Show Less
Open access

Mobile Erreichbarkeit von Arbeitnehmern

Eine arbeitszeitrechtliche Bewertung

Series:

Peter Körlings

Dieses Buch behandelt das Phänomen  «Mobile Erreichbarkeit». Diese kann als Brücke bezeichnet werden, die den Arbeitnehmer während der Freizeit mit dem Arbeitsverhältnis verbindet. Die damit bewirkte intensive Entgrenzung der Arbeit in örtlicher und zeitlicher Dimension ist vom Gesetzgeber nicht geregelt. Der Autor geht der Frage nach, in welchem Rahmen diese Entgrenzung rechtlich zulässig ist. Dazu bettet er die «Mobile Erreichbarkeit» in das dogmatische Fundament des europäischen Arbeitszeitrechts ein und setzt sich mit den praktischen Fragen ihrer Umsetzung auseinander. Diese Erkenntnisse münden in Empfehlungen zur Umgestaltung der Rechtslage, die sich sowohl auf den europarechtlichen Rahmen als auch auf dessen nationale Ausgestaltung beziehen.

Show Summary Details
Open access

Abkürzungsverzeichnis

←12 | 13→

Abkürzungsverzeichnis

2. DV LuftBOZweite Durchführungsverordnung zur Betriebsordnung für Luftfahrtgerät (Dienst-, Flugdienst-, Block- und Ruhezeiten von Besatzungsmitgliedern in Luftfahrtunternehmen und außerhalb von Luftfahrtunternehmen bei berufsmäßiger Betätigung) vom 6.4.2009 (2. DV LuftBO),), BAnz 2009, S. 1327
aAanderer Ansicht
aaOam angegebenen Ort
Abs.Absatz
aEam Ende
AEntGGesetz über zwingende Arbeitsbedingungen für grenzüberschreitend entsandte und für regelmäßig im Inland beschäftigte Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen (Arbeitnehmerentsendegesetz) vom 20.4.2009 idF v. 13.4.2017 (AEntG), BGBl. I- 2009, S. 799
AEUVVertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union vom 25.3.1957 idF v. 2008 (AEUV), ABl. C 115 vom 9.5.2008, S. 47.
aFalte Fassung
AGBAllgemeine Geschäftsbedingungen
allgMallgemeine Meinung
Alt.Alternative
ArbSRLRichtlinie 89/391/EWG des Rates über die Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Arbeitnehmer bei der Arbeit – Arbeitsschutzrahmenrichtlinie idF v. 12.06.1989 (ArbSRL), ABl. EG Nr. L 183 v. 29.06.1989
ArbZGArbeitszeitgesetz vom 06.06.1994 idF v. 11.11.2016 (ArbZG),), BGBl. I- 1994, S. 1170
ArbZOArbeitszeitordnung vom 30.4.1938 (ArbZO), RGBl I-1938, S. 447
ArbZRLRichtlinie 2003/88/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über bestimmte Aspekte der Arbeitszeitgestaltung – Arbeitszeitrichtlinie idF v. 04.11.2003 (ArbZRL), ABl. EG Nr. L v. 18.11.2003, S. 9
←13 | 14→
AÜGGesetz zur Regelung der Arbeitnehmerüberlassung – Arbeitnehmerüberlassungsgesetz vom 03.02.1995 idF v. 21.02.2017 (AÜG), BGBl. I- 1995, S. 158
AufenthGGesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (Aufenthaltsgesetz) vom 25.02.2008 idF v. 08.06.2017 (AufenthG), BGBl. I- 2008, S. 162
BAGBundesarbeitsgericht
BetrVGBetriebsverfassungsgesetz vom 25.09.2001 idF v. 21.02.2017 (BetrVG), BGBl. I- 2001, S. 2518
BGBBürgerliches Gesetzbuch vom 02.01.2002 idF v. 20.07.2017 (BGB), BGBl. I- 2002, S. 42
BGBl.Bundesgesetzblatt
BMASBundesministerium für Arbeit und Soziales der Bundesrepublik Deutschland
BORABerufsordnung für Rechtsanwälte idF v. 01.07.2015 (BORA)
bspw.beispielsweise
BT-Drs.Bundestagsdrucksache
BUrlGBundesurlaubsgesetz vom 08.01.1963 idF v. 20.04.2013 (BUrlG), BGBl. I- 1963, S. 2
BVBetriebsvereinbarung
BYODbring your own device
bzw.beziehungsweise
dass./ ders./ dies.dasselbe / derselbe /dieselbe
d.h.das heißt
DJBDeutscher Juristinnenbund
ebd.ebenda
Elternzeit-RLRichtlinie 2010/18/EU des Rates zur Durchführung der von BUSINESSEUROPE, UEAPME, CEEP und EGB geschlossenen überarbeiteten Rahmenvereinbarung über den Elternurlaub und zur Aufhebung der Richtlinie 96/34/EG vom 08.03.2010 idF v. 17.12.2013 (Elternzeit-RL), ABl. EU Nr. L 68, S. 13
EStGEinkommenssteuergesetz
EuGHEuropäischer Gerichtshof
EUGRCEU-Grundrechtecharta vom 01.12.2009 idF v. 07.06.2016 (EUGRC), ABl. EU Nr. C 303, S. 1
EUVVertrag über die Europäische Union vom 7.2.1992 idF v. 10.11.1997, ABl. EG Nr. C 340, S. 146
←14 | 15→
f. / ff.folgende / die folgenden
GastGGaststättengesetz vom 20.11.1998 idF v. 10.3.2017 (GastG), BGBl I-1998, S. 3418
GBVGesamtbetriebsvereinbarung
gem.gemäß
GewOGewerbeordnung vom 22.2.1999 idF v. 23.6.2017 (GewO), BGBl. I- 1999, S. 202
GGGrundgesetz vom 23.05.1949 idF v. 23.12.2014 (GG), BGBl. I- 1949, S. 1
ggf.gegebenenfalls
GmbHGGesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung vom 20.04.1892 idF v. 17.07.2017 (GmbHG), BGBl. III 4123-1
GWBGesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen vom 26.06.2013 idF v. 01.06.2017 (GWB), BGBl. I- 2013, S. 1750
hMherrschende Meinung
HS.Halbsatz
idFin der Fassung
idRin der Regel
ieSim engeren Sinne
iFd; iFvin Form des/der; in Form von
iHvin Höhe von
ILOInternationale Arbeitsorganisation
inkl.inklusive
iRd; iRe; iRvim Rahmen des/der; im Rahmen einer/eines; im Rahmen von
iSd; iSvim Sinne des/der; im Sinne von
iVmin Verbindung mit
iwSim weiteren Sinne
KAPOVAZkapazitätsorientierte variable Arbeitszeit
KSchGKündigungsschutzgesetz vom 25.8.1969 idF v. 17.7.2017 (KSchG), BGBl I-1969, S. 1317
LAGLandesarbeitsgericht
LGLandgericht
LuftBOBetriebsordnung für Luftfahrgeräte vom 4.3.1970 idF v. 29.10.2015 (LuftBO), BGBl I-1970, S. 262
lit.Buchstabe
maWmit anderen Worten
mwNmit weiteren Nachweisen
←15 | 16→
MBO-Ä(Muster-)Berufsordnung für die in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte idF v. 27.05.2015 (MBO-Ä)
MiLoGMindestlohngesetz
MuSchGMutterschutzgesetz
Mutterschutz-RLRichtlinie 92/85/EWG des Rates über die Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes von schwangeren Arbeitnehmerinnen, Wöchnerinnen und stillenden Arbeitnehmerinnen am Arbeitsplatz, ABl. EG Nr. L 307/18 v. 13.12.1993, 1
Nr.Nummer
o.ä.oder ähnlich / oder ähnliches
o.g.oben genannt
OWiGGesetz über Ordnungswidrigkeiten vom 19.02.1987 idF v. 27.08.2017 (OWiG), BGBl. I- 1987, 602
PartGGGesetz über Partnerschaftsgesellschaften Angehöriger Freier Berufe – Partnerschaftsgesellschaftsgesetz vom 25.07.1994 idF v. 22.12.2015 (PartGG), BGBl. I- 1994, S. 1744
PflegeArbbVVerordnung über zwingende Arbeitsbedingungen für die Pflegebranche (PflegeArbbV) vom 15.7.2010 (PflegeArbbV), BAnz Nr. 110, S. 2571
RGBl.Reichsgesetzblatt
RLRichtlinie
Rn.; Rz.Randnummer; Randziffer
S.; s.Satz / Seite; siehe
SchwarzArbGGesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung (Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz) vom 23.07.2014 idF v. 06.03.2017 (SchwarArbG), BGBl. I- 2004, S. 1842
SeeArbGSeearbeitsgesetz vom 20.04.2013 idF v. 22.12.2015 (SeeArbG), BGBl. I- 2013, S. 868
SGB IVSozialgesetzbuch – Viertes Buch (IV) vom 12.11.2009 idF v. 18.07.2017 (SGB IV), BGBl. I- 2009, S. 3710
sog.sogenannt
StGBStrafgesetzbuch vom 13.11.1998 idF v. 30.10.2017 (StGB), BGBl. I- 1998, S. 3322
StPOStrafprozessordnung vom 07.04.1987 idF v. 30.10.2017 (StPO), BGBl. I- 1987, S. 1074
stRsprständige Rechtsprechung
←16 | 17→
THWTechnisches Hilfswerk
TV-Ärzte/VKATarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern im Bereich der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände
TzBfGGesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge – Teilzeit- und Befristungsgesetz vom 21.12.2000 idF v. 20.12.2011 (TzBfG), BGBl I-2000, S. 1966
UAbs.Unterabsatz
UWGGesetz gegen den unlauteren Wettbewerb vom 03.03.2010 (UWG), BGBl. I- 2010, 254
v.von / vom
v.a.vor allem
Var.Variante
VGVerwaltungsgericht
vgl.vergleiche
WRVDie Verfassung des Deutschen Reiches – Weimarer Reichsverfassung vom 11.08.1919 idF v. 01.01.1964 (WRV), BGBl. III, S. 401
←17 | 18→