Show Less
Restricted access

Migration und Interkulturalität

Theorien – Methoden – Praxisbezüge

Edited By Kerstin Störl

Der massenhafte Zustrom von Menschen aus Syrien, nah- und fernöstlichen Ländern, Afrika und Nicht-EU-Staaten des Balkans, die 2015 und 2016 in Deutschland Asyl suchten, wurde als »Flüchtlingskrise« wahrgenommen. Der vorliegende Band enthält historische, philosophische, kulturwissenschaftliche, psychologische, linguistische und kommunikationswissenschaftliche Studien, die dieses aktuelle Migrationsphänomen und damit im Zusammenhang stehende Kulturkontaktsituationen interdisziplinär und anhand empirischer Daten beleuchten. Das Ziel ist die wissenschaftliche Diskussion anzuregen sowie Praxisvertretern fundierte Argumente anzubieten, um sich mit Missverständnissen in der Bevölkerung auseinander zu setzen, Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen und den gegenseitigen Respekt voreinander zu fördern.

Show Summary Details
Restricted access

Muslime als Europäer? Zur Vorgeschichte heutiger Integrationsdebatten

Muslime als Europäer? Zur Vorgeschichte

heutiger Integrationsdebatten

Extract

Monika Walter

Muslims as Europeans? On the history of today’s integration debates.

This study focuses on the pre-modern history of the integration of Muslims in Western Europe, which is beyond the differential thinking of Enlightenment and colonial ideology.The protective pacts concluded by rulers in al-Andalus from 711 to 1492 for the Christians constitute an important chapter of this history. The conquering Christian kings of Castile and Aragón adopted this attitude of tolerance towards their Muslim subjects until 1492, when this practice of cooperation was cancelled. Since the 19th century, historians have declared this “tolerated difference” to be incompatible with the national identity and values of Spaniards. This dispute as to whether this history of integration of Spanish Muslims is part of the national memory continues to this day.

In den letzten Jahren ist viel und heftig über den zukünftigen Entwurf einer European Identity gestritten worden. Die Fragen, ob sich Muslime Europäer oder Deutsche, Franzosen und Spanier nennen dürfen, ob europäische Werte und Islam überhaupt miteinander vereinbar sind – sie sind durch die Massenankunft von Geflüchteten im Jahre 2015 nur zugespitzt, aber keineswegs ausgelöst worden. Mein Rückblick gilt deshalb nicht den 1970er Jahren, als Muslime aus dem Maghreb und der Türkei massenhaft nach Westeuropa kamen. Für mich als Romanistin hat diese aktuelle Islamfrage durchaus eine westeuropäische Vorgeschichte besessen. Der Geschichtsphilosoph Johann Gottfried Herder schrieb im Jahre 1778:

„[…] als Araber einen Teil Europens überschwemmten...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.