Show Less
Restricted access

Die gesetzliche Verfahrensstandschaft im Kindesunterhaltsverfahren gemäß § 1629 Abs. 3 S. 1 BGB

Series:

Frank Feuerpeil

Der Kindesunterhalt ist nach aktueller Rechtslage im Namen des betreuenden Elternteils als gesetzlicher Verfahrensstandschafter geltend zu machen, soweit die Eltern miteinander verheiratet sind. Sind die Kindeseltern nicht verheiratet, so ist die Geltendmachung des Kindesunterhalts nur im Namen des Kindes zulässig. Der Autor greift die Frage auf, ob diese Ungleichbehandlung von ehelichen und unehelichen Kindern gerechtfertigt ist. Hierbei geht er auf die mit der gesetzlichen Verfahrensstandschaft verbundenen Probleme materiell-, verfahrens-, vollstreckungs- sowie standesrechtlicher Art ein. Unter Bezugnahme auf den Sinn und Zweck der gesetzlichen Verfahrensstandschaft präsentiert der Autor Reformvorschläge zur Gestaltung einer verfassungsgemäßen und praxisorientierten Gesetzeslage.

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Mein vorzüglichster Dank gilt meiner Doktormutter und Erstgutachterin Frau Prof. Dr. Christina Eberl-Borges für ihre vertrauensvolle Unterstützung und hilfreichen Anregungen bei der Anfertigung dieser Arbeit. Die äußerst zügige Erstbegutachtung rundet ihr großes und dankenswertes Engagement in diesem Promotionsverfahren ab.

Freundlicher Dank gebührt auch Herrn Prof. Dr. Andreas Roth für die zügige Erstellung des Zweitgutachtens. Zudem möchte ich mich bei Herrn Prof. Dr. Jörg Scheinfeld bedanken, dass er bereitwillig als Prüfer im Rahmen des Rigorosums zur Verfügung stand.

Zu besonderem Dank bin ich Herrn Direktor am Amtsgericht Würzburg a.D. Roland Stockmann verpflichtet, der mir das Thema dieser Arbeit vorschlug und während der Ausarbeitung stets für konstruktive Diskussionen zur Verfügung stand.

Einen ganz besonderen Dank gilt meiner Lebensgefährtin, die seit langem an meiner Seite steht und mich während des Studiums, des Referendariats und des Promotionsverfahrens in meinem Vorhaben durch ihren steten Zuspruch und ihre liebevolle Unterstützung bestärkte.

Abschließend möchte ich meinen Eltern und meiner Schwester meinen unendlichen Dank aussprechen, denen ich diese Arbeit von ganzem Herzen widme. Ohne ihre fachliche und emotionale Unterstützung wäre all dies nicht möglich gewesen.

Mainz, im Dezember 2018

Frank Feuerpeil

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.