Show Less
Restricted access

Staatenlexikon Europa

Geographie, Geschichte, Kultur, Politik und Wirtschaft

Edited By Andreas Dittmann and Wolfgang Gieler

Das Staatenlexikon vermittelt grundlegende Kenntnisse zu Geographie, Kultur, Politik und Wirtschaft der Staatenwelt Europas. In alphabetischer Reihenfolge – von Albanien bis Zypern – werden insgesamt 50 Staaten behandelt. Die Besonderheit des Lexikons besteht in der Analyse gegenwärtiger gesellschaftspolitischer und ökonomischer Entwicklungen als historisch bedingten Prozessen. In kompakter Form werden Informationen auf aktuellem Stand über die Bedingungen und Strukturen, Interessen und Ziele der Politik der Staaten Europas untereinander und in der internationalen Arena geboten. Zielgruppen sind vor allem Wissenschaftler, Studierende, Dozenten, Journalisten und sonstige Mittler politischer Bildung sowie alle politisch Interessierten. Ein Grundlagenwerk, das zur differenzierten Beurteilung Europas im Wandel beiträgt. Dabei wird der Begriff «Europa» räumlich großzügig interpretiert und auch über Ost- und Südosteuropa hinaus bis zum Kaukasus ausgedehnt.

Show Summary Details
Restricted access

Die Nationalflaggen der europäischen Staaten

Extract



Bedeutung/Symbolik der heutigen europäischen Flaggen

Albanien

Offizielle Einführung: 07. April 1992

Die Flagge Albaniens ist eine rote Flagge mit einem schwarzen, zweiköpfigen Adler in der Mitte. Ihre heutige Form hat sie seit dem 7. April 1992. Der Doppeladler ist ein altes Symbol, das bereits vom Byzantinischen Reich (siehe Palaiologen), vom Zarentum Russland und vom Heiligen Römischen Reich verwendet wurde. Die Flagge ist hergeleitet von einem Siegel von Skanderbeg, dem albanischen Nationalhelden, der die Albaner in einem Aufstand im 15. Jahrhundert gegen das Osmanische Reich anführte und eine kurze Zeit der Unabhängigkeit (1443–1478) brachte. Skanderbegs Adler geht wiederum auf byzantinische Vorbilder zurück. Zu Ehren Skanderbegs, der 25 Jahre lang gegen die Türken gekämpft und gegen sie bis zu seinem Tod insgesamt 25 Schlachten ausgetragen hat, hat man dem doppelköpfigen Adler 25 Federn verliehen. ← 691 | 692 →

Andorra

Offizielle Einführung: 20. Juni 1996

Die Flagge Andorras wurde in ihrer heutigen Gestalt mit drei senkrechten Streifen in Blau, Gelb und Rot, im gelben Streifen das Wappen, im Jahre 1866 gehisst. Angeblich wurde sie von Kaiser Napoleon III. entworfen. Die Flagge vereinigt die Farben Blau und Rot, zwei Farben der französischen Trikolore und die Farben Gelb und Rot, die spanischen Farben. Die Gestaltung dieser Flagge sollte den französischen Einfluss auf das Land mehr zur Geltung bringen. Jedenfalls ersetzte diese Trikolore die Flagge Andorras von 1806, welche die...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.