Show Less
Restricted access

Liability Management Transaktionen

Series:

Matthias Sebastian Weber

Liability Management Transaktionen sind inzwischen für Emittenten börsennotierter Anleihen ein gängiges Instrument, um Anleihen an veränderte Bedürfnisse anzupassen. Ein solcher Anpassungsbedarf kann sich sowohl aus einer Krisensituation als auch zur reinen Gewinnmaximierung ergeben. Neben der bloßen Änderung der Anleihebedingungen stellen Umtauschangebote (Debt Debt Swap, Debt Equity Swap und Debt Convertible Swap) und Anleiherückkäufe (Bond Buy Backs) die wichtigsten Restrukturierungsmöglichkeiten im Rahmen des Liability Managements dar. Das Werk stellt diese Transaktionsformen ganzheitlich dar. Neben der gesellschaftsrechtlichen Umsetzung werden jeweils auch die kapitalmarkt- und steuerrechtlichen Aspekte dargestellt sowie Gestaltungsoptionen und Kombinationsmöglichkeiten einzelner Transaktionen aufgezeigt.

Show Summary Details
Restricted access

§ 6 Der Bond Buy Back

§ 6 Der Bond Buy Back

Extract

Abstract:In a Bond Buy Back the corporation repurchases its own or its subsidiaries’ bonds from the bondholders. There are three options for Bond Buy Backs: 1. Negotiated Repurchases from individual bondholders; 2. a public Buy Back Offer and 3. Buy Backs via the stock exchange.

Keyword: Öffentliches Rückkaufangebot, Stiller Rückkauf, Negotiated Repurchases, Wiederveräußerung, Gleichbehandlungsgebot, Verbot der Marktmanipulation, Insiderhandelsverbot, Refinanzierung

Eine weitere Möglichkeit im Rahmen des Liability Managements ist der Rückkauf eigener Anleihen und Wandelanleihen (Bond Buy Back).

Durch einen Rückkauf eigener Anleihen hat die Gesellschaft die Möglichkeit zur Verbesserung ihres Bilanzbildes durch Reduzierung ihres Verschuldungsgrades und zur Erzielung einer Zins- und Liquiditätsersparnis.953 Dies gilt insbesondere, wenn die Gesellschaft die Anleihe unterhalb ihres Nennwertes zurück erwerben kann. Häufig sind daher Anleihenrückerwerbe zu beobachten, wenn der Börsenkurs der Anleihe stark gefallen ist; beispielsweise aufgrund eines erhöhten Ausfallrisikos.954 Dann ist es oftmals erklärtes Ziel der Gesellschaft, diese niedrigen Kurse auszunutzen.955 Möglicher Hintergrund des Rückkaufs kann außerdem sein, dass die Gesellschaft sich in den Anleihebedingungen verpflichtet hat, ein Rückkaufangebot zu unterbreiten, wenn bestimmte Bedingungen eintreten. Dann handelt es sich um ein Pflichtrückkaufangebot956 und der Rückkauf erfolgt nicht im Sinne einer Liability Management Transaktion.

Als Alternative zu einem Rückerwerb muss der Vorstand zunächst prüfen, ob stattdessen auch eine Kündigung der Anleihe in Betracht kommt.957 Die Anleihebedingungen können dem Emittenten (Sonder)...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.