Möglichkeiten und Grenzen der Einbeziehung von Studierenden in Forschungsprojekte dargestellt.



Abstract

Teaching is not a simple application of knowledge and skills acquired in teacher education courses. As teaching and learning are complex and dynamic process values, beliefs and motivational orientations influence to a great extent classroom practice. Based on a recent elaboration of Shulman’s concept of “Pedagogical Content Knowledge (PCK)”, this paper highlights, how the participation of students in specific research projects can help in revealing the prereflective moments of personal professional content knowledge. For that purpose, two examples of collaborative research projects are presented. Potentials and constraints of including students in research processes are delineated.

„Meiner Meinung nach ist das Bild der Physiklehrerin/des Physiklehrers bereits vor dem Studium gefestigt“.

Dieses Zitat aus dem Portfolio einer Studierenden weist pointiert auf die doppelte Herausforderung wirksamer Lehrer*innenbildung hin: Die ‚Übervertrautheit‘ mit Schule macht es für Lehramtsstudierende im...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.