Show Less
Restricted access

Germanistische Diskurs- und Praxisfelder in Mittelosteuropa

Series:

Edited By Annegret Middeke, Doris Sava and Ellen Tichy

Deutsch hat in den Ländern Mittel- und Osteuropas eine lange Tradition. Von der Bedeutung des Deutschen als Fremdsprache in dieser Region ausgehend, zeigt der Sammelband die Ausgestaltung der Deutschlehreraus- und -fortbildung an den Hochschulen in Mittelosteuropa, mögliche Berufsfelder sowie die Motivation des institutionalisierten Deutscherwerbs auf, um das gegenwärtige internationale Profil dieses Faches zu beleuchten. Dabei werden auch curriculare Entwicklungen, aktuelle Herausforderungen und Chancen erfasst, die den Wandel des fachlichen Selbstverständnisses dokumentieren, der eine inhaltliche Neuorientierung des Germanistik-Studiums unumgänglich macht.

Show Summary Details
Restricted access

Swetlana Adamovich/Swetlana Meißner: Entwicklung der DaF-Lehrerinnen- und -Lehrerbildung an belarussischen Universitäten – inhaltlich-struktureller Aufbau und Prüfungsformen

Entwicklung der DaF-Lehrerinnen- und -Lehrerbildung an belarussischen Universitäten – inhaltlich-struktureller Aufbau und Prüfungsformen

Extract

Swetlana Adamovich/Swetlana Meißner

Abstract: This article assumes that the labour market and local businesses have a greater need for speakers of certain foreign languages and that the decisions in the educational field determine which foreign languages will be introduced or abolished in schools and universities. Therefore, the consequences arising for the GFL teacher education program in Belarusian Universities, as well as the structure of the program will be illustrated. This will be exemplified by the German studies program (teacher education classes, philology, modern foreign languages) for the additional German courses at the Yanka Kupala State University of Grodno, one of the most important educational institutions for studying GFL and German studies.

Keywords: GFL teacher education program, Yanka Kupala State University of Grodno, majors, internships, examination methods

Vor über 25 Jahren gehörte die deutsche Sprache zu den beliebtesten Fremdsprachen in Belarus. Nach dem Zerfall der Sowjetunion und der Erklärung der Unabhängigkeit des Staates Belarus 1991 waren der Kontakt zu deutschen Muttersprachlern und internationale Begegnungen möglich. Die Schulkinder konnten in einem intensiven Lernprogramm Deutsch als Fremdsprache an Schulen mit erweitertem Deutschunterricht ab der 2. und später sogar ab der 1. Klasse erwerben. Durch die hohen Schülerzahlen stieg der Bedarf an Deutschlehrerinnen und -lehrern, sodass die universitäre Ausbildung als DaF-Lehrkraft attraktiv wurde und den Absolventinnen und Absolventen vielfältige berufliche Perspektiven sowie Kontakte im deutschsprachigen Ausland eröffnete. Auch war die Konkurrenz um den Erwerb eines Studienplatzes groß. Der...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.